Startseite
Frage Nummer 7894 Sven Schulte

Lohnt es sich, eine fondsgebundene Rentenversicherung abzuschließen?

Ich sollte mich langsam mal um meine Altersvorsorge kümmern, habe da aber nicht wirklich den Durchblick. Lohnt sich so eine Versicherung oder ist etwas anderes besser? Wer weiß Rat?
Antworten (5)
Highspeed
Immer eine Frage des Risikos das Du eingehen willst. Hohes Risiko, hohe Zinsen. Niedriges Risiko, niedrige Zinsen.
waalter2462634
Das ist eine private Art der Altersvorsorge und natürlich mit einem gewissen Risiko verbunden. Schau dir mal bitte diesen Link hier an: http:http://www.altersvorsorge-rentenfonds.de/versicherung/rentenversicherung.htm Du soltlest dir das gut überlegen. Ob es lohnt, kommt auf dich an. Hast du viel Geld, dann eher.
starmax
1. Verschaff Dir diesen Durchblick, es wird nötig sein, um die Zukunft zu überstehen.
2.Theoretisch fährst Du mit einer KLV besser, die Dir im Auszahlungsfall ein Wahlrecht läßt zur Verrentung. Du kannst Deine Entscheidung dann also zeitnah treffen. wenn nicht das Folgende einträte...
3 Praktisch gehen DEMNÄCHST ALLE GELDWERTE den Bach runter. Sachwerte wie - bezahlte! - Immobilien (nicht auf Kredit) und physisches Gold/Silber werden die Cleveren über die harten Zeiten retten.
(Neuer Username)
ich halte gar nichts von diesem Produkt. Die Vertriebskosten sind sehr hoch und die Auswahl an Fonds ist eingeschränkt. Kauf lieber direkt deine Fonds dann bist du flexibel bei der Anlage. Außerdem bindest du dich nicht für einen langen Zeitraum an einen Versicherer.
BennyITH
Das ist pauschal so nicht zu sagen. Eine solche Versicherung kann durchaus sinnvoll sein, allerdings meines Erachtens nur, wenn sie über einen längeren Zeitraum läuft, um den Cost - Average - Effekt zu nutzen. Ein flexibler Ablauf ist ebenso wichtig, damit Du nicht die Versicherung genau dann rausbekommst, wenn der Fondskurs am Boden ist. Und die Kosten sind auch zu beachten.