krake_01

Bei uns ist öfter ein Fuchs im Garten. Kann der unseren Katzen gefährlich werden oder ist das unproblematisch?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (7)
17.06.2011, 19:35 Uhr
 
starmax

Der gefürchtete Fuchsbandwurm kann durch die Finnen, die am Gebüsch hängen, übertragen werden. Also - mindestens bei Kindern - weg mit ihm. Und Vorsicht auch beim Heidelbeerensammeln im Wald -möglichst nur gekocht verwenden.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
17.06.2011, 19:39 Uhr
 
TKKG

Er kann auch die Katzen mit allem möglichen anstecken! Z.B Tollwut!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
17.06.2011, 20:40 Uhr
 
serafine

grad heut hat mir mein altpapierhändler erzählt, dass ein fuchs alle jungkatzen auf seinem gelände getötet hat.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
19.06.2011, 16:23 Uhr
 
Miawerf

Das hängt in erster Linie von der Größe und den Alter deiner Katzen ab. Füchse werden meist nur jungen oder kleinen Tieren gefährlich; für ausgewachsene Tiere stellen sie meist keine Gefahr dar. Wenn du trotzdem Angst hast, kannst du aber ja mal den zuständigen Förster informieren.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
19.06.2011, 16:55 Uhr
 
Lerrmann_Der2

Das ist wohl eher unproblematisch. Normalerweise gehen sich die beiden Tiere aus dem WEg, denn die Katze ist keine leichte Beute für den Fuchs. Sie wehrt sich ja standhaft. Eine Ausnahme sind Jungtiere oder Katzen, die durch Krankheiten oder sonstige Umstände geschwächt sind. Die Füchse orientieren sich eher an Federvieh als Nahrungsquelle.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
20.06.2011, 08:55 Uhr
 
Master-Till

Ich würde da schon eher etwas vorsichtig sein. Katze und Fuchs können sich durchaus auf einen Revierkampf miteinander einlassen. Wenn der Fuchs dann auch noch Tollwut hat, kann das für die Katzen ziemlich gefährlich werden. Auch Parasiten kann der Fuchs übertragen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
10.11.2012, 16:00 Uhr
 
Poff.F

Falls sowieso ein Zaun oder ähnliches vorhanden ist - Fuchssicher machen. Ansonsten im Garten besonders acht geben, was gerade Kinder so in den Mund nehmen. Und für die Katzen kann ein Fuchs durchaus auch gefährlich werden. Nicht umsonst gehört er zur Familie der Hunde. ;)

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick