HOME
Frage Nummer 31297 zelliberlin

Herr Wulff und das neue Eigenheim

Wie hätte der niedersächsische Ministerpräsident das Dilemma mit dem finanziellen Engpaß durch Scheidung und dem Wunsch nach einem neuen Eigenheim angehen sollen?
Kriegen Ministerpräsidenten keine Dienstvilla? Können die nicht bis zur Klärung der finanziellen Verhältnisse während einer Scheidung für ein paar Jahre in einer Mietwohnung leben? Einer Landeswohnung womöglich?
Hätte der Herr G. nicht das Haus kaufen und ihm zu üblichen Kosten vermieten können?
Antworten (1)
starmax
Völlig nebensächlich, ja belanglos.
Die Crux liegt in der Tatsache des versuchten Verschweigens.