Startseite
Frage Nummer 55947 TechnoMarc

Ich glaube, mein Allgemeinwissen ist ziemlich dürftig. In meinem neuen Job muss ich da dringend zulegen. Habt ihr Tipps, wie ich schnell und unkompliziert lernen kann?

Antworten (19)
elfigy
Am besten alle Seiten bei Wiki auswendiglernen. Ich hätte ja vermutet, du bekommst einen Job bei Stern als Zombie, aber das bist du schon länger.
bh_roth
Da kann man nichts mehr machen Techno-Hase. Was dir der Stern nicht mitgegeben hat, lernst du nimmermehr.
ing793
"schnell und unkompliziert" geht gar nichts. Bildung ist ein Prozess über das ganze Leben, damit fängt man noch vor der ersten Klasse an. Allgemeinwissen ist nicht ganz so fundamental, da kann man noch was machen. aber es geht nicht "schnell". Wäre das anders, gäbe es nicht so viele Dummbatze auf dieser Welt.
.
Man könnte anfangen mit Dietrich Schwanitz "Alles was man wissen muss"
Dann lies regelmäßig die FAZ am Sonntag und das PM-Magazin (täglich Tagesschau setze ich voraus).
Im Laufe der Zeit kommt dann vielleicht ein wenig zusammen....
ing793
@bh_roth: es ist übrigens tatsächlich erstaunlich, wie viel man im Laufe der Zeit aus dem Stern lernt. Man hat von allem möglichen dann zumindest schon einmal gehört und kann bei Bedarf gezielt suchen.
miele
Oh ja, insbesondere diese Frage von dir zeigt das Dilemma.
Schnell und unkompliziert geht das nicht, und bei Zombies schon gar nicht.
Dara
http://www.allgemeinwissen.de
Schmittche
Am einfachsten geht das wenn du bei deinen Interessen anfängst und über alles was damit zusammenhängt Bescheid weisst, z.B.: Du interessierst dich für Fußball..., der Ball ist aus Leder, lerne etwas über Leder, Herstellung, Pflege etc., oder die Flutlichtanlage, finde heraus wie sie funktioniert, ... so kannst du von Einem zum Anderen kommen, immer etwas Neues , immer das was dich auch interessiert, lerne über alles was dich umgibt so viel wie du finden kannst, wie funktioniert eine Leuchtstoffröhre? Wie wird Glas hergestellt? Dabei kommt es nicht auf die exakten Daten an,
Man kann nicht einfach so sagen "Dies und das muss man wissen", fange dort an wo es für dich interessant ist und baue das aus, auslernen kann man niemals und alles wissen auch nie, nur immer weiter und auch versuchen auf dem Laufenden zu bleiben, Nachrichten schauen und hinterfragen, in die Details gehen, durchs Internet hast du fast uneingeschränkte Möglichkeiten.
Nur anfangen musst du damit, jetzt!
Amos
@ing793: den "Schwanitz" gibt's auch als Hörbuch. Man muß also noch nicht mal lesen können (außer der Bedienungsanleitung des CD-Spielers) *g*
Wilgra
Die Definitionen, was Allgemeinwissen ist gehen ja ziemlich auseinander. Je nachdem wo du arbeitest, musst du dich ja auch plötzlich beim Fußball, Segeln oder Golf auskennen. Ich würde da an deiner Stelle schon gezielt schauen, wo das Interesse deiner Chefs liegt und dann spezifisch lerntechnisch reinhauen. Gut, ansonsten schadet Wissen natürlich nie!
Amos
Meines Erachtens sind Bildung und (Allgemein-)Wissen nicht identisch.
ing793
schön, dass Du mir zustimmst...
elfigy
Ich empfehle noch "Die Sendung mit der Maus", auch da kann man viel lernen.
Rocktan
Hier mal etwas Allgemeinwissen zum Lernen: Fettflecke werden wieder neu, wenn man sie von Zeit zu Zeit mit etwas Butter bestrecht.
KittyCat
Nunja... wer nicht weiß von wann bis wann der erste und zweite Weltkrieg war, wann Napoleon lebte oder die Französische Revolution stattfand, den kann keiner so richtig ernst nehmen. Schließlich lernt man aus der Geschichte. Wer keine Ahnung hat, wo zum Beispiel politische Wurzeln liegen, der kann sich auch gar keine politische Meinung bilden!
neilo
Also, ich würde mit dem Kinderkanal (KIKA) ab ca. 19:30 Uhr anfangen mit: "Wissen macht ahh", "pur+" und abschließend mit "LOGO-Kindernachrichten"
Danach ruck-zuck ins Bett und die Sendungen über Nacht verarbeiten.
Für Fortgeschrittene: "Wer wird Millionär"
Mich wundert immer wieder, wieviele weibliche Mitglieder sich hier hinter einem männlichen Avatar verstecken.
SuperMario
Ja, dass das wichtig ist, wissen wir ja jetzt, aber die Frage ist wie sammelt man Wissen schnell an? Ich würde mir an deiner Stelle ein paar Bücher besorgen, in die du immer wieder hinein schmökern kannst. Und dann empfehle ich dir dringend Trivial Pursuit. Das ist das Wissensspiel schlechthin! Dabei lernst du richtig viel, vor allem auch Detailwissen, mit dem du überall so richtig glänzen kannst.
ing793
@SuperMario: Trivial Pursuit ist etwas für Fortgeschrittene...
Ich denke, Du hast den Kern der Sache nicht erfasst. "Wissen" bedeutet nicht 1500 Fakten aus 33 Gebieten. "Wissen" ohne Zusammenhang ist banal. Aus Trivial Pursuit lernst Du, dass "Madame Butterfly" von Puccini ist, aber wenn man dann nicht weiß, dass das eine Oper ist, der Komponist Italiener, die Uraufführung Anfang des 20. Jhdt, dann nutzt einem dieses Wissen einen Sch....
Amos
@ing793: stimme Dir voll zu. Vor zig Jahren gab es im Fernsehen eine Quizshow "Alles oder Nichts" mit Erich Helmensdorfer. Da mußten die Kandidaten Fragen zu ihrem Spezialgebiet beantworten, wirklich schwer und knifflig. Aber mit Bildung hatte das nur sehr eingeschränkt zu tun.
Musca
Mich würde ja interessieren, was das für ein Job ist. Vermutlich wird es darüber vom Fragenden niemals eine Antwort geben.