Sternekoch

Kann mir mal bitte jemand erklären, was strukturelle Arbeitslosigkeit eigentlich bedeutet? Werden die Arbeitslosen dabei in unterschiedliche Altersgruppen unterteilt oder was soll man darunter verstehen?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (4)
14.02.2011, 11:13 Uhr
 
bifu70

Strukturelle Arbeitslosigkeit liegt vor, wenn sich das Angebot und die Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt dauerhaft grundlegend auseinander entwickeln. Wenn beispielsweise mehr Computer gekauft werden, braucht man mehr technisch versierte Menschen, die diese bauen. Das nützt dem Fließbandarbeiter aber nichts, dessen Job womöglich durch technischen Fortschritt (auch eine Form des Strukturwandels!) weggefallen ist: Er hat die benötigten Qualifikationen für die offenen Stellen nicht mehr. Er sitzt in Folge dieses Strukturwandels auf der Straße.

Antwort bewerten » rating (7 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
14.02.2011, 13:57 Uhr
 
starmax

Schön erklärt. Die Arbeitnehmer werden also ausgemustert zugunsten des Unternehmensprofits durch Produktivitätsfortschritt.

Andere Arten von AL findest Du hier.

Falsch ist allerdings die dort behauptete Lösung; 1,5% und mehr Wachstum würde strukturelle AL beseitigen. Dies ließe sich hauptsächlich durch eine Maschinensteuer bewirken (Maschinen konsumieren leider nicht, nur Energie - und die mit Mengenrabatt).

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
17.02.2011, 18:30 Uhr
 
Mats Krüger

Damit ist Arbeitslosigkeit gemeint, die aus Veränderungen der Wirtschaftsstruktur resultiert. Ein Beispiel ist, dass ein Job nicht mehr gebraucht wird, weil keine Nachfrage mehr besteht oder inzwischen Maschinen die Arbeit übernehmen können. Im Bergbau braucht man im Vergleich zu früher beispielsweise nur noch sehr wenige Arbeitskräfte.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
20.02.2011, 21:49 Uhr
 
Jannik Sch...

Bei der strukturellen Arbeitslosigkeit handelt es sich meistens um Erwerbslose aus Indurstriezweigen, die durch moderne Technik automatisiert und somit rationalisiert wurden. Aber auch Witschaftszweige, deren Nachfrage durch Veränderungen (z.B. Kohlebergbau) nachgelassen hat, sind oftmals davon betroffen.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick