Startseite
Frage Nummer 63854 Gast

Ich schreibe mit Word oft lange bebilderte Texte. Leider habe ich ständig das Problem, dass nach der etwa 4. Seite Bilder nicht mehr am markierten Ort bleiben. Sie springen einfach weg. Was könnte ich dagegen tun?

Antworten (5)
neilo
Moin,
mit der Maus auf das Bild, dann RECHTE Maustaste, -> Grafik formatieren -> Layout -> auf VOR den Text klicken, fertig. Jetzt kannst Du das Bild hin und her schieben.
danov
ich würde es noch einfacher machen: word bietet die funktion "tabelle einfügen" - hier kannst du beliebig viele spalten und zeilen einfügen - bilder bleiben immer da, wo sie sind und du kannst die zeilen verbinden um so über die gesamte breite zu schreiben. danach einfach das gitter ausblenden - gut is! ;-)
idtvmedia
Die Textverarbeitung und den Computer wechseln! Wie wär's mit dem iMac von APPLE und PAGES, damit geht alles wie von selbst!!!
Cheerio
H.
buntspexxt
Schau Dir mal libreoffice an -> https://www.libreoffice.org/

Alternativ wenn Du Dich wirklich damit beschäftigen möchtest, dann tex -> http://www.latex-project.org/
chaosqueen78
Das Bild - egal wie formatiert - ist immer mit der Stelle verbunden, an der der Cursor beim Einfügen stand. Wird das Zeichen im Text gelöscht, ist auch das Bild weg. Springt der jeweilige Text auf die nächste Seite, dann tut das auch das Bild. Diese Erkenntnis hat mich selbst viele Nerven und Stunden gekostet. Seitdem ich darauf achte, passiert mir das kaum noch. Ich füge immer einen Kommentar bei der jeweiligen Textstelle mit der Bildnummer ein. Das bewahrt vor Überraschungen.