Startseite
Frage Nummer 76050 elfigy

Ich suche nach der vorteilhaftesten Möglichkeit für gelegentlichen Internetanschluß in Italien.

Vielleicht hat jemand Erfahrungen und kann mir weiterhelfen.
Antworten (8)
elfigy
Ich werde mich bald öfters mal in Italien aufhalten. Im Moment habe ich den Tarif Travel & Surf der telecom benutzt, aber langfristig geht das wegen der Datenmenge nicht, wenn ich dort im net surfe. Man riet mir, mir für meinen Aufenthalt dort dann eine italienische Prepaidkarte zu besorgen. Ich hasse das Gefummel mit den Karten. Wäre es nicht besser, ich besorge mir gleich für das Laptop einen so Stick mit einer Flatrate in Italien? Für das iphone brauche ich dann nicht unbedingt Internet. So oft telefoniere ich nicht, und wenn dann nur ganz kurz, für längere Mitteilungen könnte ich ja auch eine Mail schicken. Das Läppi mit dem Stick könnten dann auch unsere Kinder dort benutzen, wenn sie sich dort aufhalten. Wäre sozusagen ein Familienanschluß. Ist das eine gute Idee oder weniger sinnvoll?
bh_roth
Tja, da hast du quasi die Antwort schon mitgeliefert. Genau das würde ich auch machen. Wenn du dort ein Lappi stehen hast, dann ist ein USB-Stick die erste Wahl. Ich kenne allerdings die Verkaufsstruktur in Italien nicht. Wäre sie wie in Österreich, könntest du - z.B. mit yesss eine Volumenkarte kaufen, die 1 GB oder mehr Volumen hat. Sie ist ein Jahr gültig. Und verlängert sich mit dem Aufladen um jeweils ein Jahr. Ein GB kostet 10 Euro. Unkomplizierter geht es tatsächlich nicht. Wenn du so eine Prepaid-Karte bekommen solltest, dann greif zu.
Blau.de hat bis Jahresende das Roaming abgeschafft. Es gelten also im EU-Ausland die Inlandstarife. Ob das etwas wäre, vor allem als Datentarif, kann ich dir allerdings nicht sagen.
Rocktan
Ein international funktionierender Anschluß stellt eine RJ45 Buchse dar. Geht auch in Italien. Kabel einstecken, fertig.
wokk
Lass Deinen Laptop einfach mal nach einem Netzwerk suchen. Oftmals findet man einen nicht gesicherten Anschluss.
Cascina
Um einen Stick oder eine Prepaid-Karte kaufen zu können braucht man in Italien einen codice fiscale. Ohne den geht nichts. Wenn Du das nicht hast, dann wird das nichts. Es sei denn, Du hast Freunde die ihren codice fiscale zum Kauf der prepaidcard oder des sticks zur Verfügung stellen. Ich lebe in Italien ich kenne das Prozedere.
bh_roth
Gute Antwort. 100 Punkte!
elfigy
Hurra, ich bin seit vier Woche stolze Besitzerin eines codice fiscale, den bekam ich beim Hauserwerb verliehen. Danke für den Hinweis Cascina. Ich hätte dir gerne dafür drei Sterne gegeben, aber das funktioniert bei mir nicht.
Johannes_V
Hallo,

da kann ich dir
http://www.saveonroaming.de
empfehlen.
Lasse dich dort beraten. Ich habe von dort seit ein paar Jahren eine SIM-Karte von Vodafone Italia, mit der ich sehr günstig in Italien und im übrigen Europa (inklusive Deutschland) per Stick online gehen kann. Für andere Länder muss die Karte freigeschaltet werden und man muss den Stick dementspreched konfigurieren. Es gibt eine Tagesflatrate von 00:00 - 23:59 Uhr, man zahlt also nichts, wenn man den Service nicht nutzt. Die Firma meldet dich in Italien an. Man muss nur einmal pro Jahr aufladen. Sie haben aber auch andere Anbieter als Vodafone im Angebot. Einfach mal beraten lassen.