Startseite
Frage Nummer 54896 Amos

Drucker anlassen oder ausschalten?

Pro Woche brauche ich den Drucker ca. 4 bis 5 Mal. Sollte ich ihn danach abschalten? Beim Hochfahren läuft ja jedesmal Tintenkopfreinigung und Kalibrierung. Im Moment ist er deshalb immer eingeschaltet. Ist das ok?
Antworten (5)
Rocktan
Energiemessgerät dazwischen schalten, welches auch vernünftig mit der Phasenverschiebung klarkommt und ausmessen, wieviel Strom er im Standby verbraucht.
miele
Jetzt kannst Du den Teufel mit dem Belzebub austreiben.
Entweder den Stromverbrauch im eingeschalteten Zustand akzeptieren, vielleicht gibts einen Energiesparmodus oder eine Standbyschaltung oder die Kosten für den Strom sparen, aber bei der regelmässigen Druckkopfreinigung und Kalibrierung die teuere Tinte zu verbrauchen. Wenn du die el. Leistungsaufnahme des Gerätes kennst und den Preis der Patronen, kannst du dir überschlägig ausrechnen, was günstiger ist. Bei Verwendung von Originalpatronen tippe ich, eingeschaltet lassen ist günstiger.
Ich kaufe Drucker oder Mutlifunktionsgeräte fast nur noch nach dem Kriterium Verbrauchskosten. Da die Anschaffungskosten relativ gering sind, wäre eine 3. Möglichkeit, ein energieeffizientes Gerät anzuschaffen, für das gute, preiswerte Refillpatronen erhältlich sind,
neilo
Moin, sollte es ein HP-Drucker sein -> das Gerät nie vom Stromnetz nehmen. Denn dann führt er beim Einschalten seine Reinigung durch. Den Drucker am Gerät selbst ausschalten reicht. Ist bei mir (HP Office Jet 5500) jedenfalls so.
elfigy
Oh danke danke für diese Frage. Sie gab mir Anlass, ein wenig an dem Gerät zu fummeln und siehe da: unter der Klappe zum kopieren und scannen lag ein lang vermisstes Dokument. Zur Frage selbst. Ich lasse meinen immer an. Habe auch HP und das nervt wenn der sich jedesmal neu justiert oder so.
Amos
@elfigy: dann war die Frage ja ganz sinnvoll.