MarciMarc

Ich möchte gerne schnell abnehmen und habe jetzt über die Weightwatchers Diät gelesen. Ist das was?

Leider habe ich mich etwas gehen lassen und keine Zeit mehr für Sport. Nun muss ich ganz dringend und schnell abnehmen. Wer kennt sich mit der Weightwatchers Diät aus?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (10)
12.04.2010, 01:53 Uhr
 
Paul Lehmann

Schnell geht erst mal gar nichts. Die Weightwatchers Diät ist keine Diät im eigentlichen Sinne. Du lernst, dich so zu ernähren, wie man es eben auch sollte. Du wirst langsam abnehmen, aber dafür auch gesund. Ich kann es dir jedenfalls sehr empfehlen.

Antwort bewerten » rating (8 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
 
12.04.2010, 09:50 Uhr
 
Maya Heinrich

Wenn du schnell abnehmen möchtest, dann hilft die Weightwatchers Diät nicht, sondern du musst zu anderen Mitteln greifen. Ein Arzt kann dir Medikamente verschreiben, die den Hunger dämpfen, sodass du automatisch weniger isst. Und so wirst du schnell einige Kilos los.

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
14.04.2010, 15:32 Uhr
 
69erHeinze

Hände weg von Medikamenten! Gefährlich! Weightwatchers ist der richtige Weg und es ist keine Diät. Du kannst es online machen oder dich auch einer Gruppe anschließen. Ich habe dank der Umstellung, die Weightwatchers empfiehlt, 30 Kilo abgenommen und dies auf eine sehr gesunde Art. Ich kann dir Weightwatchers wirklich nur empfehlen.

Antwort bewerten » rating (2 Bewertungen) Beitrag melden
15.04.2010, 09:27 Uhr
 
huckeduster

das ist ne klasse idee, und wenn du die weightwatchers produkte auch noch weglässt, gehts noch schneller und billiger, iss stattdessen bananan !

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
28.11.2010, 00:44 Uhr
 
cafechill

Also ich halte von Weightwatchers Diät nichts, da es nur ein ständiges Punktenzählerei ist. .. Stadtessen ein sehr bewärhtes Trick.. am Abends keine Kohlehydrate wie Brot, Kartoffeln, Reis, Nudeln etc essen, sondern nur Eiweiss, zB wie Fleischprodukte, zum Mahlzeit nehmen. Fisch eignet sich auch sehr gut zur späte Stunde, oder Salate, fettarme Joghurts. ODER. Nach 18.00 nichts mehr !! essen. Nur drinken, und natürlich nichts alkoholisches :-)* .. Damit nimmt man richtig schnell ab.

Grundregel~ alles was Energie gibt, es heisst, gerade die Kohlenhydrate, am Tagsüber einnehmen. Am Abends wie gesagt, ist Energiezufuhr eher zu bremsen.

Bin selber auch nicht gerade so ein Sportlerin, aber mit diesen Regeln bin weit entfernt von sg Jojoeffekt :-D* ~ Also, viel Spass !!

Antwort bewerten » rating (7 Bewertungen) Beitrag melden
11.01.2011, 13:10 Uhr
 
Beobachter009

Für schnell ab- und nach Diätende genauso schnell und noch mehr wieder zunehmen - uneingeschränkt JA. Meine Kolleginnen waren mal gut 9 Monate bei Weight Watchers, Resultat ca. 25-40 kg weniger. Heute, 3 Jahre später, sind sie alle noch dicker als vor der Diät.

Schnell ab- und danach nicht wieder zunehmen - vergiss es! Das wird nix, denn der Körper reagiert auf radikalen Kalorienentzug mit dem Hunger-Notprogramm Stoffwechselreduktion, d.h. du ziehst nach Diätende aus der kleinsten Kalorie noch mehr Speck, weil dein Kalorien-Grundumsatz sich bis zu 50 % reduziert hat. Man nennt es JoJo-Effekt... und ist unvermeidlich, egal was die Diätapostel versprechen.

Antwort bewerten » rating (4 Bewertungen) Beitrag melden
11.01.2011, 14:04 Uhr
 
gelegentlich

Weigtwatschers kann ich auch empfehlen. Wie bereits von allen anderen gesagt, es ist keine Diät sondern eine Ernährungsumstellung. Statt Kalorien zählt man Punkte, die den Lebensmitteln zugeordnet sind. Jeder hat ein bestimmtes Kontingent pro Tag zur Verfügung. Ziel ist die Abnahme und Umstellung der Ernährungsgewohnheiten (Essverhalten). Es gibt wöchentliche Gruppentreffen, dienen dem Austausch unter den Teilnehmern und sind immer mit einem Vortrag rund um des Thema Essen, Motivation etc. verbunden.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
24.03.2011, 16:36 Uhr
 
picatd95

Das einzige was bei mir geholfen hat war mein Studentenjob: nachts Zeitungen austragen: viel Fahrradfahren und 20-100 Etagen Treppen steigen. Das 7-Tage die Woche an 180 Tagen im Jahr. Ich habe mich viel von FastFood ernährt und trotzdem kein Gramm zugenommen. Aber nicht jeder kann oder will über 10.000km mit dem Fahrrad im Jahr fahren und die Alpen per Treppe rauflaufen.

Letztendlich hilft nur eine konsequente Ernährungsumstellung für IMMER (nicht als zeitweises Projekt!) oder (s.o.) soviel Sport machen dass der Körper keine Chance hat Fett anzusetzen.

Abends keine Kohlenhydrate ist schonmal ein Anfang. 0 Kaloriengetränke konsequent durchziehen ebenso. ColaLight nur wenn man den Heisshungerattacken widerstehen kann. Fertiggerichte meiden (Pizza, Lasagne etc.). Keinen Alkohol. Selber kochen. Hauptsättigung oft wechseln (2 Tage frische Kartoffeln, dann Reis, dann Nudeln etc.). Nicht beim Essen fernsehen!!! Da werde ich zum Staubsauger.

Antwort bewerten » rating (6 Bewertungen) Beitrag melden
06.04.2011, 12:19 Uhr
 
hphersel

Warum nimmst Du zu? Weil Du zu viel isst. Ok. aber: Warum isst Du zu viel? Versuche, die Antwort auf diese Frage zu finden und arbeite daran, diese Ursache zu ändern. Oft (nicht immer!!!) steckt ein psychologisches Problem dahinter, und sei es einfach nur Gier oder die Unfähigkeit, bei leckerem Essen auch mal "nein" sagen zu können. Ob Du Kalorien zählst oder Punkte, ist egal: in beiden Fällen isst Du mit Zwanggefühlen und kannst doch nicht richtig "loslassen" und das Essen einfach geniessen...

Antwort bewerten » rating (4 Bewertungen) Beitrag melden
05.10.2012, 10:59 Uhr
 
chunga

Schnell abnehmen macht nie Sinn und ist auch ungesund. Regelmäßige Bewegung, d.h. möglichst viel zu Fuß gehen oder Fahrrad fahren bringt schon viel. WeightWatchers ist keine Diät sondern eine Umstellung der Ernährung die hier teuer bezahlt wird. Wichtig ist zu lernen, wann man was essen sollte und welche Lebensmittel die Richtigen sind und welche die Schlechten. So kann man auch nicht grundsätzlich sagen, mehr Obst und Gemüse essen und das Abnehmen geht von alleine. Wir müssen uns wieder angewöhnen nicht alles nur schnell, schnell zu machen, also mal eben schnell den Burger o.ä. zu essen, sondern uns Zeit nehmen und einfach nur auf unsere Ernährung achten.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick
NEUE FRAGEN