Startseite
Frage Nummer 3654 IvieB

Stimmt es, dass Quecksilber Barometer schon lange verboten sind?

Antworten (7)
d2i7r8k
Seit wann ist in Barometern Quecksilber, das war mal in Thermometern!
d2i7r8k
Nachtrag: Ich habe mich geirrt, Entschuldigung.
Der Verkauf von quecksilberhaltigen Barometern ist vom 1. Oktober 2009 an verboten. Seit April sind Quecksilber-Thermometer und -Blutdruckmessgeräte nicht mehr auf dem Markt. Mit dem Verbot setzt Deutschland eine EU-Richtlinie um, die Gesundheitsgefahr durch flüssiges Quecksilber eindämmen will. Das giftige Schwermetall verdampft rasch, gelangt so in die Atemwege. Quelle: Hamburger Abendblatt
Musca
Da möchte ich meinem Vorredner widersprechen, es gibt, oder gab auch Quecksilberbarometer und viele andere Messinstrumente.Meines Wissens sind Herstellung und Verkauf mittlerweile EU-weit verboten. (Ist auch gut so)
Musca
uuups, da hätte mal scrollen sollen, dann hätte sich meine Antwort erübrigt.
Martin Voigt
Soviel ich weiß, wurde es zum 1. Oktober 2009 verboten, Quecksilber Barometer zu verkaufen. Damit kam Deutschland einer EU-Richtlinie nach. Untersuchungen zu Folge verdampft Quecksilber, ein giftiges Schwermetall, rasch und gelangt so in die Atemwege. Quecksilberhaltige Instrumente müssen unbedingt bei Schadstoff Sammelstellen abgeliefert werden.
Mattis Mayer
Ja, das stimmt. Ich komme aus Schweden, dort gehen die Maßnahmen sogar über die EU-Richtlinie hinaus. Auch in anderen skandinavischen Länder wie Norwegen, das nicht zur EU gehört, wurde das Thema Quecksilber Barometer hart angegangen. Dort wurde das Verbot schon 2008 umgesetzt. Auch Dänemark und die Niederlande haben extrem strenge Regeln erlassen.
KHDecker
Es gab früher sowohl Barometer als auch Thermometer mit Quecksilber als Messmedium. Inzwischen ist der Gebrauch von metallischem Quecksilber in offener Form oder in leicht zerbrechlichen Geräten verboten. Was dem nun zuwiderläuft, sind die Verbote der Glühbirnen und die Empfehlung, z.B. Energiesparlampen zu benutzen. Dummerweise enthalten diese jedoch systembedingt geringe Mengen Quecksilber. Da haben wohl die Glühlampenfeinde nicht genügend nachgedacht!