Startseite
Frage Nummer 30800 DerOttifant

Bei welchen Straftaten wird ein Amtsanwalt hinzugezogen? Muss man den auch bezahlen?

Antworten (5)
netter_fahrer
Bei kleinen Delikten, Hausfriedensbruch, einfacher Diebstahl, Haftstrafe bis max. 6 Monate.........hier gefunden.
Bezahlt wird er vom Staat, da er Vertreter des Staatsanwaltes ist.
bh_roth
nicht nur, sondern auch bei Verbrechen wie Brandstiftung, Meineid und Sexualdelikten.
Der Text dazu: Bereich der kleinen und mittleren Kriminalität. Dabei hat der Amtsanwalt unter anderem die Ermittlungen zu leiten, Anklage zu erheben und die Staatsanwaltschaft vor Gericht zu vertreten. Während in den meisten Bundesländern die Zuständigkeit des Amtsanwalts auf Verfahren vor dem Strafrichter begrenzt ist, kann er in Baden-Württemberg und neuerdings auch in Hamburg (nach einer sog. „Überhörung“ durch den Behördenleiter) auch vor dem Schöffengericht auftreten. Dies führt dazu, dass ein Amtsanwalt auch mit Verbrechen wie Brandstiftung, Meineid und Sexualdelikten befasst wird.
Nachzulesen bei Wiki
Neelesee
Amtsanwälte werden vorwiegend im Bereich der kleinen und mittleren Kriminalität tätig: bei Delikten wie Betrug, Körperverletzung, Diebstahl oder Verkehrsstraftaten. Dabei haben sie u. a. Anklage zu erheben, die Ermittlungen zu leiten und die Staatsanwaltschaft vor Gericht zu vertreten.
Carl Wulff
Soweit ich weiß werden Amtsanwälte für kleinere und mittlere Delikte tätig. Das heißt bei Delikten wie zum Beispiel: Betrug, Körperverletztung, Diebstahl, etc.. Deren Aufgabe sollte dabei sein die Ermittlungen zu Leiten und dementsprechend die Anklage zu erheben.
Alexer1880
Ein solcer Anwalt vertritt die Staatsanwaltschaft bei kleineren udn mittleren Straftaten wie Betrug, Diebstahl oder zum Beispiel Körperverletzung. Mit dazu gehören auch Verkehrsstraftaten. Er leitet die Ermittlungen und erhebt Anklage. In einigen Bundesländern (z. B. Hamburg) geht aber die Tätigkeit noch über die genantne Fälle hinaus.