HOME
Frage Nummer 34503 Amos

Parfumversand/ "gekipptes Eau de Toilette"

Habe mir durch einen großen Internetversender über zwei verschiedene Online-Parfumerien jeweils ein EdT zusenden lassen (gestern und heute 14.02.2012). Beide waren nicht zu benutzen, haben fürchterlich gestunken. Originalverpackt und in Cellophan eingeschweißt. Kann durch die Kälte im Post-/Paketfahrzeug der Duft kaputtgegangen sein? Bin sehr verärgert und muß nun beide Päckchen zurücksenden. Hat jemand schon Ähnliches erlebt?
Antworten (2)
ferdie
Ich glaube nicht, dass die Kälte einen solchen Einfluss haben kann. Ich selbst habe es noch nicht erlebt, jedoch schon öfter von Fälschungen gelesen, die auch von namhaften Versandhandel unwissentlich verschickt werden.
antwortomat
Ich würde ebenfalls auf eine Fälschung tippen. Ein Pafrum besteht zum Großteil aus Alkohol. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das kippt. Schon gar nicht bei den aktuellen Temperaturen. Wenn, dann schon eher im Sommer bei 40°C auf'm LKW.