Der_Denis

Fechten - Videobeweis - wozu?

Wozu braucht man beim Fechten einen Videobeweis? Ob es ein Treffer war wird doch elektronisch angezeigt, indem Lampen aufleuchten.


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (3)
05.08.2012, 20:15 Uhr
 
sunnyboy_1

Ganz einfach: Weil auch die Elektronik versagen kann !! Und das nicht nur gelegentlich. Es ist immer gut, mehrere Moeglichkeiten zu haben, um einigermassen gerecht vorzugehen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
06.08.2012, 06:07 Uhr
 
bh_gelbh

Eben, darum gibts auch beim Fussball einen Videobeweis.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
06.08.2012, 08:03 Uhr
 
miele

Richtig ist, daß die Lampen einen Treffer anzeigen. Wenn ich die Erklärungen anlässlich der Übertragungen richtig verstanden habe, ist es aber (bei manchem Fechtgerät) bei für einen gültigen Treffer Voraussetzung, daß dieser im Zusammenhang mit einer bestimmten Schlagfolge / Körperbewegungen, z.B. einem Angriff gesetzt wurde, und nicht aus der Defensive heraus. Das können die Lampen nicht unterscheiden, dafür gibt es die Kampfrichter. Da die Aktionen sehr schnell sind, benötigen die Kampfrichter manchmal den Videobeweis mit der Zeitlupe.

Antwort bewerten » rating (2 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.