PorterC

Ich suche den Namen eines Edelmannes aus der Zeit der französischen Könige.

Ich habe schon Probleme die Frage zu formulieren. Versuche es mal.

Zur Zeit der Franz. Könige war es ''Gesetz'', daß keiner von der Tafel aufsteht bevor sich der König erhoben hat. Nun sass da ein Edelmann dessen Name ich suche der, obwohl er dringendst auf Toilette musste sitzen blieb bis ihm die Blase platzte und er verstarb. Der Name will und will mir nicht einfallen. Das macht mich verrückt.

Wisst Ihr vielleicht wer das war ?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (12)
17.04.2012, 13:49 Uhr
 
Alex64

Also irgendwann zwischen 843 und 1789 soll sich dieses Märchen ereignet haben?

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
17.04.2012, 13:55 Uhr
 
MaureenOHara

Tycho de Brahe ???

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
17.04.2012, 13:57 Uhr
 
PorterC

Das ist kein Märchen.

Ich las den Artikel ( der leider nicht mehr online ist) wobei ich ihn nur überflogen habe.

Aber der Name der mir nicht mehr einfallen will nervt und nervt. Ich google mir den Zeigefinger ab. Ich kann sowas nicht ab. Wenn mir etwas ( besonders Namen) nicht mehr einfällt *g

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
17.04.2012, 13:58 Uhr
 
PorterC

Okay.

Dank über Dank.

Frage beantwortet

:-)

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
17.04.2012, 14:02 Uhr
 
Alex64

Das ist eine unbestätigte Annahme über die Todesursache.

Und die Harnblase alleine durch "anhalten" zum Platzen zu bringen IST ein Märchen.

Dazu müssen schon noch andere Ursachen, die den dann unwillkürlichen Harnabfluss verhindern, kommen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
17.04.2012, 14:10 Uhr
 
PorterC

Er ist ja nicht geplatzt wie ein Luftballon.

Gestorben ist er vermutlich an den Folgen eines Risses o.Ä,

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
17.04.2012, 14:19 Uhr
 
Alex64

Jau.

Und auch bevor dieser entsteht, würden deine Blasenschliessmuskeln eher nachlassen ....

Oder er ist aufgrund der bei seiner Leiche gefundenen Werte an einer damals nicht unüblichen Quecksilbervergiftung gestorben.

Oder an ganz was anderem - vielleicht auch am vielen Kupfer aus seiner "Nasenprohese"...

Abgesehen davon war er Däne und hat in Deutschland und der Tschechei, nicht aber in Frankreich gelebt......

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
17.04.2012, 14:25 Uhr
 
PorterC

Jetzt wo Sie es erwähnen.

Das mit seiner ''Prothese'' War auch so eine Geschichte. Ja.

Habe es gerade bei Wiki nachgelesen. Jetzt wo ich den Namen habe *lächel*.

Ob es die Ursache nur war oder nicht.

Hier wurde mich geholfen

Selten aber wahr ;-)

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
17.04.2012, 14:29 Uhr
 
PorterC

Btw.

Man sollte manchmal nicht glauben wozu der menschliche Wille befähigt.

Vielleicht auch dazu diesen Drang sich zu entleeren zu überwinden.

Ich könnte es nicht.

Aber ich bin auch kein Geist von diesem Kaliber wie er es war.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
17.04.2012, 17:03 Uhr
 
serefine

Herbert

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
17.04.2012, 17:13 Uhr
 
Sockenpuppe

Du meinst 'Erbert?

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
17.04.2012, 17:16 Uhr
 
serefine

wahrscheinlich. Ich mag kein Französisch.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.