Joseph Huber

Mein Freund und ich wollen Ferien in Frankreich machen. Was meint Ihr: Mittelmeer oder Atlantik?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (13)
29.03.2012, 09:23 Uhr
 
bh_roth

Keine Ahnung, was ein Zombi so für Vorstellungen hat. Der Atlantik ist rauh und kühl, das Mittelmeer wesentlich ruhiger und wärmer, selbst im Winter geht das Wasser dort nicht unter 16 Grad (Eigene langjährige Erfahrung beim Neujahrsschwimmen am Strand von Pampelonne).

Das Preisniveau an der Côte d'Azur ist etwas höher, das Wetter besser. So hat es dort max 50 Regentage in Jahr, vor allem Ostern war in den Jahren meines Aufenthaltes dort meistens verregnet. Im Bereich der Bucht von Saint-Tropez gibt es Strände, da bist du und dein Freund dann auch ungestört, oder es stört niemanden.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
29.03.2012, 09:55 Uhr
 
miele

Die Atlantikküste bietet "mehr" Frankreich.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.03.2012, 09:59 Uhr
 
bh_roth

@miele: Wodurch definiert sich für dich Frankreich?

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.03.2012, 10:16 Uhr
 
miele

@bh_roth: da könnten wir jetzt sicher trefflich und lange diskutieren. Aber ganz sicher nicht über die vielen von Touristen überfüllten Orte und Strände in Südfrankreich. Dieser zweifelsohne schöne Flecken Erde ist mir zu sehr kommerzialisiert.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.03.2012, 10:17 Uhr
 
neilo

... ist allerdings auch stark vom Wetter abhängig. Der Sommerurlaub 2011 an der Atlantikküste war durchgehend verregnet. Sind dann quer durch Frankreich an das Mittelmeer, und siehe da: nur Sonnenschein.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.03.2012, 10:31 Uhr
 
Oberguru

Ja, Mittelmeer oder Atlantik ist ok.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.03.2012, 10:39 Uhr
 
bh_roth

@miele: Richtig, könnten wir, von mir aus gerne. Allerdings geht es hier nicht, schon allein,deshalb, weil man nach 5 Meldungen nicht mehr zugelassen wird.

Du hast Recht mit der Kommerzialisierung. Deshalb bleibe ich auch weg von den Touri-Centren wie Saint-Tropez oder Nizza in dem Zeitraum Mai bis September, ab Ende September kehrt hier aber wieder Ruhe ein. Das geht dann bis Ostern. Dann gehts wieder los, und ich ziehe mich zurück. Ich wohne, wenn ich da bin, auch etwas abseits vom Tourismusverkehr, sodass mich auch der wahnsinnige Verkehr entlang der Küstenstraße nicht stört.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.03.2012, 11:10 Uhr
 
miele

@bh_roth: Da stimme ich völlig mit überein.

Wir waren im vergangenen Jahr (Gott sei Dank erst nach Ende der französichen Sommerferien) in Port Grmiaud. Wie ich schon schrieb, ein wunderbarer Flecken, auch nördlich, entang der Küste, aber selbst gegen Ende der Saison noch völlig überlaufen. Die völlig überlastete Straße nach St. Tropez war eine Katrastrophe. Nicht ganz so überlaufen empfand ich es ein Jahr vorher, ca. 200 km weiter südwestlich, bei Beziers.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.03.2012, 11:48 Uhr
 
bh_roth

@miele: Port Grimaud kenne ich gut. Hast du da in einem der herrlichen Häuser gewohnt, die hinten raus gleich einen Bootssteg hatten? Nicht weit entfernt, kurz in Richtung St. Tropez, gibt es einen kleinen Sandstrand mit zwei Restaurants. Das erste, das "Bellucia", ist mein Stammlokal. Die Wirtin Lucia ist Italienerin. Vielleicht kennst du dieses Resto. In dieser Bucht war früher, bis etwa 2002 eine alte Ubootwerft, eine Touristenattraktion. Dort konnte man raufklettern und aus bis zu 15 Metern Höhe ins Wasser springen. Wenn wir da weiter fachsimpeln wollen, dann kannst du mich gerne anskypen. Skypename = Username.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.03.2012, 12:48 Uhr
 
miele

@bh_roth: Nein, leider nicht, und von den hübschen kleinen Yachten, die dort an den Bootsstegen liegen kann ich mir auch keine leisten. Bin schließlich kein Pensionär ;-)

Wir hatten eine Motorhome auf unmittelbar östlich von Port Grimaud liegenden Platz "Les Prairies de la Mer".

Ich muß jetzt was arbeiten ;-( will ja schließlich im Sommer in Urlaub fahren.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
01.04.2012, 10:41 Uhr
 
Heinrich K...

Ich würde das Mittelmeer immer bevorzugen. Das Klima ist dort nicht so rauh wie am Atlantik. Außerdem mag ich die Mittelmeerküste mehr als die Atlantikküste. Die Landschaft ist natürlich in beiden Gebieten sehr schön. Teilt doch einfach auf: 1 Woche Mittelmeer und 1 Woche Atlantik. Dann habt Ihr beides mal gesehen und könnt Euch ein objektives Urteil bilden.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
01.04.2012, 10:48 Uhr
 
Alex64

Ich würde den Atlantik, speziell die Bretagne, immer bevorzugen.

Das Klima ist dort viel abwechslungsreicher als am Mittelmeer.

Außerdem mag ich die Atlantikküste mehr als die Mittelmeerküste.

Die Landschaft ist natürlich in beiden Gebieten sehr schön.

Teilt doch einfach auf: Du 1 Woche Mittelmeer und er 1 Woche Atlantik.

Und umgekehrt.

Dann habt Ihr beides mal gesehen und könnt Euch darüber austauschen....

;-)

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
02.04.2012, 16:32 Uhr
 
J-Punkt_Ka...

Auf jeden Fall Atlantik! Die langen Sandstrände zwischen Bordeaux und Biarritz sind einfach traumhaft (einsame Abschnitte!) und das Meer bietet viele Wellen (surfen!), nicht so ein dümpelndes Etwas wie an der Cote D'Azur. Zudem ist, je weiter ihr nach Süden fahrt, die baskische Mentalität und Küche wirklich ein Schmankerl...

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.