FrankePOTTA2

Ich habe eine größere Summe geerbt. Damit kann ich mich nicht zur Ruhe setzen, aber ich würde gerne mal außer der Reihe Ferien machen. Muss unbezahlter Urlaub vom Arbeitgeber akzeptiert werden?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (4)
18.01.2011, 09:03 Uhr
 
retsiem

Nein, es besteht kein Anspruch. Schau mal hier.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
19.01.2011, 18:48 Uhr
 
lousyleah

Nein, muss er nicht. Du hast deinen vertraglich vereinbarten Urlaubsanspruch, und alles, was darüber hinaus geht, muss der Chef nicht genehmigen. Wenn er das macht, ist das super für dich, wenn nicht, musst du eben auf den Zusatzurlaub verzichten. Ich würd das Geld an deiner Stelle sowieso eher zur Seite legen und dafür ein paar Monate früher in Rente gehen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
08.09.2012, 18:53 Uhr
 
starmax

Das ist eine Nonsensfrage. Denn nur du und dein Arbeitgeber wissen individuell, ob du das der Firma wert bzw ob du nicht einfach zu ersetzen bist.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
08.09.2012, 18:55 Uhr
 
starmax

Ach, du arme Rentengläubige oder besser -Gläubigerin.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick