Leon Low

Meine Mutter macht im Alter einen auf Malerin und will ernst genommen werden. Sie will ihre grausamen Bilder sogar ausstellen. Wie bringt man ihr bei das zu lassen?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (24)
28.01.2013, 16:31 Uhr
 
elfigy

Wenn die Bilder so grausam sind, hat sie sicher dich gemalt. Zombies sehen nicht gut aus. Auch nicht gemalt.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
28.01.2013, 16:41 Uhr
 
starmax

Mach ein Foto von ihrer Visage bei der Vernissage.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
28.01.2013, 16:42 Uhr
 
bh_roth

Grausame Bilder waren schon sehr erfolgreich, siehe Pablo Picasso.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
28.01.2013, 16:46 Uhr
 
starmax

Nur dass Picassos Weg vom Gegenständlichen zum Abstrakten nachvollziehbar war, die hormonell gesteuerte, selbstverwirklichende Abkürzungsphase der Mutter hingegen nicht

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
28.01.2013, 16:59 Uhr
 
elfigy

Definitiv wissen wir gar nichts. Nicht was der Zombie mit "Alter" meint. Nicht wie ihre Bilder für jeden einzelnen von uns wirken. Nicht ob sie eine Ausbildung gemacht hat. Und wieso darf jemand, der alt ist, nicht malen dürfen, wenn es ihm gefällt. Immerhin findet sie doch jemand, der ihre Bilder ausstellt. Was ist daran falsch, wenn jemand ernstgenommen werden will? Wollen wir das nicht Alle ? Und was geht es den Sohn an, was die Mutter für sich macht und für sich für gut findet? Alles was ihm zusteht, ist, seine persönliche Meinung zu den Bildern zu äußern.

Antwort bewerten » rating (5 Bewertungen) Beitrag melden
28.01.2013, 17:03 Uhr
 
miele

Das einzige, das man konkret aus deiner Frage ableiten könnte, wäre deine Respektlosigkeit gegenüber deiner Mutter, Leon. Da Mütter von Zobies aber so wenig existieren, wie Zombies selbst, muß ich mir da keine Sorgen machen.

Antwort bewerten » rating (2 Bewertungen) Beitrag melden
28.01.2013, 17:11 Uhr
 
starmax

Dann wollen wir das mal zu Ende bringen.

Es handelt sich hier um eine Verirrung beim weiblichen Geschlecht (bei Männern sehr viel häufiger als Triebfeder in Beton anzutreffen), der die unbewußte Motivation,"etwas "Bleibendes" zu schaffen, zugrunde liegt; etwas, was auch nach dem Heimgang aus diesem irdischen Jammertal noch Bestand hat und den Urheber so überdauert.. Das geht auch mit Büchern, hier ist aber der Mißerfolg deutlicher erkennbar. So what.

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
28.01.2013, 18:54 Uhr
 
neilo

Also, Leon. Erst mal: warum hast Du einen männlichen Avatar? All Deine bisherigen Fragen sind von weiblicher Natur.

Um den Familienfrieden nicht zu gefährden, würde ich zu Hause Ihre Bilder aufhängen. Und dann die Kommentare der Besucher Deiner Mutter mitteilen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
28.01.2013, 20:16 Uhr
 
elfigy

@ starmax. Mit dieser Anwort zeigst du deine Meinung über Frauen deutlich und sie ist einfach nur dumm. Da wundert mich langsam nichts mehr.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
28.01.2013, 21:24 Uhr
 
LinusseEx

Kenn ich! Das ist ein wenig, wie mit Pubertierenden. Die drehen auf einmal vollkommen durch, ohne Vorwarnung und mit vielen Hormonen. Wenn ältere Menschen ihre Hauptaufgabe verlieren, dann fühlt sich das ähnlich an. Mein Vater hat sich ein Motorrad gekauft und ist quer durch die Bundesrepublik gefahren. Das an sich, ist ja eigentlich ganz cool. Aber er, der Bauingenieur und unschuldigste Typ auf der Welt, wollte unbedingt Mitglied bei den Hells Angels werden....??? Die wollten ihn zum Glück nicht. Total Banane!!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
28.01.2013, 21:30 Uhr
 
elfigy

Genau. Eine Zombieantwort hat noch gefehlt. Vom Linus, der ist der gescheiteste davon.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
28.01.2013, 22:51 Uhr
 
starmax

@elfigy: einfach mal genauer lesen... Ich unterstelle dieses Verhalten keineswegs pauschal allen Frauen; im Gegenteil ist es bei Männern ("Denkmal setzen") sehr viel typischer und häufiger anzutreffen.

Richtiger wäre imho die Erkenntnis, dass man sich in den Kindern vervielfältigt (besseres wort fällt mir gerade nicht ein).

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
28.01.2013, 23:44 Uhr
 
Sixpence

Ich verstehe die Frage nicht. Wenn deine Mutter malt und ausstellen will, dann kann sie das tun, genau so gut wie jeder andere auch. Was geht dich das an? Bloß weil es dir nicht gefällt? Musst du einfach nicht in die Ausstellung gehen.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
29.01.2013, 08:20 Uhr
 
hphersel

Volle Zustimmung für Elfigy und Miele. Wir haben es hier höchstens mit der subjektiven MEinung einer einzelnen Person, nämlich des Fragestellers, zu tun.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.01.2013, 09:04 Uhr
 
bh_roth

Interessant wäre ja noch, was der Stinkstiefel von Tunte macht, wenn die Mutter erfolgreich sein sollte mit ihrer Kunst. Ich denke mal, er würde das Erbe ablehnen.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
29.01.2013, 09:48 Uhr
 
starmax

Die Lebenserfahrung und die Historie sprechen dagegen,bh_roth.

Oder kannst du mir auf die Schnelle wenigstens drei große Malerinnen benennen? Für die Spaßvögel hier: Nein, die Körpergröße ist nicht gemeint.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.01.2013, 10:16 Uhr
 
ing793

Camille Claudel, Paula Modersohn-Becker, Frieda Kahlo - und danach muss man noch nicht einmal googeln....

Ignorant!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.01.2013, 10:17 Uhr
 
ing793

Niki de Saint Phalle und Jeanne-Claude wären noch zu nennen, sind allerdings nicht primär Malerinnen

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.01.2013, 13:12 Uhr
 
Ariette

Warum willst du, dass sie es lässt??? Solange sie Spaß dabei hat, lass sie doch. Ich finde es ganzschön traurig, das der eigene Sohn seine Mutter von ihrem Hobby abbringen will, nur weils ihm persönlich nicht gefällt.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.01.2013, 16:01 Uhr
 
wilmaaa

Lass sie doch ihre Erfahrungen machen! Wenn du sie davon abhaelst, bist du immer derjenige der ihre Karriere gebremst hat. Wenn sie nichts verkauft, kannst du nichts dafuer.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
30.01.2013, 13:38 Uhr
 
Günther Be...

Gönn ihr doch bitte den Spaß. Jeder, der sein Leben lang gearbeitet hat, hat jedes Recht der Welt sich zu amüsieren, was das Zeug hält! Wenn du selbst einen Namen in der Kunstwelt hast, dann solltest du ihr vielleicht einen Künstlernamen ans Herz legen. Aber wenn nicht.. mein Gott, lass sie doch!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
31.01.2013, 11:29 Uhr
 
JodelJo32

Ziemlich peinlich die Alten manchmal. Da fragt man sich echt in welcher Realität die leben. Ich dachte ja das hört mit Mitte 20 auf, aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass sich das immer weiter manifestiert. Die werden noch bockiger, dabei vergesslicher und scheuen sich nicht einen in aller Öffentlichkeit zu beleidigen... ätzend!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
31.01.2013, 11:47 Uhr
 
miele

@JodelJo32: ich galube du hast nen schweren Knacks.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
01.02.2013, 10:17 Uhr
 
bh_roth

@miele: Jodel-Hase kann dich nicht hören. Das ist einer vom Stern generierter "Anti"-Beitrag, um die Diskussion anzuzetteln, zu suggerieren, dass die Diskussion lebhaft - von Zombies - geführt wird.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick