helgahenri...

bin rentner

bin rentner pkv vers.viel zu teuer kann in basis-rentnertarif wechseln gleiche leistung wie gkv hat das schon jemand gemacht und welche erfahrungen hat er damit?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (6)
16.10.2012, 17:13 Uhr
 
Rocktan

Ist die PKV so teuer das es selbst für eine Shift-Taste nicht mehr langt?

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
16.10.2012, 18:11 Uhr
 
antwortomat

Alles eine Frage des Preises. Was kostet die GKV und was kostet Dein neuer Tarif?

Ob sich das lohnt, musst Du selber entscheiden.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
16.10.2012, 21:38 Uhr
 
starmax

bin laden

Antwort bewerten » rating (2 Bewertungen) Beitrag melden
17.10.2012, 15:11 Uhr
 
miele

Bin kein Rentner und kanns nicht mehr hören.

Der Wechsel von der gesetzlichen in die private KV sollte immer sehr gut überlegt sein.

Ich habe diesen nicht wahrgenommen, da klar war, daß die Beitragssätze mit zunehmendem Alter steigen und Familiemitglieder (sofern kein Einkommen eines Ehepartners oder der Kinder vorliegt) zusätzlich versichert werden müssen.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
18.10.2012, 16:44 Uhr
 
Ariette

Vielleicht hilft das weiter - Basistarif PKV - ansonsten hilft Interpunktion sehr gut zur Verständigung.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
18.10.2012, 16:58 Uhr
 
JaqueLois

miele, genau richtig!!

Am Anfang wir auf die Solidarität gespuckt und man möchte sich billige Vorteile gegenüber den Anderen verschaffen.

Später dann erkennt man die Vorteile der Solidarität, die Beteiligung der Anderen an seinen Heilkosten, d.h die Beteiligung derer auf die man jahrelang gespuckt und mit denen man keine Solidarität gezeigt hat!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick