Startseite
Frage Nummer 63125 pompiana

Schwankungen bei der relativen Feuchte in Räumen

Warum treten Schwankungen bei der relativen Feuchte in Räumen auf, zwischen Boden und Decke??
Antworten (3)
Dara
Vielleicht weil die Temperatur unterschiedlich ist?
Amos
Wie kann man das messen? Außer im Labor? Hygrometer dürften m. E. innerhalb eines Raumes keine Abweichungen zeigen. Da ich kein Physiker bin, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren. Deswegen heißt es ja "Wissenscommunity".
ing793
nehmen wir an, dass in einem Geschlossenen Raum zu Beginn absolut homogene Verhältnisse herrschen hinsichtlich Temperatur und Verteilung der Luftfeuchte.
Nun erwärmen wir die Luft an einem beliebigen Punkt im Raum.
Die warme Luft beinhaltet mehr Energie, ihr Volumen vergrößert sich. Die warme Luft "schwimmt" also quasi auf der kälteren auf und steigt nach oben. Das in der Luft befindliche Wasser nimmt sie mit.
Am Ende habe ich einen Zustand, bei dem unten die kühlere, oben die wärmere Luft ist. Die absolute Luftfeuchte (also die Menge an Wasser in Gramm pro kg Luft) ist gegenüber dem Anfangszustand unverändert, das Wasser ist total gleichmäßig in der Luft verteilt.
ABER: warme Luft könnte mehr Wasser aufnehmen als kalte. Die relative Luftfeuchtigkeit als Verhältnis zwischen der Menge, die da ist und der Menge, die da sein könnte sinkt mit steigender Temperatur, wenn sich die Wassermenge nicht verändert.