DanyHeiny

Gibt es ein Hausmittel, dass bei Schnupfen Hilfe verspricht? Hab es schon mit ner Salzspülung versucht, der Schnupfen bleibt hartnäckig.


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (7)
19.04.2012, 15:32 Uhr
 
bh_roth

Salz-Säure-Spülung

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
19.04.2012, 16:13 Uhr
 
antwortomat

Frische Luft, leichte Bewegung.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
20.04.2012, 18:39 Uhr
 
engelatmars20

Bei einem hartnäckigem schnupfen hilft bei mir,eine Schüssel mit heißen Wasser dort ein Haselnuss großes Stück wick vaporub verrührt. Den Kopf über die Schüssel mit einem Handtuch abdecken und die Dämpfe einatmen.

Das inhalat tut gut und macht die Nase und die Atemwege frei. und aktiviert die Körper eigenen Heilkräfte.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
22.04.2012, 07:05 Uhr
 
Michelle S...

Was immer hilft sind Fußbäder mit Salz und aufsteigender Temperatur. D. H. man gießt immer wieder heißes Wasser nach. Danach warme Socken an und ins Bett legen. Vorher noch Dampfbäder mit Kamille bzw. Salbei - das hemmt die Entzündungen. Dann gibt es noch die Rotlichtlampe, die man dreimal am Tag, ca. 10 min anwenden kann.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
22.04.2012, 16:02 Uhr
 
Jona König

Da hilft nur eins,ab zum Arzt wenn der Schnupfen hartnäckig bleibt und gar nicht weg gehen will braucht man Antibiotika und da tritt die Fausregel in Kraft nach 7 Tagen

muß eine spürbare Besserung zu spüren sein ansonsten sitzt die Entzündung tiefer und kann Die Nasennebenhöhlen deutlich mit angreifen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
12.12.2014, 09:43 Uhr
 
Hansjockl

Hallo, Salzspülung ist gut. Was auch hilft (ich hatte neulich auch das Thema und dann hat mir mein Hausarzt, ein emeritierter Professor folgende Tipps gegeben):

1. Inhalieren: Topf mit Wasser kochen und Salz rein, dann inhalieren - morgens und abends.

2. Socken mehrmals täglich wechseln (denn du schwitzt in deinen Schuhen = feuchte = schwächt Immunsystem)

3. Schuhe wechseln, also nicht jeden Tag die gleichen Schuhe oder abends auf die Heizung zum Trocknen

4. Stoßlüften mindestens 1x pro Stunde für ein bis zwei Minuten, Raum dazu verlassen

5. Vitaminreich ernähren und viel trinken (drei bis vier Liter)

6. Beim Schnäuzen nicht zu viel Druck aufbauen, das gibt Kopfschmerzen, lieber Inhalieren.

7. Für die gesamte kalte Jahreszeit: Immunsystem pflegen. Besonders wenn du noch ein wenig Sport machst, dann nimm Zink (dazu der Link) und achte auf viel Vitamin C. Zu viel gibt es da nicht, bei Obst.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
12.12.2014, 09:46 Uhr
 
Amos

@Hansjockl: Schuhe gehören NIE auf die Heizung! Dann ist das Leder ruiniert.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick