Startseite
Frage Nummer 50887 bh_roth

Minusgrade

Gibt es eine Faustformel, ab welchen Minusgraden ein alkoholisches Getränk gefriert? Gibt es vielleicht noch Unterschiede bei Getränken mit Druck oder ohne?
Also z.B. Bier, Wein, Sekt, Jacki, usw.
Antworten (8)
antwortomat
Wenn du die Prozentzahl des Alkohols durch 2 teilst, ergibt das den ca. Gefrierpunkt!
ing793
Getränke unter Druck frieren später - ich habe mal eine Sektflasche aus dem Eisfach aufgemacht: mit Korken war er definitiv flüssig, nachdem der Korken sich schlagartig verflüchtigt hatte, perlte oben crushed ice heraus (war echt lecker ☺)
antwortomat
@ing: Das solltest Du aber besser wissen....
ing793
@antwortomat: das Prinzip der "Unterkühlung" ist mir schon bekannt, wird aber durch den Druck tatsächlich unterstützt (na ja, zumindest ein wenig)
Rocktan
inschniördepp, bei Komprimierung wirds warm, bei Dekompression kalt, wo ist das Problem?
ing793
@Rocktan, oller Vollpfosten: Abkühlung setzt ein bei Volumenänderung ohne Wärmezufuhr. Das gilt für Gase, aber bei Flüssigkeiten kann man den Effekt (zumindest in dem hier betrachteten Druckspektrum) vernachlässigen.
Rocktan
inscheniör, in einer Sektflasche gibts nicht nur Flüssigkeit, sondern jede Menge (gelöster) Gase. Bleib lieber bei dem was du in der Schule gelernt hast: Singen und Klatschen.
ing793
@Rocktan: lies Dir den Abschnitt über das erforderliche Kopfraumvolumen mal in Ruhe durch, denke darüber nach, was der Begriff "gelöst" chemisch bedeutet und dann sieh zu, dass Du wenigstens singen und klatschen in Zukunft lernst.