Cornelia Kuhn

Ich möchte mich selbstständig machen. Sind Bankkredite für Unternehmen schwer zu bekommen?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (11)
30.03.2010, 09:19 Uhr
 
Odihmv

Das kommt auf Deinen Businessplan an. Wenn Du Dich zum Beispiel in ein funktionierendes Franchise-System einkaufst, dann finanzieren Banken gerne. Außerdem wollen Banken Sicherheiten sehen.

Wenn aber Deine Idee ist, Katzenpulover aus Mäusewolle zu stricken und zu verkaufen, werden Banken die Kasse geschlossen halten.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
 
30.03.2010, 11:08 Uhr
 
Marlon Sauer

Leider hast Du nicht geschrieben, was Du genau vorhast. Chancen hast Du immer, wenn Du ein Erfolg versprechendes Konzept mit einem guten Finanzplan vorweisen kannst. Ist die Idee genau das, was die strukturschwache Gegend braucht, hast Du sogar steigen die Chance enorm, Bankkredite für Unternehmen bewilligt zu bekommen. Gründungskapital kann man bis zwei Jahre nach Gründung beantragen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
01.04.2010, 16:30 Uhr
 
Nico Sommer

Ich kann Dir nur raten, Dich vorher genauestens im Internet zu informieren, welche Voraussetzungen Du erfüllen musst. Bankkredite für Unternehmen, insbesondere der KfW-Kredit, werden oft beantragt. Da muss man sich schon von anderen hervorheben, um gute Aussichten auf Erfolg zu haben. Wie mein Vorredner schon sagte. Ein gutes Konzept mit einer fundierten Finanzplanung ist die beste Voraussetzung.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
02.04.2010, 16:39 Uhr
 
Ronald Arnold

Genau: Förderprogramme sind individuell und vielfältig. Bankkredite für Unternehmen sind immer einen Versuch wert. Beantragen kannst Du diesen Kredit bei Deiner Hausbank oder bei einem anderen, unabhängigen Finanzdienstleister. Informiere Dich genau über die Bedingungen und überlege Dir dann genau, wie Du Dein Konzept aufstellst. Dann hast Du gute Chancen, Unterstützung für den Start zu bekommen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
21.10.2010, 19:09 Uhr
 
drpepper

Kurz: Ja, es ist schwierig. Selbst mit dem perfekten Businessplan kann man mehr Absagen kassieren; die Banken verhalten sich, was öffentliche Fördergelder angeht, wie die Wächter des heiligen Grals. Summen unter 20.000 bekommt man nur als Privatdarlehn, mit entsprechenden Sicherheiten (Job etc), summen unter 50.000 werden als Gründungskredit zu 80% abgelehnt, denn erst ab 50.000,- wird es für die Bank lukrativ, sich den Plan überhaupt durchzulesen.

Wenn du ein Unternehmen gründest, das 1Mio investition braucht, ist die Wahrscheinlichkeit, dass du das Geld bekommst größer als bei 25.000€.

Ich empfehle das Buch Erfolgreich gründen ohne Bank.

Viel Erfolg. Ich gründe gerade meine zweite Firma, wahrscheinlich dieses mal ohne Bank.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
21.10.2010, 20:10 Uhr
 
hubbe

Ich habe damals auch keinen Kredit bekommen bzw. schon im Vorgespräch hat mir der Bankberater gesagt, dass es schwierig ist. Hohl Dir unterstützung von der Familie. Ist leichter :)

Privatkredite sind um ein vielfaches einfacher zu bekommen. Sobald es um Geld geht, welches man braucht um Geld zu Verdienen, wird es nicht mehr leicht.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
17.12.2010, 14:03 Uhr
 
jens28

habe damals ebenfalls viele angebote miteinander verglichen auf verschiedenen Internetseiten und bei meiner hausbank. Habe so schliesslich einen guten Kredit bekommen. natürlich brauchst auch einen guten businessplan etc. Hoffe ich konnte dir helfen. hier hast mal einen link wo man miteinander vergleichen kann.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
10.09.2011, 11:16 Uhr
 
mantrid

Für Existenzgründer ist das in der Tat oft schwierig. So finanziert die vom Staat gerettete Commerzbank grundsätzlich keine Existenzgründer in den ersten beiden Jahren. Viele Hausbanken weigern sich, die zinsgünstigen KfW-Kredite zu vergeben, weil ihnen die Marge zu mickrig ist.

Wichtig ist ein aussagekräftiger Buisnessplan, ohne den gar nichts läuft. Für kleinere Finanzierungsvolumen (meist bis max. ca. 25-30 TEUR) gibt es Mikrokredite, ohne die Hausbank. Anträge laufen üblicherweise übe die jeweiligen Wirtschaftsfördergesellschaften.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
10.09.2011, 12:13 Uhr
 
bifu70

Ein aussagekräftiger, realistischer Businessplan ist - wie die Vorredner schon darlegten - das Herzstück deiner Anfrage bei der Bank wie auch bei Förderprogrammen. Darin sind alle Faktoren enthalten, die diese benötigen, um Chancen und Risiken ihres Engagement einzuschätzen: Was hast du vor? Wie bist du dafür qualifiziert? Welche Investitionen stehen an? Wie willst du die finanzieren? Bringst du z.B. Eigenkapital mit ein? Hast du Sicherheiten? Marktanalyse, wie du die Kunden erreichen willst, welchen Eigenbedarf du monatlich hast, etc, etc., etc. Hole dir hier früh Hilfe, entweder bei einem der Existenzgründungszentren/Beratungsstellen in deiner Nähe oder durch einen Coach.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
13.10.2012, 11:31 Uhr
 
denksport

Ein normaler Bankkredit ist immer nur mit den entsprechenden Sicherheiten zu bekommen. Besser kann es sein dies ein Verbindung mit Fördermitteln zu machen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
13.10.2012, 11:36 Uhr
 
wiki01

Mensch, Denksport, verpiss dich bloß mit deiner Werbung für foerdermittel-bayern.de. Denkst du, irgend jemand interessiert sich dafür? Und dafür holst du die ganzen ollen Kamellen aus dem Archiv? Was versuchst du denn hier abzuziehen?

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick