Horsdt62

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Medikament Fluoxetin beta im Zusammenhang mit Depressionen gemacht?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (9)
02.03.2012, 11:10 Uhr
 
Einwegsocke

Nein aber ich hab Erfahrungen mit Wollsocken im Zusammenhang mit Winter , hilft dir das weiter ?

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
02.03.2012, 12:32 Uhr
 
antwortomat

Ich weiß jetzt nicht, ob meine Infos gut genug für eine hinreichende Antwort sind.

Was soll ich blos machen?

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
03.03.2012, 16:18 Uhr
 
Robin Weber

Ich habe das Medikament Fluoxetin zu der Behandlung von meinen Depressionen eingenommen. Es hilft mir wieder positiver durch mein Leben zu gehen. Die Nebenwirkungen waren bisher eine Gewichtsabnahme, etwas Müdigkeit und ein kompletter Libidoverlust. Nach Gewisser Zeit stoppt die Gewichtsabnahme.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
04.03.2012, 17:39 Uhr
 
cavkeeviner

Eine Freundin hat Fluoxetin beta auch wegen ihren Depressionen bekommen. Bei ihr war es am Anfang so, dass sie fürchterliche Probleme mit dem Magen hatte. Sie hat kein Essen mehr behalten und auch recht arge Schmerzen gehabt. Inzwischen hat sich das gelegt, aber sie hat das Gefühl, immer müde zu sein. Sie hat sich dann ein paar Tage frei genommen und ausgeschlafen und inzwischen an die Nebenwirkungen gewöhnt. Fluoxetin hilft ihr aber dabei, den Alltag wieder mehr oder weniger normal zu bewerkstelligen, und das ist die Hauptsache. Noch dazu wirken die Tabletten sicherlich bei jedem anders, und in sich diese Nebenwirkungen bei dir einstellen, musst du eben mal ausprobieren.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
06.03.2012, 21:17 Uhr
 
Svenschunsen

Es gibt viele Erfahrungsberichte über Fluoxetin beta.

Die Wirksamkeit und die Verträglichkeit wurden mit gut bewertet.

Nur 20% der Tester klagten dabei über Nebenwirkungen wie Müdigkeit oder Gewichtszunahme. Oftmals sind Magen-Darm Probleme gerade in den ersten Tagen stark vertreten. Vorallem Übelkeit scheint ein Problem zu sein. Als Mittel gegen Depressionen (als Antidepressiva) wird es jedoch im allgemeinen als gut eingestuft.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
06.03.2012, 21:30 Uhr
 
nachtigaller

Fluoxetin ist eines von zahlreichen auf dem deutschen Markt zugelassenen verschreibungspflichtigen Antidepressiva. In Amerika ist es unter dem Handelsnamen "Prozac" mit aggressiver Werbung ("Glückspille") erhältlich. Der verschreibende Arzt ist zu genauer (!) Aufklärung über Wirkungen und mögliche Nebenwirkungen verpflichtet. Trauen Sie sich, diese Pflicht einzufordern! Es gibt kein Medikament ohne Nebenwirkungen. Das gilt auch für Psychopharmaka. Wenn Sie allerdings eine deutliche Verbesserung der Depression merken (sollte nach ca. 3-6 Wochen der Fall sein) und wenige bis gar keine Nebenwirkungen haben, ist es Ihre Entscheidung, in Absprache mit dem behandelnden Arzt (der günstigerweise ein Facharzt sein sollte!) die weitere Behandlungsstrategie abzusprechen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
17.08.2012, 07:12 Uhr
 
kasnor32

Hallo

Prozac (Fluoxetin -

http://de.pharm4all.com/fluoxetine,177,1,24195,0,0.html?refID=

24195 ) ist eines der beliebtesten und bekanntesten

Antidepressiva der Welt. Es ist fur die Behandlung schwerer

Depressionen, Zwangsstorung, Bulimie und Panikstorung

zugelassen und hilft jeden Tag Millionen Menschen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
24.03.2014, 18:08 Uhr
 
starwar45

Also ich nehme Fluox mit dem Wirkstoff Fluoxetin aus www.buy.allmedsnow.biz. Zerst etwa 4 Wochen 20mg und seit etwa 4 Monaten 40 mg. Ich habe eigentlich gute Erfahrungen gemacht bis jetzt. Es hilft mir und es geht mir eindeutig besser. Am Anfang hatte ich ein Paar Nebenwirkungen, aber die verschwanden fast alle wieder. übrig blieb Mundtrockenheit und gelegentliches Zittern.

Es reagieren alle anders auf die AD's, deshalb kommst du nicht darum herum auszuprobieren, bis du eines hast, das passt. Ich wünsch dir viel Glück und Kraft dabei!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
24.03.2014, 18:18 Uhr
 
Bester

starwar45, ein weiterer Werbeheini.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.