HOME
Frage Nummer 88109 MuhameDali

Sollte ich tatsächlich meinen Stromanbieter wechseln? Wie kann ich sicher sein, auch grüne Energie zu bekommen, wenn ich diese bestelle?

Antworten (10)
neilo
Moin, glaubst Du wirklich, dass der direkt vom Windrad erzeugte Strom bei Dir in der Steckdose landet? Und der Strom aus dem Kernkraftwerk muss so lange in der Oberleitung warten, bis Du deinen Ökostrom verbraucht hast und der "böse" Strom dann weiter zum Nachbarn fließen kann?
miele
zu 1. Keine Ahnung, mußt du selbst wissen.
zu 2. Die bekommst genau den gleichen Strom, wie dein Nachbar, 230 V, ca. 50 Hz und keinesfalls Grün, sondern farblos.
Bester
Strom ist Strom, der macht keine politische Strömung mit.
Skorti
Du musst Dir einen Anbieter suchen, der dir dann auch einen Bio-Filter an den Hausanschluss installiert. Der Bio-Filter lässt dann nur Elektronen durch, die ein Öko-Zertifikat mitbringen.
PorterC
Wie würde man wohl Globuli für Gutmenschen nennen ?
machine
Elfigyn D6
moonlady123456
Ne, D12!
Geht das echt nicht, dass man nur "guten" Strom" bekommt?

Achtung, Ironie-Alarm....
hattemathe
Der Strom von Grünwelt besitzt das Siegel von Öko-Power und überdies mehrere Auszeichnungen namhafter Zeitschriften. Hier stimmen Preis-Leistungs-Verhältnis und die Öko-Bilanz. Sehr viele Angebote im Internet ermöglichen es, Stromanbieter kostenlos zu vergleichen und den preisgünstigsten herauszusuchen. Grünwelt ist auch hier ganz vorne mit dabei. Es ist daher einfach und risikolos möglich, seine eigene Öko-Bilanz auch als Privathaushalt schnell zu verbessern.
sachlich123
Generell kann man nicht genau sagen, ob die Elektrizität aus der eigenen Steckdose tatsächlich aus ökologisch wertvoller Gewinnung oder aus einem Atomkraftwerk stammt. Allerdings kann man beim Einkauf von einem bestimmten Anbieter auch die Garantie erhalten, dass zumindest diese Firma nur ökologisch sinnvolle Varianten im Portfolio hat. Beispielsweise ist Grünwelt so eine Firma, welche dem Verbraucher die ökologische Herkunft ihres Stroms garantiert.
FranklinP
Dafür gibt es im Internet sogenannte Stromrechner. Da trägst du einfach deine PLZ und deinen Verbrauch ein und bekommst dann Infos zu möglichen günstigeren Stromanbietern.