HOME
Frage Nummer 45032 neonobby

Ich habe gehört dass es eine Methode gibt mit der man mit 4 stunden schlafen auf den Tag verteilt sehr produktiv sein kann. Stimmt das???

Antworten (5)
JoonWolfsberg
Das haben sich Beamte ausgedacht und sie praktizieren das täglich. Natürlich nur aus rein beruflichen Gründen, um immer schön fit und ausgeruht, jeglichste Anträge ablehnen zu können. Jawohl, stempeln, lochen und abheften erfordern enorme Kondition, jahrelanges Training und einen guten Schlaf!
antwortomat
Ja, das gibt's. Ob's funktioniert kann ich nicht sagen.
Man schläft halt häufiger am Tag für kurze Zeit als einmal lange am Stück.
Henrik Schröder
Dieses Schlafmuster gibt es tatsächlich. Es nennt sich Polyphasischer Schlaf und kann antrainiert werden. Er wird in bestimmten Berufsgruppen angewandt. Dieser Schlaf muss regelmäßig, fast Minutengenau absolviert werden. Kommt man über die Zeit, dann schadet es dem Körper mehr, als wie er Nutzen bringt. Der Körper lernt bei diesem Schlafmuster, sich komplett, zu erholen.
TereNeusa75
Nein. Kurzzeitig kann das vielleicht funktionieren, allerdings benötigt der Mensch langfristig 6-8 Stunden Schlaf. Ältere Menschen kommen zwar mit weniger Schlaf aus, aber grundsätzlich macht zu wenig Schlaf krank. Wenn du besonders produktiv sein möchtest, dann gönne dir einfach deine persönliche perfekte Schlafdauer und du wirst überrascht sein, was du alles schaffen kannst.
Miawerf
Nein, das stimmt definitiv nicht. Vielleicht hast du schon einmal 4 Stunden oder noch weniger geschlafen und bemerkt, dass es einfach nicht ausreicht und du dich einfach kaputt fühlst. Wenn du die Stunden zusätzlich nicht aufteilst, dann kann dein Körper nicht in eine Tiefschlafphase fallen, das bedeutet, dass der Schlaf noch weniger erholsam ist.