j8mgt

Ich würde mir gerne Mobil-Internet zulegen wollen. Sind die Internet-Sticks immer noch so teuer wie früher?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (6)
04.01.2011, 22:00 Uhr
 
Highspeed

Nein, aber pass auf, dass Du das Ding nicht teuer über die Onlinegebühren bezahlst.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
 
05.01.2011, 14:25 Uhr
 
Volkessen1234

Die Sticks werden immer günstiger, aber wirklich billig sind sie noch nicht. Wenn du nur unterwegs deine Mails checken und ein bisschen surfen willst, sollte das nicht zu teuer werden. Du kannst wählen zwischen prepaid, wo du immer nur dann auflädst wenn du es brauchst, und Vertrag (etwas günstiger). Du solltest aber unterwegs nichts runterladen, das wird extrem teuer!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
07.01.2011, 15:01 Uhr
 
Bowler

Also meiner hat mit SIM-Karte 40 Euro gekostet, das finde ich jetzt nicht so teuer. Ich nutze Vodafone Websessions, da ich nicht allzu oft ins Internet muss und da immer entscheiden kann, für wie lange ich eine Session buche. Mit Flatrate-Vertrag kreigt man die Sticks teils sogar umsonst.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
08.01.2011, 12:26 Uhr
 
Ronald Arnold

Neben dem Stick ist ja auch der Tarif entscheidend. Ich habe einen Stick von Fonic, der vor 2 Jahren noch EUR 99 gekostet hat, jetzt aber 39,95 zu haben ist. Ein ähnliches Angebot bietet Congstar unter http://aktion.congstar.de/internetstick, und der O2 Surfstick kostet sogar nur 30 Euro, dafür zahlt man bei dem aber monatlich und nicht pro Tag.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
27.11.2012, 17:54 Uhr
 
paulinehh

Ich kann den Stick von N24 empfehlen! Zum einen läuft er über das D2-Netz (Discounter-Sticks bieten meist e-plus, da gibt es einige Funklöcher). Dann ist das Aufladen total unkompliziert, weil man mehrere Möglichkeiten der Bezahlung hat. Und nicht zuletzt gibt es eine größere Auswahl der Nutzungstarife. Handhabung ist einfach zu verstehen und umzusetzen. Der Stick kostet normal 24,95, enthält dann aber schon ein Guthaben. Es gibt ihn aber auch öfter mal im Angebot für 14,95.

WICHTIG: Bei NIchtbenutzung fallen auch keine Kosten an!

Einfach mal die Seite anklicken.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
27.11.2012, 18:00 Uhr
 
loyal

Aaaarghhhhh ...

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick