HOME
Frage Nummer 32031 Lennard Werner

Ich hätte gerne einen Zweithund zu meinem Dackel. Welche Rasse würde dazu passen?

Antworten (4)
Andre Becker
Ein Zweithund für Ihren Dackel ist nicht schlecht, besonders wenn er tagsüber meistens immer alleine ist. Aber bevor Sie eine zweiten Hund sich zulegen, müssen Sie sich auch im klaren sein, dass es mehr Arbeit bedeudet. Und Sie müssen sich sicher sein, ob sich Ihr Dackel überhaupt mit anderen Hunden versteht. Aber welche Rasse es sein sollte, müssen Sie und Ihr Hund zusammen entscheiden. Holen Sie sich doch Hilfe vom Tierheim. Die müssten sich in diesem Bereich auskennen. Außerdem hat ein Tierheim eine große Auswahl an Hunden. Sie könnten dann zum Beispiel mit Ihren Hund auch zum Probeschnuppern kommen. Dann merken Sie am besten, mit welchem Hund Ihr Dackel am besten Harmoniert.
Nachgeburt
Fragen sie den Dackel
SoHo_1776
Ein Zweithund muß weder genauso groß wie Ihr Dackel sein noch im selben Alter. Überlegen Sie als erstes, ob Ihr Dackel sich besser mit einem Rüden oder einer Hündin versteht. Falls Sie sich für einen Zweithund aus dem Tierheim entscheiden, so nehmen Sie zum angucken Ihren Dackel einfach mit. Man bekommt sehr schnell mit, ob sich zwei Hunde sympathisch sind oder nicht. Wenn Sie sich dann für einen entschieden haben, vereinbaren Sie, dass der Hund zu Ihnen gebracht wird, so dass sich beide Hunde in dem Territorium Ihres Dackels begegnen können. Wenn auch diese Erstbegegnung in seinem persönlichen Revier gut geht, dann haben Sie mit Sicherheit den perfekten Zweithund und Spielpartner für Ihren Dackel gefunden.
Annica Klein
Bei einem Zweithund kommt es nicht auf die Rasse an. Selbst ein kleiner Hund kann der beste Freund eines grossen Hundes werden. Die beiden Tiere müssen zueinander vom Wesen her passen. Wenn Sie einen Zweithund suchen, überlegen Sie zuerst, ob sich Ihr Dackel besser mit Rüden oder Hündinnen versteht. Das wäre der erste Schritt auf der Suche nach dem richtigen Spielpartner für Ihren Hund. Wenn Sie sich dann für einen Hund entschieden haben, egal welcher Rasse, dann nehmen Sie Ihren Hund am besten gleich zu dem ersten Besuch beim Züchter oder Tierheim mit und lassen die beiden unter Aufsicht Kontakt aufnehmen. Wenn Sie sich für einen Hund aus dem Tierheim entscheiden, bestehen Sie darauf, dass der Hund zu Ihnen gebracht wird und auch hier noch einmal der erste Kontakt im eigenen Hauses überwacht wird.