Startseite
Frage Nummer 57391 Gast

Kann ich sicher sein, daß in Chappi kein Pferdefleisch ist?

Ich habe einen süssen kleinen Yorki. Die Vorstellung, dass er mit Pferdefleisch kontaminiertes Hundefutter gefressen haben könnte, bringt mich zur Verzweiflung. Wohin kann ich mich wenden? Wer weiß genaues? Bitte helft mir !!!


Antworten (6)
Amos
Hierhin wenden: CHAPPI® ist eine Marke der Mars GmbH
Eitzer Straße 215, 27283 Verden
Deutschland, Tel.: 04231-940
E-Mail: kontakt@de.mars.com
Viel Erfolg!
bh_roth
Ich würde mich freuen, denn Pferdefleisch gehört zu den teuersten Fleischsorten. Im Schnitt 2 Euro teurer als Rindfleisch.
elfigy
Ich glaube nicht, daß das passiert. Stell dir mal vor, irgend einem Fiffi wird es schlecht und es stellt sich heraus, dass im Chappi das Fleisch nicht handverlesen und von täglich gewaschenen und massierten Rindern, oder bei Vollmond geborenen Lämmern war. So einen Skandal hat es noch nie gegeben in Deutschland. Da würde eine Notrufnummer eingerichtet und die Regierung müßte zurücktreten. Die Bildzeitung würde in doppeltem Format erscheinen, damit die Schlagzeile draufpasst.
Dagegen wär alles andere nur Peanuts.
stritzer
Einem Hund dürfte es egal sein, was für Fleisch in seinem Futter ist. Diese Hysterie wegen Pferdefleisch kann ich sowieso nicht nachvollziehen, denn mir schmeckt Pferdefleisch ausgezeichnet. Das ist doch kein Makel. Ein Pferd ist doch wohl sauberer als ein Rind oder ein Schwein. Ich verstehe die sensiblen, verstädterten Menschen nicht, die sich am liebsten nur noch mit BIO- und ÖKO-Zeugs ernähren wollen, ohne sich bewusst zu sein, dass die Menschheit bis heute auch ohne das ganze überteuerte Menschenfutter überlebt hat. Ein Hund sowieso, außer den überzüchteten, armseligen Kreaturen, die ohne ihren Tierdoktor nicht mehr überleben können.
KHDecker
Frisches Pferdefleisch gehört zu den besten Arten tierischen Eiweißes, welches auch für die Fütterung eines Hundes geeignet ist.
Es ist aber natürlich nicht einfach, an wirklich frisches Pferdefleisch zu kommen. Aber es gibt da einen Trick: Im Münsterland gibt es noch Wildpferde. Die sind sehr sensibel, erzählt man sich: Als einmal so ein kleines Hündchen auf die herde losraste, Sie können es jetzt glauben oder nicht, ist tatsächlich eines der Pferde tot umgefallen.
Wie man jedoch später feststellte, nicht aus Angst vor dem Hund, sondern es hatte sich totgelacht!
Dunstabzughaube
In Industrie-Hundefutter sind Schlachtabfälle, Gedärme, Mageninhalt, Horn, Augen. Alles vermatscht mit Chemie damit der Hund es nicht wittert. Ausserdem werden die eingeschläferten Hunde und Katzen aus Tierarztpraxen untergemischt. In Chappi ist garantiert kein teures Pferdefleisch, da ist ist nur Gammel und Müll drin.