JoonWolfsberg

Lieber CD oder MP3 Download???

Einige Menschen kaufen lieber eine "richtige" CD und andere bevorzugen eher den MP3 Download. Mich als Musikerin interessiert es sehr, warum das so ist.

Erzählt mir bitte, warum ihr die CD dem Download vorzieht!?

Erzählt mir bitte, warum ihr den Dowload der CD vorzieht!?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (19)
28.05.2012, 22:56 Uhr
 
serafine

ich kaufe keine CDs mehr, weil selten mehr als ein lied drauf ist, das mir gefällt. ich stell’ mir meine CD lieber selbst zusammen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
 
28.05.2012, 23:05 Uhr
 
Applet

Kommt darauf an. Es gibt bei mir durchaus ab und an "Doppelkäufe" bei denen ich mir sowohl ein CD-Album und MP3 Datei kaufe. Das liegt meist daran, dass CD-Alben Zugaben bereitstellen (Inlets u.ä. Einmal sogar Freikarten für ein bestimmtes Konzert). MP3 Dateien kaufe ich dann entweder weil sie früher erscheinen (ist bereits vorgekommen) oder aus Bequemlichkeit meine Zeit nicht damit verschwenden zu wollen eine CD, die ich bereits besitze zu brennen, die Datei zu komprimieren und die Qualität auf ein akzeptables Niveau zu bringen. (Kommt leider ab und zu auch vor wie ich zugeben muss)

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
28.05.2012, 23:18 Uhr
 
bh_roth

Ich persönlich habe nur noch Lieder als mp3 auf Stick oder SD-Card. Meine Auto-Radios in meinen Fahrzeugen haben kein CD-Laufwerk mehr, dafür USB-Anschluss und SD-Card-Reader plus Audio-Eingang. Auf einer SD-Karte kann ich so die Lieder von ca. 200 CD's mitnehmen.

Meiner Meinung nach hat die CD ausgedient.

Betreibst du gerade Marktforschung, Joon?

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
28.05.2012, 23:31 Uhr
 
JoonWolfsberg

@bh_roth: Jepp.. Ich betreibe Marktforschung :-) Wir hatten letztes Jahr bei meinem Debut Album, zuerst alles nur als MP3 Download herausgebracht. Aber irgendwie lief das dann so, das "gefühlte" 9 von 10 Leuten, doch lieber auf die richtige CD gewartet haben. Die kam 4 Wochen später auf den Markt und wurde auch sehr gut verkauft. Mir selber ist es mehrmals passiert, dass ich meine ganzen MP3 Sammlungen durch Festplatten Crashs oder Virenbefall verloren habe. Das war sehr nervig und zeitraubend, dann alles wieder zusammen zu stellen. :-((( Meiner Meinung nach, ist eine CD immer noch das beste BackUp. Darum kaufe ich selber auch immer noch CD's. Die kopier ich dann auf MP3, damit die CD nicht zerkratzt.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
28.05.2012, 23:55 Uhr
 
Bellicosa

Na,da hab' ich es ja viel besser! Mein (relativ neues) Auto hat eine Jukebox,auf die ich 180(!)Stunden Musik spielen kann.Ich hab' natürlich zuerst all meine Lieblings-CDs übertragen und nun besorge ich mir öfters Neuerscheinungen,genau für diesen Zweck.Natürlich höre ich die CDs auch noch zuhause,ist ja klar!Abgesehen davon hat mein Auto auch einen MP3 Anschluss,den ich aber aus verschiedenen Gründen noch nicht genutzt habe,aber das kann ja noch kommen!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.05.2012, 00:27 Uhr
 
JoonWolfsberg

@Bellicosa: Dein Auto macht mich neidisch. Ich selber habe nur einen Motorrad-Führerschein bis 125cm3. Wir als Familie fahren einen 2 Jahre alten Citroen Berlingo. Der hat sogar einen CD Player. Und Radio. Und 4 Räder. Hahahaa... da ist nix mit Festplatte und so. Eine sehr gute Freundin von mir, fährt in den USA einen schicken Honda, der automatisch alle eingelegten CD's auf die eingebaute Festplatte kopiert. Wir wollten in ihrem Auto nur den Sound von den Rough-Mixen vom neuen Album zur Probe hören und schwupps waren die noch "geheimen" Aufnahmen in ihrem Auto abgespeichert. Könnte ich ihr nicht zu 100% vertrauen, wäre das der Horror!!!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.05.2012, 07:13 Uhr
 
Alex64

Neidisch?

Keine 40 € aus den so toll verkauften CD's über?

Zur Sache: MP3-Download für das üblicherweise auf dem Markt befindliche Gedöns - da fallen fehlende Bits heutzutage eh nicht auf.

Gespeichert zuhause auf dem Rechner, archiviert auf einer regelmäßig aktualisierten Externen. Und auf einem Stick für's Auto.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.05.2012, 07:52 Uhr
 
TschiTschi

Ich kaufe nach wie vor alles auf CD - und die besten Titel rippe ich dann. Ich würde mich ärgern, nur kastrierte Musik zu besitzen. Abgesehen davon geht nichts über ein ordentliches Booklet!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.05.2012, 08:38 Uhr
 
Der_Denis

Lieber als CD, da ist (zumindest manchmal) auch ein Booklet dabei, wo die Liedtexte dabei sind. Da macht es mir einfach auch Spaß, die Liedtexte parallel mitzulesen. Oder die sonstigen Informationen. Und ich will was in der Hand haben, das ich anfassen kann.

Bei mp3 Dateien hab ich nie das Gefühl, einen Mehrwert Gegenüber einem Raubkopierer zu haben, bei CDs sind aber Bonusinhalte wie abgedruckte Liedtexte, Bilder, etc möglich.

Trotzdem wandel ich alle gekauften CDs zusätzlich in mp3 Dateien um, um auch mal auf dem PC aus einen Riesenverzeichnis schnell gezielt auswählen zu können (und als Datensicherung)

Außerdem verdient doch auch ein Künstler an einer CD mehr, als wenn das komplette Album als mp3 gekauft wird. Schade, obwohl dabei doch einige Kosten weg fallen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.05.2012, 09:31 Uhr
 
Oberguru

Musikerin? Lachhaft. Mal wieder auf Werbung aus? Mal schauen wanbn der nächste Link von dir kommt. Oder hast du mal wieder was in Englisch geschrieben, was du zufällig gefunden hast, und selbst nicht mehr verstehst? Um deine Frage zu beantworten: Ausgehend von deinem Video würde ich mir von dir weder etwas auf CD noch als MP3 kaufen.

Antwort bewerten » rating (7 Bewertungen) Beitrag melden
29.05.2012, 10:31 Uhr
 
JoonWolfsberg

@Oberguru: Auch wenn du mich jetzt dämlich, primitiv und ganz billig hinter deinem anonymen Zaun ankläffst um dich vor den anderen hier im Forumsrudel wichtig zu machen, so weiss ich eines ganz genau: DU LIEBST MEINE MUSIK !!!! Gib es einfach zu und schon können wir uns hier normal unterhalten.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
29.05.2012, 10:56 Uhr
 
rrankewicz

Ich kaufe praktisch nur noch downloads. Würde ich übrigens auch bei Büchern machen, leider ist da die Titelauswahl noch nicht groß genug.

Ich kenne die Argumente von denen, die gerne was "anfassen" wollen, aber ich finde gerade auch den Gedanken gut, das "reine" Werk, ohne Firlefanz drumherum zu haben.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.05.2012, 10:56 Uhr
 
JoonWolfsberg

@Alex64: 1.) Danke dass du dich durchringen konntest und meine Frage auch ernsthaft beantwortet hast! 2.) Mein "neidisch" bezog sich auf die von @bellicosa beschriebene Autoradio-Festplatte, weil ich davon ausgegangen bin, dass diese Technik in einem Auto verbaut wurde, welches mehr als 40€ kostet. 3.) Du musst aufhören zu stänkern, wenn ich dich und deinen Intellekt ernst nehmen soll!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.05.2012, 11:17 Uhr
 
JoonWolfsberg

@Alle: Wenn ihr lieber Downloads kauft, wo kauft ihr die??? Bei AMAZON oder bei i-Tunes???

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.05.2012, 11:44 Uhr
 
Alex64

1. De nada.

2. .... und mein Link auf ein Autoradio mit USB. Oder tauschst du dein Auto wenn der Aschenbecher voll ist?

3. Ich muss gar nichts. Und ob du "meinen Intellekt ernst nehmen" willst oder nicht ist nicht mein Problem ...

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
29.05.2012, 12:31 Uhr
 
bh_roth

Ganz sicher ist der Profit für den Sänger bei einer CD höher als bei einer mp3-Datei. Aber das ist nicht der Grund, warum ich nur noch downloade. Ich ziehe mir das, was ich hören will, aus dem Netz. Und die Platform heißt nicht ITunes oder Amazon. Als wenn es nur diese beiden Möglichkeiten gäbe!

Mein Tipp, um den Absatz von mp3 zu verbessern (wenn das überhaupt im Sinne des Künstlers ist): Zusätzlich eine Textdatei, in der alle die Daten sind, die in einem Booklet vorhanden sind, also die Liedtexte und die Bilder (z.B. Cover). Das kann kein wirkliches Problem sein, weil die Liedtexte ja sowieso als Datei vorliegen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.05.2012, 12:51 Uhr
 
Applet

Also ich würde sagen mit iTunes (Igitt) und Amazon mp3 hast du einen großen Teil der User abgedeckt. Aber auch andere Anbieter wie Musicload sind sehr groß und sollten durchaus berücksichtigt werden. Ich persönlich bevorzuge Amazon mp3, da ich bei Amazon bereits ein Konto habe war das für mich nur logisch.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
30.05.2012, 00:34 Uhr
 
serafine

ich kauf bei musicload, weil ich mich nicht an eine visa-card binden möchte.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
12.06.2012, 14:28 Uhr
 
DocBroiler

Beuftrage eine Marktforschung mit dieser Analyse.. die wollen ja auch von irgendwas leben!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick