Gast 56776

Onlineauktionshaus ohne Versandkosten????

Ich kauf gern online bei ebay ein aber oft verlangen da die Leute 5 euro oder mehr Versandkosten. gibts ein Onlineauktionshaus bei dem es keine versandkosten gibt? Würd mir gerne die Versandkosten sparen,wenn ein Produkt so sehr günstig ist wirds nämlich teuer mit Versandextra


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (8)
13.02.2013, 08:56 Uhr
 
elfigy

Wenn ein Produkt als versandkostenfrei deklariert wird, dann sind die Versandkosten in den Preis eingerechnet. Man bekommt nirgends etwas geschenkt.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
13.02.2013, 09:53 Uhr
 
Amos

Ab einer bestimmten Rechnungshöhe liefern die meisten Internetanbieter versandkostenfrei. Aber wie oben schon gesagt: die Versandkosten sind beim Preis einkalkuliert.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
13.02.2013, 10:02 Uhr
 
bh_roth

Gerade bei ebay gibt es genügend Anbieter, die versandkostenfrei liefern. Wie die das machen, ist mir ein Rätsel, und ich kann auch nicht sehen, dass sie den Preis für den Versand eingerechnet haben. Beispiel: Ich bestelle ein Set Stifte für meinTablet bei meinem Lieblingsshop. Das Set beinhaltet 3 dieser Stifte. Sie kosten 3,5 Euro, incl. Versand. Bei anderen Anbietern kosten die Stifte 3,5 Euro plus Versand.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
13.02.2013, 16:05 Uhr
 
Paul0815

Vielleicht bekommt Dein Händler wegen größerer Mengen einen besseren Einkaufspreis. Vielleicht ist es ein Lockangebot, damit Du noch was anderes mitbestellst. Vielleicht ist die Ware vom LKW gefallen. Vielleicht macht es Dein Händler nicht mehr lange, weil er sich verkalkuliert hat.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
13.02.2013, 16:07 Uhr
 
Paul0815

Außerdem werden doch Versender ab einer bestimmten Menge Sonderkonditionen von mindestens einem Transporteur bekommen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
13.02.2013, 16:40 Uhr
 
bh_roth

@paul0815: "Mein" Händler ist Powerseller, und ich bin seit 2 Jahren dort Kunde. Also gehe ich davon aus, dass er äußerst preiswert einkauft, oder gezielt auf einen Teil seines möglichen Gewinns verzichtet.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
13.02.2013, 16:47 Uhr
 
Amos

Habe neulich 50 Briefumschläge für 2,99 Euro bestellt, ohne Versandkosten. Die Bestellung wurde mir bis an die Haustür geliefert. Wie das geht, weiß ich nicht. Für Sprit, Parkgebühr und Zeitaufwand, um das beim nächsten Schreibwarenhändler zu bekommen, hätte ich mehr als den Rechnungsbetrag von 2,99 bezahlen müssen!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
13.02.2013, 19:39 Uhr
 
elfigy

Händler, die grundsätzlich kostenlos liefern, haben die Versandkosten als Teil ihrer Kalkulation in die allgemeinen Kosten eingerechnet. Also prozentual. Das bedeutet, Kunden, die eine große Bestellung geliefert bekommen, bezahlen anteilig für die Kleinbestellungen mit. Wenn also die Versandkosten in einem Shop 10 % sind, dann entfallen auf eine Kleinbestellung von 3 € anteilig knapp 30 Cent Versand, obwohl die tatsächlichen Kosten in diesem Fall viel höher sind. Ein Kunde der für 500 € kauft, bezahlt gut 45 € anteilig Versand , obwohl die tatsächlichen Kosten für seine Lieferung viel niedriger sind. Der Händler muß nur laufend prüfen, ob die Mischung von grossen und kleinen Aufträgen so paßt, daß er mit den 10% auskommt.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick