HOME
Frage Nummer 615 Andre Becker

Bei uns steht ein Immobilien Verkauf an, sollen wir uns an einen Makler wenden?

Antworten (8)
Jörn Bergmann
Ich würde es erst einmal selbst versuchen. Viele Käufer schrecken vor einem Immobilien Kauf zurück, wenn ein Makler eingeschaltet ist, weil damit auch eine Provision für den Makler anfällt. Ein Immobilien Verkauf ist doch eine simple Angelegenheit. Schalte ein Inserat in einer lokalen Tageszeitung oder biete die Immobilie im Internet an. Du kannst auch einen Aushang im Supermarkt machen.
Carola Winter
Ich würde es vorziehen, den Immobilien Verkauf über einen Makler abwickeln zu lassen. Der Makler kennt die aktuelle Marktsituation und kann eine Kaufpreisermittlung durchführen. Oft hat er Interessenten in seiner Kartei, die genau so eine Immobilie suchen, wie du sie verkaufen willst. Außerdem ersparst du dir, dass du mit den Interessenten Besichtigungstermine vereinbaren und wahrnehmen musst.
Hannes Ziegler
Ich würde bei der momentanen wirtschaftlichen Situation einen Immobilien Verkauf verschieben. Die Preise sind doch im Keller und die Leute haben kein Geld, um in ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung zu investieren. Ich würde vorab einfach mal den Markt beobachten. Du kannst aber im Immobilienteil unter Gesuche schauen, vielleicht findest du auf diese Art einen Interessenten für euer Objekt.
haus_verkaufen
Eine Immobilien-Inseration kann in der Tat jeder private Verkäufer selbst vornehmen.

Ein seriöser und vertrauensvoller Immobilienmakler bietet Ihnen jedoch folgenden Mehrwert:

- Realistische Preiseinschätzung Ihrer Immobilie aufgrund Marktvergleichsdaten oder Gutachten. Das muss nicht Ihr Verkaufspreis sein, allerdings haben Sie eine verlässliche Basis, auf welcher Sie eine Verkaufsstrategie aufbauen können. Sie verbrennen eine Immobilie, wenn Sie sie aufgrund eines überhöhten Verkaufspreises über mehrere Monate hinweg inserieren.

- Ein Makler klärt Sie über die gesetzlichen Vorgaben bez. des unerlässlichen Energieausweises für ihre Immobilie auf, z.B. wann dieser per Gesetz dem Interessenten spätestens vorgelegt werden muss und welche Daten Sie in jeglicher Inseration zwingend angeben müssen.

- Qualifizierung von Interessenten, das heisst, der Makler bietet Ihnen im besten Fall eine "geprüfte" Auswahl an Interessenten, bevor Besichtigungen stattfinden. Sie sparen sich hier ungemein viel Zeit und böse Überraschungen (zB. bez. Liquidität)

Achten Sie auf Ihr Bauchgefühl, ob Sie mit dem Makler "können", dann ist der vertrauensvolle Immobilienmakler eine Bereicherung für Ihrem Immobilienverkauf und verkauft Ihre Immobilie in vielen (wohl in den meisten) Fällen zu einem besseren Preis und in kürzerer Zeit.

Das ist nur eine Auswahl an Vorteilen für die Wahl eines Immobilienmaklers, wir haben weitere Punkte auf unserer Website für Sie:
http://finalhomes.eu
Amos
Wenn ich meine Hütte verkaufe, lege ich keinen Energieausweis vor. Da brauche ich keinen Makler, sondern entscheide selber. Wenn nicht, dann nicht. Ganz einfach!
Matthew
Amos, ich bin beeindruckt!
Eine Immobilie würde ich von Dir aber wohl eher nicht kaufen. Ich weiß, das lässt Dich kalt.
Amos
Es besteht im Moment kein Bedarf.
StechusKaktus
Ich habe keine guten Erfahrungen mit Maklern gemacht. Bis der Vertrag unterschrieben ist, stellen sie hohe Verkaufssummen in Aussicht, danach sinkt die Immobilie plötzlich im Wert und kein Preis kann zu gering sein. Einen Makler fragte ich daraufhin, wieso ich für das Verschenken einer Immobilie einen Makler brauche. Er war sehr überrascht, zu welchem Preis ich sie verkaufen konnte.