HOME
Frage Nummer 3000012497 Gast

Problem mit USB-Stick

Ich habe einen SanDisk Cruzer Blade 64 GB geschenkt bekommen. Dieser wird vom PC erkannt (Windows 7 Home Premium). Es kommt zur Aufforderung den Stick zu formatieren. Die Formatierung geginnt, kann aber durch Windows nicht beendet werden. Diagnose des Stick: Gerät arbeitet fehlerfrei, belegter Speicher 0, freier Speicher 0, Dateisystem RAW. Jeder Versuch das Dateisystem in FAT oder NTFS umzuwandeln scheitert. Hinweise und Vorschläge aus dem Internet führten, trotz mehrtägiger Suche, zu keinem Ergebnis. Kann jemand helfen?
Antworten (17)
Gast
ist der usb-stick schreibgeschützt? wenn ja schreibschutz entfernen.
Expat
SanDisk hat mir in genau so einem Fall den Stick ersetzt, bzw. in dem Fall Mediamarkt. Das kommt wohl öfter vor.
Die Aufforderung zum Umtausch habe ich direkt von der Webseite von Sandisk bekommen.
Cordelier
Nen USB Stick ist doch eigentlich Plug&Play, da muß nix formatiert werden.
Expat
Wenn der Stift in Ordnung, dann nicht.
bh_roth
Das heißt jetzt "Auszubildender".
hphersel
es ist natürlich saublöd, weil der Stick ein Geschenk war. Aber trotzdem: er ist offensichtlich defekt. Also solltest Du den edlen Schenker nach dem Kassenbon fragen und ihn gegen einen neuen, nicht defekten eintauschen.
vor einigen Jahren hatte ich auch so ein Problem und bin mit dem defekten Stick in den Laden zurückgegangen. Am Einganggab ich den Stick ab und erhielt einen Gutschein, den ich an der Kasse mit dem neuen abgeben sollte. Ich ging in die Abteilung, nahm einen verblisterten USB-Stick und ging damit zum Infostand der Abteilung. Der verdutzten Leuten erklärte ich sehr deutlich, dass ich wegen eines defekten Sticks eine lange und unnötige Fahrt gehabt hatte und dass ich keine Lust hätte, das noch mal durchzuexerzieren; die Leute sollten den Stick aus de Verpackung nehmen und sofort überprüfen, sonst würde ich das Ding nicht kaufen. Dazu hatten die Leute eigentlich keine Lust, aber dann taten sie es doch mit sehr großem Widerstreben. Und siehe da: der gerade ausgepackte Stick war ebenfalls defekt. Und die Verkäufer waren plötzlich sehr, sehr kleinlaut...
Gast
Ich habe einen USB Stick, der funktioniert eigentlich auf allen Rechnern einwandfrei.
Nur bei meinem MSI Notebook mit Vista nicht. Da bekomme ich die Ansage: Wechseldatenträger erkannt. Legen Sie einen Datenträger ein. Häää?
Auf anderen Rechnern mit Vista geht er aber wiederum...
Expat
Na, was es alles gibt....
Dorfdepp
Eigentlich musste ich noch nie einen neuen USB-Stick formatieren, da ist etwas oberfaul. Vielleicht hast du mit diesem Progrann eine Chance. Wenn nicht, ist er wirklich defekt.
Gast
Welcher Sprache entstammt das Wort "Progrann" ?
permynth
g-parted herunterladen, das Isoimage auf CD brennen. Die Cruzer mit einstecken.
Mit dieser CD booten. Dann die erste Auswahl nehmen. Sprache Deutsch> Lauwerk B wählen Hier lässt sich jetzt NTFS als Format wählen. Das Programm ist Freeware Vieles erklärt sich selbst. Nicht C mit NTFS versehentlich formatieren!! Viel Erfolg!
hphersel
Liebe Leute, ein USB-Sick kostet nicht die Welt, aber die Daten darauf können sehr wertvoll für Euch sein. Und wenn ich jetzt lese, dass ein Stick Probleme macht und dass diverse Reparaturtipps gegeben werden, muss ich gestehen, dass es mich graust: einem Stick, der von Anfang nan nicht so funktioniert, wie er funktionieren soll, vertraue zumindest ich keinerlei Daten an. Das Ding wird entsorgt bzw getauscht.
permynth
Nachtrag zu g-parted: Ist nicht nur zum Partionieren sondern natürlich auch zum Formatieren:
Hier die Quelle mit mehr Erklärungen:
http://www.heise.de/download/gparted.html
Dorfdepp
Der USB-Stick ist als Speichermedium nicht sicher. Das sicherste Medium ist immer noch die Festplatte. Wichtige, unwiederbringliche Daten habe ich auf externen Festplatten gesichert, zudem auf CDs/DVDs, die ich gearde erneuere, weil die auch nicht länger als 10 Jahre halten. Der USB-Stick ist für mich nur ein Zwischenlagerungs- und Transportmedium.
Gast
Komisch. Mein ältester USB Stick dürfte etwa 15 Jahre alt sein. Trotzdem funktioniert er, wie alle anderen späteren, immer noch. Bis auf den einen, der nur auf dem Vista Laptop nicht will.
So unsicher sind die Teile also im allgemeinen nicht.
Expat
Ich habe sogar in meinem Laptop einen Flash-Speicher als Festplatte, aber das war hier nicht die Frage und das Thema.
sussan_hh
Es soll ein Systemsfehler sein,dass Windows Home Edition 64Gb nicht erkennt. Das Problem habe ich mal mit meinr micro-sd-karte gehabt. Die 64gb karte konnte ich mit meinem Sony Handy formatieren, leider nicht unter Windows. Eine Lösung gibt es doch: DataRescue ( - Download - CHIP) Mit dem kleinen Software kann man in Windows 64gb als NTFS formatieren. Dann wurde alles erkannt und speicherte ordentlich.
Versuch mal! Gruß Sussan von https://www.servershop24.de