Nils Huber

Hat jemand Erfahrung mit dem Tool google maps und kann mir die einzelnen Funktionen erklären?

Alle sprechen von google maps und mir kommt es vor, als ob ich die Einzige bin, die sich noch nicht damit auskennt. Bisher kam ich eigentlich auch mit Atlas zur Routenplanung ganz gut zurecht.


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (4)
19.02.2010, 17:47 Uhr
 
Maik Simon

Google maps ist auch für Leute, die sich sonst mit dem Atlas zufriedengeben, ein tolles Tool. Google Maps berechnet einem innerhalb einer Millisekunde, wie lange man vom Startort bis zum Zielort braucht, wie viel Sprit verbraucht wird, und so weiter. Selbst wenn man sich weiterhin während der Fahrt lieber nach dem Atlas richtet, kann man seine Reise so besser planen und kommt schneller an.

Antwort bewerten » rating (2 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
19.02.2010, 19:23 Uhr
 
eric111

Google Maps findest du unter http://maps.google.de. Wie mein Vorkommentarist schon bemerkt hat, kannst du Google-Maps zur Routenplanung hernehmen (->Route berechnen). Aber auch ohne Routenplanung kannst du einfach eine Adresse eingeben oder einen Ort und es wird die jeweilige Landkarte angezeigt. Dabei hast du die Möglichkeiten Karte (Landkarte), Satellit (Satellitenfoto) mit und ohne Label (Straßen inkl. Namen) und Gelände (Topgraphisch). Gleich links daneben, unter "Mehr" kannst du z.B. anklicken, ob zusätzlich Fotos, Videos, etc. angezeigt werden sollen. Du kannst in alle Karten/Satbilder reinzoomen. In Spanien und vielen andern Ländern (fast ganz Europa außer Deutschland) kannst du in die sog. Streetview umschalten und so ganze Straßenzüge durch endlos aneinandergereihte Panoramafotos entlangfahren.

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
21.02.2010, 10:14 Uhr
 
Levin Bauer

Google maps wird ja auch ständig weiterentwickelt. Während es am Anfang nur normale Karten gab, kann man sich inzwischen auch Berg- und Talprofile und Echtaufnahmen von einem Großteil der Orte auf der Welt anschauen. Wenn man zum Beispiel zum ersten Mal eine neue Adresse besucht, weiß man schon vorher, wie das Haus, das man sucht, aussieht und kann es so leichter finden. Das ist spitze!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
23.02.2010, 13:32 Uhr
 
Adrian Mayer

Der Vorteil von google maps gegenüber einem konservativen Straßenatlas ist, dass man sich nicht selber eine Route zusammenstellen muss, sondern Google Maps einem verschiedene Routen vorgibt. SO kann man wählen, ob man lieber schnell am Ziel ist, dafür aber mehr Kilometer verfährt, oder noch einen Umweg fahren möchte. Am besten erst bei google maps informieren und dann ein Navi benutzen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
VERWANDTE THEMEN
Noch Fragen? - auf einen Blick