HOME
Frage Nummer 45006 Eli_23

Ist es bei Android Smartphones von Samsung irgendwie möglich die Apps auf die externe SD-Karte zu verschieben?

Antworten (5)
bh_roth
Das ist bei allen Android-Smartphones mit Steckplatz für eine SD-Karte möglich. Nicht möglich ist es, wie so vieles, bei Äppels iPhone.
MRLennart1987
Dies ist oft ein schweres Unterfangen, jedoch gibt es schon Zusatzprogramme, wie zum Beispiel LINK2SD, mit dessen Hilfe man die Apps auf die externe SD Karte installieren kann. Vorher muss man jedoch die SD Karte partitionieren mittles des Programms CWM Recovery. Am besten sollten man eine ca. 1 GB Partition erstellen.
Viktart_tz5
Normalerweise haben alle Hersteller bauseits eine Sperre eingebaut, die verhindert, dass Apps auf externe Medien verschoben bzw. kopiert werden können. So wird vorgebeugt, dass eine einmal gekaufte App durch Kopieren auf eine SD-Karte für mehrere Endgeräte genutzt wird. Im Netz kursieren jedoch einige Tools, die das Kopieren möglich machen. Das bekannteste Tool ist App2sd, damit können Anwendungen auf eine SD-Karte gebracht werden. Leider kann ich nicht genau sagen, ob das Tool legal ist.
bh_roth
@Viktart_tz5: Das ist vielleicht der Grund, warum Apple keine SD-Karten zulässt. Aber bei Android ist das nicht der Fall. das Verschieben auf SD-Karte ist ganz einfach. Es gibt auch bauseitig keine Sperre, die dies verhindert.
Wenn du allerdings die Apps, die auf die SD-Karte verschoben sind, in ein anderes Smartphone laden willst, in dem du die SD-Karte in ein anderes Smartphone steckst, wird man feststellen, dass es jetzt erst Schwierigkeiten gibt, diese Apps auf dem neuen Smartphone lauffähig zu bekommen. Der Grund ist aber der, dass die Apps eben nicht auf der SD-Karte installiert werden, sondern auf dem Gerät, und nur der Hauptteil der App verschoben wird. Mit einem Kopierschutz oder einer werksseitigen Sperre hat das nichts zu tun.
Schnuller65
Viele Apps lagern den Großteil des Speicheraufkommens auf die SD-Karte aus, bei einigen Spielen ist das leider nicht möglich, da sie programmiertechnisch nicht darauf ausgelegt wurden. Das kann zum Teil auch daran liegen, dass aufwendigere Spiele schnell auf die Speicherdaten zurückgreifen müssen und das über eine zu langsame SD-Karte nicht gewährleistet wird.