HOME
Frage Nummer 53743 FelangFe3

Boa, bei mir tropft die Heizung aber mein Vermieter sagt das ist mein Problem, ich kann ja die Klempner rufen - kann er das so sagen?

Antworten (6)
ing793
Wie sagt Radio Eriwan: ...im Prinzip ja....
Guck zunächst mal in Deinen Mietvertrag. Da solte so etwas drinstehen wie "für Kleinreparaturen ist der Mieter zuständig". Wenn dann auch noch drinsteht, dass die Einzelreparatur auf ca. 40-60 Euro begrenzt ist und die Jahressumme aller Kleinreparaturen auf 200-400 Euro (oder sinngemäß im Verhältnis zur Miete), dann ist die Klausel auch gültig und zunächst bist Du dran.
Aber: Du solltst den Vermieter vorher informieren (hast Du gemacht) und ihn darauf hinweisen, dass Du die Rechnung an ihn weiterleitest, wenn Sie einen Betrag von X Euro (siehe oben, Einzelreparatur) überschreitet. Denn natürlich ist die Heizung zentraler Bestandteil einer Mietsache und in allererster Linie VERmietersache. Und geh' mal davon aus, dass in aller Regel alleine die Anreise des Klempners das "Kleinreparatur"budget überschreitet.
Leoni Dietrich
Zunächst einmal, der Mieter ist nur für so genannte Bagatellschäden des Mietobjektes verantwortlich. Alles Grundsätzliche, was den Wert des Mietobjektes, also auch den Mietpreis, ausmacht ist Sache des Vermieters. Dies bezieht sich auf Fenster, Stromversorgung, Wasser zu - und Abfluß und natürlich auch auf die Heizung. Wenn der Vermieter den Schaden nicht behebt, ist mit Fristsetzung eine Mietminderung gerechtfertigt.
Lennard Werner
Nein, kann er nicht. Die Heizung gehört zur Mietsache, und die hat der Vermieter ordnungsgemäß und gebrauchsfähig zu übergeben und auch zu erhalten. Wartung und Reparatur gehen zu seinen Lasten. Natürlich können Sie vereinbaren, dass Sie sich um den Klempner kümmern und ihm die Rechnung schicken. Das würde ich mir bei so einer Aussage vom Vermieter aber vorher schriftlich geben lassen.
ing793
ich liebe es irgendwie, wenn Zombies untotes Zeug erzählen. Ich sollte es ignorieren, aber ich bin noch zu wach.
Also noch mal zum Mitschreiben:
Ja, der Vermieter ist in erster Linie für die Heizung zuständig. Er hat dafür Sorge zu tragen, dass die Wohnung warm wird. DAS TUT ER, Ihr Pappnasen, die Funktion der Heizung wird gar nicht in Frage gestellt, es ist warm - es tropft nur.
Dafür kann man die Miete nicht mindern, das ist eine Kleinigkeit und für Kleinigkeiten ist wer zuständig?????? Richtig, zuerst mal der Mieter.
Lest Euch die Antwort oben in Ruhe durch und dann gehet hinweg mit abweichenden Meinungen in Schmach...
Alpen_Heidi1956
Eine Reparatur ist immer Sache des Vermieters. Zuerst den Fall dem Vermieter schildern, in dem Fall wohl schon geschehen. Danach kann man dem Vermieter eine Frist setzen, daß der Schaden behoben wird. Wenn Gefahr in Verzug ist, etwa Überschwemmung der Wohnung, kann  man auch erst den Klempner anrufen. Der wird dem Vermieter dann schon bescheinigen, daß es schnell gehen musste und so wird es auch keine Probleme geben.
wiki01
Die Aussage von Heidi-Alpen-Hase ist definitiv falsch. Im übrigen kann man immer den Klempner rufen. Das ist nicht verboten. Aber Achtung: Wer die Musik bestellt, bezahlt auch.