Amos

Kann man irgendwie feststellen, ob eine email beim Empfänger angekommen ist?

Lediglich bei falscher email-Adresse wird mir die Unzustellbarkeit mitgeteilt.


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (11)
25.07.2013, 14:13 Uhr
 
starmax

Ja, natürlich - wenn der Angeschriebene antwortet...

Antwort bewerten » rating (10 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
25.07.2013, 14:17 Uhr
 
Meyerhuber

Nein! du kannst auch über Outlook mails versenden, mit Empfangsbestätigung, der Empfänger klickt auf 'Nein, Empfangsbestätigung nicht senden', das wars. Was machst Du denn, wenn der Empfänger 750 Jahre seine email nicht checkt?

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
25.07.2013, 14:26 Uhr
 
miele

Nein, wie Meyerhuber schrieb, nur wenn der Empfänger der Aufforderung nachkommt, die Funktion der Empfangsbetätigung zu nutzen, was jedoch für ihn fakulatativ ist.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
25.07.2013, 14:32 Uhr
 
hphersel

bei Outlook 2010: Optionen -> Email -> verlauf. Dort kannst Du nicht nur die bereits erwähnte LESEbestätigung, sondern auch eine ÜBERMITTLUNGSbestätigung anfordern. Die sendet der Mailserver des Empfängers an Dich zurück, sobald er die Mail erhalten hat.

Bei anderen Programmen findest du diese Einstellung ggf woanders.

Antwort bewerten » rating (4 Bewertungen) Beitrag melden
25.07.2013, 14:33 Uhr
 
Sockenpuppe

Also: Empfangsbstätigungen schickt so gut wie Niemand mehr, weil sich die Spammer darüber sehr freuen!

2. Eine Benachrichtigung bei unzustellbarer E-Mail bekommst du auch nicht immer! Jedenfalls sind die Provider dazu nicht verpflichtet!

3. Tatsächlich gibt es keine Möglichkeit zu überprüfen ob, wann und bei wem die E-Mail angekommen ist und ob und von wem sie gelesen wurde!

Das sind auch so ziemlich die Gründe für die Einführung der demail/EPostbrief!


Übrigens kann bei E-Mails auch der Absender sehr leicht gefälscht werden!

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
25.07.2013, 14:52 Uhr
 
miele

@hphersel: und wieder was dazugelernt, danke, das kannte ich noch nicht.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
25.07.2013, 14:55 Uhr
 
Sockenpuppe

Auch nicht! Das sagt aber nur, dass die Mail zum nächsten Client geliefert wurde!

Ob sie wirklich beim Empfänger angekommen ist kann man daraus nicht sehen!

Hab ich grad gegoogelt!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
25.07.2013, 19:46 Uhr
 
bh_roth

Zitat: Dort kannst Du nicht nur die bereits erwähnte LESEbestätigung, sondern auch eine ÜBERMITTLUNGSbestätigung anfordern. Die sendet der Mailserver des Empfängers an Dich zurück, sobald er die Mail erhalten hat. Zitat Ende.


Das gilt nur für Deutschland, über Landesgrenzen hinaus gibt es keine Möglichkeit, seine eMail zu "verfolgen", oder irgend eine Bestätigung zurückzubekommen.

Antwort bewerten » rating (6 Bewertungen) Beitrag melden
26.07.2013, 10:14 Uhr
 
final44

Ja, durch die Serverlogs beim sendenden Mailserver.

Des Weiteren mit owa bei 2010 und 2013 auch für Benutzer soweit zugelassen.

Beides nennt man Transactions logs, bedeutet der sendende Server protokolliert die Übermittlung das bedeutet aber NUR das die Mail zugestellt wurde. Lesebestätigungen werden (aus gutem Grund) kaum noch zugelassen.

Gruß Final

Antwort bewerten » rating (2 Bewertungen) Beitrag melden
27.07.2013, 07:01 Uhr
 
kurjor

Hier ist alles ausreichend beschrieben!

http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Empfangsbestätigungen_(MDN)

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
27.07.2013, 18:36 Uhr
 
Gerdd

Es gibt noch einen Trick, den grosse Versender gerne benutzen:

Man baut in die E-Mail eine Grafik ein, die auf dem eigenen Server liegt. Dann kann man die Zugriffe auf diese Grafik loggen und so feststellen, ob die E-Mail angezeigt wurde. Wenn man viele (hunderte oder tausende) Adressaten anschreibt, kann man von der Grafik fuer jeden Adressaten eine eigene Kopie mit verschidenem Namen anlegen. So kann man dann sehen, welche Adressaten die Mail gesehen haben und welche nicht.

Allerdings koennen moderne Mail-Clients das Nachladen von Grafiken unterdruecken, um eben diese Kontrolle zu unterbinden. Oft wird der Empfaenger aber die Bilder sehen wollen, und so klappt es dann doch ;-)

Noch eine Idee: Man macht in der mail einen Fehler und wartet auf den Protest, in dem dann z. B. steht: "Ich schulde Ihnen doch nur 500 Euro und nicht 800!" - Und schon hat man seine Empfangsbestaetigung.

Antwort bewerten » rating (2 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick