Moritz Becker

Hi, ab wie vielen Jahren würdet ihr einem Kind ein ferngesteuertes Flugzeug zum Spielen geben?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (10)
08.07.2010, 12:30 Uhr
 
Dylan54

Frühestens ab 30.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
 
08.07.2010, 12:40 Uhr
 
wurzelkitt

Mit 30 hab ich mit was anderem gespielt

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
08.07.2010, 14:50 Uhr
 
d2i7r8k

Einem Kind überhaupt nicht! Wer bezahlt, wenn das ferngesteuerte Flugzeug einem anderen Menschen ins Gesicht fliegt und der rotierende Propeller Nase und Augen zerstört? Oder es fliegt unkontrolliert über eine Straße und ein Autofahrer weicht vor Schreck aus und rast in eine Tankstelle, die daraufhin in Flammen aufgeht. Das bezahlt keine Versicherung!

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
08.07.2010, 14:56 Uhr
 
StechusKaktus

@wurzelkitt:

Spätzünder, was?

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
08.07.2010, 15:28 Uhr
 
wurzelkitt

Nein, nur ausdauernd

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
08.07.2010, 16:33 Uhr
 
Yash

Unter Aufsicht und Anleitung wenn man mit dem Kind z.B. im großen Garten oder auf einem Feld ist kann ein Kind mit 8 -10 Jahrne durchaus schon damit spielen. Wenn sich das Kind dauerhaft gewissenhaft und Ordentlich am Gerät verhält kann man es auch gerne mal alleine im Garten spielen lassen.

Allgemein gilt in Deutschland die Aufsichtspflicht und ein Elternteil was dieser nachkommt kennt seinen Sprössling und sollte auch in der Lage sein die Aufsicht so zu gestalten das es für beide eine Erfahrung wird. Ich selber habe mit dem Helikopter meines Vaters schon mit 9 auf unserem Hof erste Flugversuche unternommen und hatte daran immer viel Freude und die gemeinsame Zeit mit meinem Vater ist mir bis heute in guter Erinnerung.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
08.07.2010, 23:15 Uhr
 
Manuel Müller

Das kommt ganz auf die Entwicklung und die Fertigkeiten des Kindes an, es richtet sich also nicht zwingend nach dem Alter. Aber ich würde sagen ab 5 bis 6 Jahre kann ein Kind schon mal den ein oder anderen Versuch wagen. Probier es einfach mal aus und wenn das Kind noch nicht damit zurecht kommt, dann versuch es eben in ein paar Monaten nochmal.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
09.07.2010, 00:16 Uhr
 
Mopar

Vielleicht tut`s für den Anfang ja auch ein Indoor-Hubschrauber - z.B. den sehr einfach zu fliegenden Amewi Firestorm für unter 30 Euro (Amazon). Der macht allerdings süchtig... ;)

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
10.07.2010, 20:11 Uhr
 
Paul Lehmann

Wegen der Kleinteile gibt es da ja sowieso eine Altersbeschränkung ab 3 Jahren. Aber ich glaube, in dem Alter können die noch garnicht verstehen, was sie damit anfangen sollen. Unser Sohn hat mit 6 Jahren sein erstes Flugzeug erhalten und konnte gut damit umgehen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
10.07.2010, 21:38 Uhr
 
MikoBlankito

Das kommt meiner Meinung nach ganz darauf an, ob du beim Spielen dabei bist oder nicht. Allgemein gesehen würde ich es dem Kind aber nicht zum Spielen geben. Natürlich ist es ein Spielzeug, aber auch eins was Verantwortung voraussetzt. Wenn du ihm das beibringst und auch dabei bist, dann würde ich vielleicht ab 7 damit beginnen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick