HOME
Frage Nummer 3000057309 Gast

Leistungen aus der Pfleeversicerung

Mein Schwager lebt seit 60 Jahren in Griechenland. Bis 2002 war er auch in Deutschland krankenversichert. Seitdem zahlt er eine Anwartschaft. Er ist an Alzheimer erkrant und seine Frau benötigt dringend Hilfe. 9 Monate hat lang hat die Krankenkasse gezahlt, nachdem er eine Pflegestufe erhielt, doch dann hat die Kasse die Zahlungen eingestellt und fordert das gezahlte Geld zurück. Begründung: weil er nicht vollversichert sei, habe er keine Ansprüche. Stimmt das?
Antworten (7)
ing793
Bei einer privaten Kranken-/Pflegeversicherung ist die Höhe der Beiträge u.a. abhängig vom Eintrittsalter. Je jünger, desto niedriger - und das bleibt so bis zum Schluss.

Wenn jetzt jemand seine KV/PV kündigt, kann er in die "Anwartschaft" wechseln. Damit sichert er sich die niedrigen Beiträge für eine spätere Wiederaufnahme, vor allem aber erwirbt er sich das Recht, sich ohne Gesundheitsprüfung wieder privat zu versichern.

Dafür zahlt er einen Teil seines Beitrages weiter. Darin enthalten sind auch die Altersrückstellungen, die die Versicherung laut Gesetz bilden muss.

Unterm Strich bedeutet das: während der "Anwartschaft" besteht kein Versicherungsverhältnis, dementsprechend auch kein Anspruch auf Leistungen.
status-quo-fan
ing, keine erneute Gesundheitsprüfung nur bei sog. "großer Anwartschaft"!
ing793
@SQF:
der Unterschied zwischen "großer" und "kleiner" Anwartschaft besteht in den Alterrückstellungen.
Bei der "großen" bleibt dem Kunden so sein ursprüngliches Eintrittsalter erhalten, bei der "kleinen" wird das Wiedereintrittsalter zugrunde gelegt (und damit höhere Beiträge).
Eine erneute Gesundheitsprüfung findet weder bei der einen noch bei der anderen Variante statt.
ing793
Voraussetzung ist natürlich, dass man in seinen ursprünglichen Tarif oder einen mit weniger Leistung eintritt.
Bei einem "besseren" Tarif kann sich der Versicherer natürlich vorbehalten, diese Differenz von einer Prüfung abhängig zu machen. Aber das gilt dann auch für beide Versionen gleichermaßen.
Der gesunde pros
Ein leerer Sack bleibt nicht stehen.
inkontinentia1
Ein Klotzbodenbeutel schon.
docgnadenlos
@ing und @sqf: die Frage wurde sehr gut fundiert beantwortet. Ich gratuliere! Endlich mal qualifizierte Antworten, womit man etwas anfangen kann. Nicht wie manche andere...