koyaanisqa...

Briefwahl

Ich lebe in Spanien, kann ich, per Briefwahl, an den Bundestagswahlen teilnehmen?

Wenn ja, wie muß ich vorgehen?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (3)
18.08.2013, 21:05 Uhr
 
Amos

Gemäß § 12 Absatz 2 Satz 1 Bundeswahlgesetz sind bei Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen (Vollendung des 18. Lebensjahres am Wahltag und Fehlen eines Wahlrechtsausschlusses nach § 13 Bundeswahlgesetz) auch diejenigen Deutschen im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes wahlberechtigt, die am Wahltag außerhalb der Bundesrepublik Deutschland leben, sofern sie

entweder nach Vollendung ihres 14. Lebensjahres (das heißt vom Tage ihres 14. Geburtstages an) mindestens drei Monate ununterbrochen in der Bundesrepublik Deutschland gelebt haben und dieser Aufenthalt nicht länger als 25 Jahre zurück liegt

oder

wenn sie aus anderen Gründen persönlich und unmittelbar Vertrautheit mit den politischen Verhältnissen in der Bundesrepublik Deutschland erworben haben und von ihnen betroffen sind.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
19.08.2013, 08:34 Uhr
 
hphersel

das heißt auf deutsch, dass Du Dich an die deutsche Botschaft in Madrid oder an eines der Konsulate wenden musst. Die können Dir dann weiterhelfen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
25.08.2013, 20:16 Uhr
 
Phryphry

Ich war vor vier Jahren in der gleichen Situation. Ich habe mich per E-Mail an das Wahlbüro meiner letzten Wohngemeinde in Deutschland gewandt. Danach klappte alles recht problemlos, mir wurden die entsprechenden Unterlagen per Post zugeschickt. Alternativ kann man sich auch, wie schon erwähnt, an die Deutsche Botschaft oder das nächste Konsulat wenden.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.