Startseite
Frage Nummer 7627 Tomodil

Kann ich wegen der Schule meine Einberufung verschieben oder meinen Wehrdienst verkürzen?

Ich will die Fachoberschule besuchen. Da ist im August 2011 start. Ich soll aber im April zum Bund gezogen werden. Das passt ja nicht mit der Schule.

Kann ich jetzt meine Einberufung nach vorne oder hinten verschieben - oder auf Antrag meinen Wehrdienst verkürzen?
Antworten (6)
Amos
Verschieben ging früher, verkürzen nicht. Kann sich aber mittlerweile geändert haben, schließlich soll der Wehrdienst demnächst ja ganz abgeschafft werden.
Heraklit1970
Es ist immer noch möglich, sich aus Gründen der Ausbildung zurück stellen zu lassen. Ein formloser Antrag mit Begründung reicht meist aus.
Kegellachs
Also bei meinem ehemaligen Mit-Zivi hat es leider nicht funktioniert. Er wurde "aus der Uni gezogen", obwohl er im 2. Semester war und einen korrekten Antrag gestellt hat.
Mit dem sollte es aber EIGENTLICH möglich sein, den Antritt des Wehrdienstes zu verschieben. Oder man versucht, früher eingezogen zu werden, wenn die Zeit dazu besteht.
Gott sei Dank werden sich zukünftige Generationen wohl nicht mehr so den Start ins Leben versauen lassen müssen.
Pelpo
Häh, ich dachte die Bayern haben mit der FDP beschlossen, dass es keine Wehrpflicht mehr gibt?
SchachtKonrad
lass dich zurückstellen für´s studium, die brauchen soundso keine Leute, nach dem Studium gibt´s wahrscheinlich eh keine Wehrpflichtarmee mehr...

hat bei mir auch geklappt...
Behrjoe
Ist doch quasi schon abgeschafft. Am 3.01.2011 sind die letzten 13000 Wehrpflichtigen eingerückt in die Kasernen. Im April sollen es also nur noch Freiwillige und Zeitsoldaten sein. Die Frage hat sich somit erübrigt. Gute Nacht noch.