HOME
Frage Nummer 6726 Hans Hoffmann

Sind beim Jogging Pulsuhr und so ein Kram wichtig? Geht es nicht auch ohne?

Antworten (7)
StechusKaktus
Bei deinem Unterton fällt es nicht ganz leicht, ernst zu antworten. Die Frage ist: Willst du ernsthaft trainieren und etwas erreichen? Dann kommst du kaum an einer Pulsuhr vorbei, denn über den unterschiedlichen Puls kannst gezielt GA1 und GA2 verbessern. Wenn du nur ab und zu mal joggen gehst, ist das alles unnötig. Es sei denn, du musst aus medizinischen Gründen (z.B. nach Herzinfarkt) unter einem bestimmten Puls bleiben.
Klabusterbeere
Viel wichtiger sind Füße.
KHDecker
Natürlich kann man das. Die Produzenten von so einem Schnickschnack wollen doch nur ihr Zeug los werden. Und es finden sich genügend Leute, die das dann auch propagieren. Zu Beginn Ihres Trainings sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht aus der Puste kommen. Solange Ihre Atmung noch ruhig und ohne Hektik ist, ist auch Ihr Puls in Ordnung. Wenn Sie sich nicht daran halten, dann haben Sie keinen Trainingseffekt, sondern Sie schaden Ihrem Körper.
Papayu
Haben sie je einen Langstreckenlaeufer mit sowas am Arm gesehen??
Also schoen vor sich hinjoggen und wenn die Puste ausgeht, ausruhen.
Uebrigens, ich finde Joggen saubloed. Da kommt man ins Schwitzen, wird durstig und hungrig und schon sind die Kalorien wieder da. HAHA.
Ich kenne eine andere viel schoenere Sportart die den selben Zweck erfuellt. Bei beiden Sportarten verlieren sie etwa 2000 cal.
Elke Werner
Es geht sicher auch ohne, wenn man bei guter Gesundheit ist. Es hilft halt gegen Überanstrengung und ermöglicht einem eine bessere Kontrolle über die Belastung. Wenn man Kreislauf- oder Herzprobleme oder ähnliches hat, sollte man auf jeden Fall Pulsuhr usw. dabei haben.
Heidang24
Wenn Du wirklich beobachten möchtest, wie stark Du beim Joggen belastet bist, solltest Du schon eine Pulsuhr tragen. Das empfiehlt sich besonders, wenn Du aus gesundheitlichen Gründen oder zum Abnehmen joggst. Wenn Du eher zum Spaß läufst, kannst Du Dir die Pulsuhr aber sparen...
Johann Pfeiffer
Klar geht es auch ohne Pulsuhr. Die ist allerdings dann wichtig, wenn du deinen Körper vor Überlastung schützen willst oder das Ziel hast, durch Sport abzunehmen. Dann kommt die TRainingsherzfrequenz ins Spiel. Es gibt verschiedene Methoden diese zu berechnen. Wichtig ist, dass man sie nicht überschreitet. Unterschreitet man sie, läuft der Stoffwechsel nicht optimal.