HOME
Frage Nummer 8905 Matthias Lehmann

Kann man beim Hausbau selbst Stromkabel verlegen oder muss das ein Fachmann machen?

Antworten (16)
Highspeed
Verlegen kannst Du selber, musst dass aber von einem Elektromeister abnehmen lassen.
sokomo
Theoretisch können auch Privatleute Stromkabel verlegen. Aber alle Elektronstallation in Privathäuser und Haushalten müssen nach DIN VdE - Richtlinien erfolgen.

Sollte unsachgemäße Elektroinstallation zu einem Brand führen, wird die Versicherung den dadurch entstandenen Schaden nicht übernehmen.

Ein Handwerker haftet für seine Arbeit. Deswegen bist du bei einem Handwerker immer auf der sicheren Seite.

Im Hüthig Verlag gibt es das Buch "Die vorschriftsmäßige Elektroinstallation".
Andre Becker
Wenn du dir das zutraust und ein wenig Zeit hast, dann kannst du das selbst machen, wenn nicht, dann würde ich natürlich zu einem Handwerker raten. Mit der Beschäftigung eines Fachmannes ist natürlich mehr Sicherheit geboten, wenn du es aber selbst machst, ist es billiger.
finja1983
Da solltst du immer einen fachmann ran lassen. Da gibt es viele gesetzliche Vorschriften und sicherheitrelevante DInge, die man beachten muss, wenn du was falsch machst steht vielleicht bald das haus in flammen. Der Fachmann weiß was er tut, darauf sollte man auch wert legen.
(Neuer Username)
Grundsätzlich kann man beim eigenen Hausbau alles selber machen. Die Frage ist, wie viel einem die eigene Sicherheit und die Gewährleistung wert ist.;) Wer selbst Kabel verlegen will (viel Spaß beim Schlitzen!), sollte sich auf jeden Fall Rat vom Fachmann (der sollte auch die Endabnahme machen bevor's nen Kabelbrand gibt) holen - und in den VDE schmökern.
Ingenius
Man kann und man darf. Bis zum Sicherungskasten muss es ein Elektromeister abnehmen, danach darf man selbst die Strippen ziehen, allerdings fachgerecht. Man muss demnach wissen, dass normale Leitungen mit 1,5 qmm Querschnitt verlegt werden, dass für den Elektroherd 2,5 qmm vorgeschrieben sind, man sollte wissen wie ein Wechselschalter funktioniert und dass zu einer FI-Steckdose eine vieradrige Leitung verlegt werden muss. Schalterdosen werden eigegipst und die Leitungen normgerecht 25 cm über dem Fußboden oder 25 cm unter der Decke verlegt. Das meterlange Aufstemmen der Wand ist nicht so prickelnd, also Muskeln oder Geld.

Das soll niemanden entmutigen. Es gibt gute Fachbücher, in denen alles genau beschrieben ist. Wer das kapiert und danach handelt, kann viel Geld sparen.
PeterM
Da kann ich Ingenius nur Recht geben. Seine Elektroinstallation kann man selber in die Hand nehmen und eine Menge Geld sparen !
Wer nicht am Strom selber arbeiten möchte kann ja auch mit einem Elektriker abmachen das z.B. die Schlitze und das eingipsen der Dosen selber gemacht wird.
Im Internet lassen sich gute Infoseiten finden (z.B. www.elektroinstallation-selber-ausführen.de).
Die Sicherheit sollte aber bei Strom an erster Stelle stehen.

Gruß Peter
Rentier_BV
Peterchen, bist du von der Mondfahrt zurück?
Guck mal auf den Kalender und auf das Datum des besungenen Artikels.
Oder hast du die Webseite jetzt erst gefunden?
Walter Michael
Wir können Peter aus eigener Erfahrung nur Zustimmen und das Thema ist immernoch Altuell. Sofern man etwas Handwerkliches Geschick besitzt und die Vorarbeiten mitdem Fachmann durch spricht, kann man durchaus durch Eigenleistung bzw. Vorarbeiten jede Menge Geld einsparen.

Wie auch auf dieser Seite:
www.elektroinstallation-selber-machen.de

...haben wir jedemenge Informationen dazu sammeln können. Wir Empfehlen auch vorab vorausschauend zu Planen und sich die Informationen im Internet, Ratgebern, youtube oder Fachbücher reinzuholen um zu wissen, was auf einem Zukommt.

Unsere Bau Abnahme war vor knapp 2 Monate und sind Stolz darauf vieles selber gemacht zu haben, hatten Spaß mit den helfenden Händen und hat uns als Familie noch ein Stück weiter zusammengebracht weil wir auch gerne getüftelt haben. Also man darf, man sollte nur wissen auf was zu achten ist und etwas handwerkliches geschick besitzen... Das wars :-)

Mit freundlichen Grüßen
Micha
Alien13
Walter Michael, ich bin ja sonst nicht der Rechtschreibkorinthenkacker vor dem Herrn, aber wenn Deine selbst gestemmten Schlitze und eingegipsten Steckdosen qualitativ genau so bedenklich sind wie Dein Deutsch, gute Nacht :-) Ansonsten verschone uns mit Deinen arg verspäteten Hilfsangeboten ...
Walter Michael
Stephen Hawking hatte recht, es gibt sie wirklich...

...Hallo Alien13...
unzufriedene Wesen wie dich haben ihren Fokuss hauptsächlich auf das negative gerichtet weil sie zu oft ihren Landeplatz verfehlt haben, wie auch jetzt. Gerade aus diesem Grund wünschen ich dir noch mehr Liebe und alles Glück der Welt, damit du schnell wieder gesund wirst....
Dorfdepp
@ Alienne

Ich würde gerne wissen, was gute Deutschkenntnisse mit handwerklichem Geschick zu tun haben. Von literatischen Edelfedern erwartet man ja umgekehrt auch kein handwerkliches Geschick.
Plautz
Warum liest der Kopfüber hier nicht mal Korrektur?
Swan
Weil es sinnlos wäre. ☔️
Alien13
@Walter Michael
Vielen Dank für Deine Wünsche, aber ich bin schon vor langer Zeit erfolgreich gelandet und mir geht es gut.

@Dorfdepp
Ich habe mein Gemecker über diese blöde Werberei auf uralte Fragen halt etwas boshaft verpackt, das hast Du mit Sicherheit auch so verstanden. Aber um ganz genau zu sein, lautete meine Formulierung wenn und nicht z.B. da oder weil ;-) Ansonsten d'accord.
Dorfdepp
@ Alienne

Du hast es sicher gut und humorig gemeint, die Werbung hier nervt viele. Aber die ewige Krittelei an der Rechtschreibung nervt auch viele.