Fynn Günther

Kann man mit Tarot online eine Entscheidungshilfe bei persönlichen Angelegenheiten erhalten?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (13)
01.01.2010, 14:32 Uhr
 
Anneliese ...

Für mich ist das reiner Hokuspokus. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das Kartenlegen am PC funktioniert. Dann wäre ja mein Computer wie das Orakel von Delphi im 21. Jahrhundert. Ich glaube nicht, dass man Tarot online legen kann, weil man zu keinen vernünftigen Aussagen kommt. Das ist zuviel Technik und zu wenig Intuition dabei. Ich würde das nie machen, ich halte auch von Horoskopen nichts.

Antwort bewerten » rating (4 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
03.01.2010, 22:12 Uhr
 
Mathias Be...

Wieso eigentlich nicht? Es gibt ausgeklügelte Programme dafür. Ich stelle mir das so vor wie beim Schach Computer. Letztendlich ist das doch nichts anderes, als wie wenn Du zu einer Kartenlegerin gehst. Tarot online finde ich sogar besser, erstens kostet es nichts. Außerdem bleibst Du anonym und musst Dich nicht mit deinen Problemen outen. Gut finde ich, dass einige Frage-Varianten möglich sind.

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
04.01.2010, 19:39 Uhr
 
Josef Pfei...

Ich stelle mir vor, dass das etwas mit dem Unterbewussten zu tun hat, so wie es C.G. Jung beschrieben hat. Ich habe Tarot online schon öfters genutzt, wenn ich eine Frage wegen einer unglücklichen Liebe hatte oder es im Job nicht rund gelaufen ist. Die online Deutungen waren wichtige Hilfestellungen für mich. Man muss nur dran glauben. Probier es einfach aus, es gibt mehrere Web-Adressen dafür.

Antwort bewerten » rating (4 Bewertungen) Beitrag melden
13.02.2010, 12:27 Uhr
 
henkersknecht

Glaubst du an den Weihnachtsmann? Weshalb sollte irgend ein Fremder Papierkarten und Bildchen mischen und daraus die Zukunft lesen können?

Wenn andere Leute Zukunft lesen könnten, dann würden sie die Lottozahlen vorhersagen und sich zur Ruhe setzen.

Handleser, Tarokartenleser usw. sind Leute, die genau darauf achten, was du sagst und wie du es sagst. Meist geben sie Antworten, die alles oder nichts bedeuten können.

Ich würde mein Geld lieber in eine Sitzung mit einem ausgebildeten Diplom-Psychologen stecken als in einen Betrüger, der behauptet, die Zukunft lesen zu können. Ein Diplom-Psychologe (zahlt übrigens die Kasse!) ist ausgebildet, Menschen zu helfen, ihre Probleme zu erkennen und zu bewältigen.

Antwort bewerten » rating (12 Bewertungen) Beitrag melden
22.02.2010, 09:51 Uhr
 
schreipunk

Nein.

Antwort bewerten » rating (4 Bewertungen) Beitrag melden
25.10.2010, 17:12 Uhr
 
KHDecker

Es gibt eine günstigere Lösung: Kaffee mahlen, aufbrühen, abgießen, den Kaffe trinken und dann den Kaffeesatz zur Entscheidungshilfe heranziehen!

Antwort bewerten » rating (5 Bewertungen) Beitrag melden
15.02.2011, 23:34 Uhr
 
promusik

Zunächst: Tarotkarten haben nicht den Zweck oder die Absicht, die Zukunft vorherzusagen. Das kann keiner. Eine Legung soll die gegenwärtige Situation und deren Ursachen analysieren und Hinweise auf Lösungsmöglichkeiten geben.

Die Parallele zum Psychologen ist gar nicht schlecht - der stellt genau wie ein Kartenleger Fragen, um "Problemherde" einzugrenzen. Die Kunst der Sache, liegt in der ausführenden Person! Genau da liegt das Problem mit Online-Legungen: sie gehen nicht auf den Menschen ein, sondern sind eher ein Zufallsprodukt.

Meine Meinung: Online-Legungen sind für Entscheidungshilfen wenig hilfreich, ein guter Tarotkartenleger dagegen schon.

Gute Tarotkartenleger erkennst du daran, dass sie Dir eben nicht "die Zukunft vorhersagen" wollen und Dir auch nicht nach dem Mund reden, sondern erst die Karten auslegen, dann ein paar Fragen stellen - und Dir dann Dinge aus Deinem Leben erzählen, die Du vielleicht gar nicht hören willst.... ;-)

Alles Gute für Deine Entscheidung!

Antwort bewerten » rating (13 Bewertungen) Beitrag melden
27.07.2011, 08:02 Uhr
 
surangumal

Natürlich kann es eine Entscheidungshilfe sein. Aber ein Würfel ist vergleichsweise nicht schlechter.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
20.09.2011, 16:38 Uhr
 
Engel20011

Guten Tag,

durch Zufall bin ich auf diese interessante Frage gestoßen und möchte hier meine Meinung gerne zu äußern.

Ich bin bei einer meiner lieblings Tarotseiten dann auch auf eine schöne Beschreibung gestoßen die mich zum Nachdenken brachte und die ich hier zitieren möchte.

"Tarot braucht persönlichen Kontakt

Viele Menschen lassen das Kartenlegen von Tarot-Programmen ausführen. Sicherlich ist es ganz nett und kann helfen, sich selber mit dem Tarot besser auseinander zu setzen. Man braucht jedoch beim Kartenlegen einen persönlichen Kontakt zum Tarot. Hier bei uns finden sie deshalb Tarot Kartenlegen per Webcam. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, sich per Telefon oder E-Mail Kartenlegen zu lassen. Wir empfehlen beim Tarot jedoch immer, sich live die Karten legen zu lassen. Sie sind beim Kartenlegen hautnah dabei, sehen jede Karte und sind im ständigen Gespräch mit dem Berater. "

(Quelle und ©:http://www.tarotonline.de/)

Engel20011

Antwort bewerten » rating (5 Bewertungen) Beitrag melden
20.11.2011, 09:51 Uhr
 
Dietmar_Brach

Aus meiner Sicht ein klares Nein. Wer bei einer anstehenden Entscheidung Karten befragt, möchte sich, zumindest teilweise, vor der Verantwortung die jede Entscheidung nun mal mit sich bringt, drücken und überlässt diese den Tarotkarten oder, wie im Falle des Online Tarots, einem Zufallsgenerator. Ich persönlich halte es für besser online Informationen einzuholen, die mir helfen eine anstehende Entscheidung zu treffen. Die Erfahrung z.B. anderer Menschen, die vor dem gleichen Problem standen, helfen mir auf jeden Fall mehr als irgend eine versuchte Deutung von zufällig gezogenen Karten.

Aber das ist meine ganz persönliche Sichtweise auf das Leben. Man kann natürlich zu dieser Frage auch die Tarotkarten befragen und erhält, vor allem wenn man eine kostenpflichtige Onlineseite befragt, sicher eine gegenteilige Antwort.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
20.11.2011, 10:02 Uhr
 
starmax

Ich habe damit - bzw. mit etwas Ähnlichem - sehr gute und zutreffende Erfahrungen gemacht.

Bei diesen "Momentaufnahmen" des Verhältnisses Individuum zum Kosmos ergibt sich für kritsch aufgeschlossene Menschen (die Wunsch- und Fehlinterpretationen zu vermeiden wissen) fast immer ein erstaunlich gute Information über das manchmal unterbewußt störende "Bauchgefühl" in einem selbst.

Insofern ist dies ganz bestimmt kein "Drücken vor Verantwortung", sondern ein Ringen um Klarheit.

Die Chinesen wußten dies schon vor Jahrtausenden und haben ihr I Ging ständig verfeinert. Auch heute befragt jeder Chinese vor großen Entscheidungen sorgfältig dieses für ihn unverzichtbare Hilfsmittel.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
20.11.2011, 10:46 Uhr
 
TschiTschi

Natürlich. Warum nicht.

Vielleicht findest Du ja auch noch jemanden, der Dir im Internet aus dem Kaffeesatz liest.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
10.11.2014, 13:19 Uhr
 
ArturDe

Online Lebenshilfe ist prinzipiell eine gute Sache, weil du schnell Antworten kriegst. Das Tarot selber gibt ja nur Hinweise, du du mit deiner konkreten Lebenslage und deinem Problem vergleichen mußt. Das kannst du entweder selber tun und dir dann deinen Reim draus machen. Es gibt auch einige Anbieter, die dir die Karten ziehen lassen und online eine Standardinterpretation anbieten. Das ist dann nicht persönlich und du mußt selber wieder die Angaben für dich interpretieren. Das kann ganz schön herausfordernd sein, wenn man sich selber am Schopf aus dem Sumpf ziehen will. Onlinetarot ist eher eine Zusatzhilfe, richtige Lebensberatung funktioniert nur in einem echten Gespräch. In die Zukunft blicken kann keiner wirklich. Die Karten können aber helfen, wenn sie dir jemand legt, der das wirklich versteht. Gute Beratung kostet Geld. Ohne Geld gibts Hinweise, mit denen du dir selber einen Reim draus machen kannst.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick