Sven Schulte

Ist ein Innenarchitektur-Fernstudium empfehlenswert? Hat jemand damit Erfahrungen?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (6)
11.09.2010, 13:55 Uhr
 
VHoffe226V

Ein Fernstudium wird in der Regel als schwerer begriffen als ein normales, was eben darin begründet ist, dass du eben weitgehend auf die allein gestellt bist. KAnn aber natürlich sehr erfüllend und sinnvoll sein, wenn du darin deine berufliche Zukunft siehst. Das Wissen, das vermittelt wird, reicht jedenfalls aus, um dich zum Innenarchitekten zu qualifizieren.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
11.09.2010, 17:16 Uhr
 
Musca

Gerade die kreativen Studiengänge wie (Innen)Architektur, Design leben vom Sammeln verschiedenster Eindrücke.Die bekommt man in einem klassischen Hochschulstudium automatisch durch den Kontakt mit den verschiedensten Dozenten und Kommilitonen. Als Einzelkämpfer ist man da sicher im Nachteil. Evt. lässt sich das durch regelmässige Messebesuche und Lesen vieler Fachzeitschriften etwas kompensieren

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
13.09.2010, 19:07 Uhr
 
gise4u

Ja, meine Schwester hat das auch gemacht, nachdem sie ihr erstes Kind bekommen hat und zu Hause war. Das hat gut funktioniert und mittlerweile hat sie auch den Jobeinstieg geschafft. Ich kann es Dir ablout empfehlen. Vor allem weil man das wöchentliche Lernpensum mitbestimmen kann...

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
13.09.2010, 23:31 Uhr
 
jonnyV

Da liegt schon der HAse im Pfeffer, die Bezeichnung ist nämlich irreführend. Ein akademisches Fernstudium absolvierst du da nicht - sondern einen Fernkurs. Du kannst damit also keinen akademischen Abschluss als Innenarchitekt erwerben. Den bekommst du an der Präsens-Uni. Fernkurse dienen höchstens zru Studien-Vorbereitung oder Weiterqualifikation im Bereich Innenarchitektur.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
23.10.2012, 14:08 Uhr
 
chrish177

Ein Fernstudium ist eine große Herausforderung. Ich absolviere gerade selbst eines. Man benötigt Disziplin und Organisation, aber es lohnt sich! Bei Personalern hat man einen guten Stand mit einem Fernstudium. Habe ich auch hier gelesen:

www.mevaleo.de/info/studium/anerkennung-bei-personalern/

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
23.10.2012, 15:48 Uhr
 
miele

Gratuliere chrish, das hilft dem lieben Svben jedoch recht wenig, denn der hat inszwischen, sofern er ein Innenarchitekturtudium angegangen ist, bereits die Zwischenprüfung abgelegt, die Frage ist von 2010.

Antwort bewerten » rating (2 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick