HOME
Frage Nummer 3000084451 Zombijaeger

Länderblocker für E-Books

Ich habe mittels einem VPN-Client nachweisen können, dass bestimmte englischsprachige Romane in E-Book-Form nur gekauft werden können, wenn der Käufer sich im United Kingdom oder in den USA befindet. Was für einen Sinn macht das? Der Verlag nimmt weniger Geld ein und der Kunde kann das Buch nicht bekommen.
Antworten (5)
rayer
Es wird sich wohl um Vermarktungsrechte drehen. Wenn zum Beispiel der Verlag X die Rechte für Deutschland erworben hat, kann schlecht via Internet ein Verlag aus den USA das Buch hier vertreiben.
dschinn
Der feuchte Traum jedes Marketingtiers.

Das gilt ja nicht nur für Bücher, sondern auch für Filme, Musik, Autos, Lebensmittel, Elektronik, Telefonverträge, Babywindeln... eben alles...

Solange niemand diese Fuzzis dran hindert.. werden die immer wieder solche künstlichen Grenzen hochziehen.
Zombijaeger
Ich frag mich jetzt, wenn ich ein Buch irgendwo kostenlos herunterlade, was in meinem Land gar nicht erhältlich ist, entsteht dem Verlag ja kein Schaden, müsste daher legal sein oder?
Zombijaeger
Es könnte natürlich noch der Fall sein, dass man es als physisches Buch kaufen kann aber nur nicht als E-Book.
Florentine
Wie rayer sagt, je nachdem wer die Rechte hat, sind solche Sperren auch rechtlichen Gründen manchmal nötig, weil das Internet halt prinzipiell keine Ländergenzen kennt. Ist bei Netflix o.ö. nicht anders, da kann man hierzulande vieles (auch in der OV) nicht schauen, was in den USA schon online steht.