Samuel Hof...

Ein VW Neuwagen, ein Vorführwagen, ein Jahreswagen oder ein gebrauchter VW?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (11)
01.03.2010, 09:48 Uhr
 
Mathias Be...

Das kommt immer auf die finanziellen Möglichkeiten an. Ich bin der Meinung, dass ein Jahres- oder Vorführwagen vom technischen Zustand her genauso gut in Form sind wie ein VW Neuwagen. Nur der Preis ist bei diesen Fahrzeugen wesentlich niedriger. Daher würde ich einen Vorführer einem Neuwagen bevorzugen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
01.03.2010, 10:07 Uhr
 
netter_fahrer

Wir haben uns vor knapp einem Jahr erstmals einen VW Golf V Variant als Dänemark-Reimport gekauft, über einen Händler in Norddeutschland. Dabei bekamen wir unser Wunschauto in der Ausstattung wie wir sie wollten gut und gerne 6.000 € günstiger als bei einem deutschen Händler. Die Abwicklung über Internet und schriftlich ging fix und fair vonstatten, der Komtakt zum Händler war bestens, nach zehn Tagen stand das Auto vor der Haustür. Garantie etc. wie in Deutschland. Fazit: Lohnenswerte Alternative! Reimporteure gibt es übrigens im ganzen Land.

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
03.03.2010, 08:50 Uhr
 
Dominik Ri...

Neben dem Preis ist ja auch die Ausstattung wichtig, die du gerne hättest. Einen VW Neuwagen kannst du mit sämtlichen Extras und Sonderaustattungen bestellen wie du möchtest. Entscheidest du dich aber für einen Vorführer oder einen Gebrauchten musst du die Ausstattung nehmen, die vorhanden ist.

Antwort bewerten » rating (4 Bewertungen) Beitrag melden
05.03.2010, 16:38 Uhr
 
Mattis Mayer

Zustand und Preis sind sicherlich zwei Argumente bei dieser Entscheidungn. Schlussendlich bleibt die Entscheidung dir überlassen. Auch ein VW Neuwagen kann motorisch Probleme bereiten. Andererseits kann ein Gebrauchtwagen technisch in Topzustand sein. Natürlich hast du beim Neuwagen die Garantie und die Gewährleistung des Händlers.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
19.10.2010, 17:22 Uhr
 
Krakz

Hier ist schon viel gesagt worden: Beim VW kannst du deinen Wunschwagen sehr individuell ausgestalten, aber klar, mehr extras gehen auch ins Geld - das kannst du so nur wenn du neu kaufst. (so ala 200 PS- spezialfelgen - leder Rot - Dachhimmel scharz etc)

wenn du aber eher ein Standard-Modell suchst, sind Dienstwagen, Kurzzulassungen interessant

Insgesamt hat hat VW neu wie gebaucht relativ stabile Preise. Interesaant sind noch leasingrückläufer Passat, 3 Jhare alt, gute Ausstattung etwa 15.000 euro

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
20.05.2011, 08:47 Uhr
 
NaCl

Nach den Erfahrungen, die ich mit VW gemacht habe kann ich Dir nur zu einer anderen Marke raten. Egal ob Neu- Vorführ- oder Jahreswagen!

Antwort bewerten » rating (9 Bewertungen) Beitrag melden
29.07.2011, 11:59 Uhr
 
madmax66

Das ist doch immer eine Frage des Budgets ;)

Auch wenn der Post hier schon relativ alt ist, will ich gern auch meine Meinung äußern.

Wenn du online schaust, kannst du klar bei AutoScout oder Mobile ein Bild über den VW Automarkt bekommen. Ich bin ein "Sucher", der lieber in seiner Stadt oder seinem Bundesland nach einem Neu- oder Gerbauchtwagen sucht. Hier finde ich pkwexperte.de wirklich gelungen.

Die Frage ist doch, auf was du am meisten Wert legst. Soll das Fahrzeug möglichst wenig KM runter haben und in einem Top Zustand sein, dann sind sicherlich Neuwagen und Vorführwagen eine gute Wahl. Bei VW kommt es zudem auf das Modell an. Bei den neueren Modellen kann auch ein Gebrauchtwagen in einem Topzustand sein und gerade dann solltest du auf den direkten Preisvergleich achten.

Ein Schnäppchen gibt es bei einer Normalausstattung sicherlich immer. VW ist nunmal des Deutschen liebste Marke und auf dem Automarkt auch am meisten vertreten.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
16.11.2011, 12:17 Uhr
 
raner1

Auf keinen Fall ein Neuwagen. Bin Werksangehöriger und verkaufe ein bis zwei mal pro Jahr Jahreswagen. Man spart ca. 25-30 % des Neuwagenpreise, hat noch Garantie auf das Fahrzeug und sie kommen einem neuen Fahrzeug sehr sehr nah.

(sogar der Geruch, (wer drauf steht :-))).

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
21.04.2012, 07:22 Uhr
 
serefine

mofa

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
08.01.2013, 16:07 Uhr
 
starmax

Viel zu teuer - probiers mal mit Töchterchen Skoda. Deine Karre ist ja jetzt schon wieder zwei Jahre alt...

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
08.01.2013, 16:13 Uhr
 
Dara

Wer hier derart versucht, die Leute vorzuführen, sollte sich unbedingt für einen Vorführwagen entscheiden, Zombie. Das galt 2010, das gilt auch noch 2013, und 2020 wird es auch noch gelten.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick