Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Herzlich willkommen bei "Noch Fragen? - Die Wissenscommunity vom stern".
Registrieren Sie sich kostenlos, und fragen und antworten Sie drauf los.
Wenn Sie bereits einen Account bei stern.de haben, können Sie sich direkt über
das Feld "Einloggen" mit Ihren Benutzerdaten anmelden.

Alle Beiträge zum Thema: Kündigung

Home Office in Portugal, Arbeitgeber in Deutschland.

Mein Arbeitgeber ist in Deutschland. Das Unternehmen hat keine eigenen Büros. Der Hauptarbeitsplatz ist Home Office und die Arbeit wird remote, virtuell oder über Videokonferenzen verrichtet, Emails, Dateiaustausch etc. In bestimmten Tagen (flexibel geregelt), muss ich die Büros der Kunden besuchen (für Meetings, Workshops, etc).. Geschieht nicht jeden Tag, feste "Arbeitsplätze des Arbeitgebers" ist das nicht. Wenn ich mein Home Office nach Portugal verlege und weiterhin zu den geplanten Tagen nach Deutschland zum Arbeiten komme (Meetings, Schulungen etc) komme, wäre das für mein Arbeitgeber ein Kündigungsgrund oder darf ich wohnen wo ich will? Zur Info: Ich habe mich schon bei meiner Steuerberaterin informiert: Anhand der Arbeitstagen in Deutschland, bleibt die Verteuerung des Gehaltes in Deutschland, grob umgerechnet (muss nicht immer so kommen) wäre ich immer 2 x/Woche in Deutschland, alles andere Home Office (Portugal) Die flexible Regelung findet jetzt schon so statt, obwohl ich in Deutschland noch lebe (wird flexibel gehandhabt). Die Steuerberaterin sagte, dass die Sozialversicherung dann in Deutschland abgemeldet werden würde sowie die Krankenversicherung. Diese Posten würden im Zielland abgerechnet werden. Lohnsteuer und Abzüge für Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung blieben dann in Deutschland. Ich wollte nur wissen, ob da irgendeiner Rechtsgrundlage wäre, weshalb mein Arbeitgeber das Recht hätte den Arbeitsvertrag zu Kündigen. Ich käme nach wie vor zu den geplanten Terminen in Deutschland. Ich habe jetzt schon einen Arbeitskollegen, der in einem ganz anderen Busdesland lebt und kommt nur sporadisch zu Terminen. Überwiegend läuft alles virtuell. Vielen Dank für die Antworten im Voraus!

Aufhebungsvertrag in fristlose Kündigung umwandeln

Guten Morgen, habe da eine Frage: mein Lebensgefährte hat durch eigene Dummheit das Vertrauen seines Arbeitgebers verloren, in dem er Firmeneigentum missbraucht hat. Dies kam raus und er hat darauf, um einer eventuellen Strafanzeige aus den Weg zu gehen, einen Aufhebungsvertrag unterschrieben. Dies beinhaltete das er mit sofortiger Wirkung freigestellt und noch drei Monate Gehalt bezieht, sowie Firmenwagen in der Zeit nutzen kann. Da aber während dieser Zeit noch ein Fehlverhalten ans Tageslicht kam (das aber nicht nach der Unterzeichnung begangen wurde) , wurde diese in eine fristlose umgewandelt. Hat dieser von beiden unterschriebenen Vertrag Bestand oder ist dies von Arbeitgeber Seite möglich? Für rasche Hilfestellung wäre ich sehr dankbar T.G.

1und1 kündigung wegen Zusammen ziehen

Ich habe einen 1und1 Vertrag, der noch bis 19.09.2017 läuft. Jedoch bin ich nun zu meinem Partner gezogen, der jedoch einen Telekom Anschluss und Vertrag hat. Leider erkennt die 1und1 Gesellschaft dieses nicht als Sonderkündigung Fall an. Ich weiss nicht was ich noch machen kann, ausser dass ich schon schriftlich per E Mail und per Post gekündigt habe, die dies aber nicht anerkennen? ! Kann ja wohl nicht angehen, dass ich nur dann mit meinem Partner zusammen ziehen kann, wenn mein Telefon Vertrag zu Ende ist?! Vielleicht weiss ja hier jemand Rat? Vielen Dank vorab für evtl Erfolgs Vorschläge.

Kündigung, Probezeit, ALG 1 ?

ich bin in Teilzeit u.a. als Kassierer beschäftigt und noch in der Probezeit. heute meinte mein Chef es wären zu starke Differenzen in der Kassenabrechnung. Er stellte mich vor die Wahl: entweder ich kündige , oder die Revision kommt und ich würde eine Kündigung und eine Anzeige erhalten. Ich fühlte mich in die Ecke gedrängt. Aus Angst, daß ich dann einen negativen Eintrag ins Führungszeugnis erhalte, kündigte ich selbst.

Kein Lohn nach fristloser Kündigung???

Ich schildere euch nochmal genauer meine Lage weil ich echt verzweifelt bin. Also am 28.5 erkrankte ich und bin bis heute krank geschrieben. Am 22.6 bekam ich die erste fristlose Kündigung. Sie kam als Einwurfsendung und war so formuliert. * Hiermit kündige ich Ihnen fristlos zum 30.6 , behelfsweise zum nächst möglichem Zeitpunkt * ein paar tage später am 30.6 bekam ich per einschreiben noch eine Kündigung die lautete. * hiermit kündige ich ihnen fristlos während der Probezeit zum 30.6 , behelfsweise zum nächst möglichem Zeitpunkt. Der Grund ist das mein erster Krankenschein erst ab dem 30.5 gilt und dem AG somit für 1 tag die AU fehlt. Der 28.5 war ein Samstag und den Sonntag hatte ich generell Frei. Also bin ich Montags direkt zum Arzt. Dann meinte er es würde eine AU fehlen die ich aber zu 100% persönlich in seinen Briefkasten geworfen habe. leider lässt er sich normalerweise die Post in die Filiale bringen und guckt somit nicht in seinen Briefkasten. Ist das denn mein Problem wenn er nicht nach schaut? Jetzt begründet er jedenfalls die Kündigung mit einer suspekten weise meine Au's zu überbringen dabei ist es doch normal das man die in den Briefkasten wirft oder? Naja jetzt behält er meinen Lohn ein weil er mit der Agentur für Arbeit über das weitere Vorgehen in meinem Fall beraten möchte?!?! Ich war heute schon bei der Agentur für Arbeit ...die konnten mir nicht helfen weil ich noch krank bin. Beim Jobcenter haben die mir nur nen Antrag für Juli mitgegeben, da ich ab dem 1.8 einen neuen Job hab (Vertrag ist unterschrieben) und dann hab ich mir auch schon einen beratungsschein geholt und einen Termin beim Anwalt gemacht. Aber ich stehe ja jetzt trotzdem ohne Geld da....ich kann mir noch nicht mal was zu essen kaufen.

Kein Lohn nach fristloser Kündigung???

Ich schildere euch nochmal genauer meine Lage weil ich echt verzweifelt bin. Also am 28.5 erkrankte ich und bin bis heute krank geschrieben. Am 22.6 bekam ich die erste fristlose Kündigung. Sie kam als Einwurfsendung und war so formuliert. * Hiermit kündige ich Ihnen fristlos zum 30.6 , behelfsweise zum nächst möglichem Zeitpunkt * ein paar tage später am 30.6 bekam ich per einschreiben noch eine Kündigung die lautete. * hiermit kündige ich ihnen fristlos während der Probezeit zum 30.6 , behelfsweise zum nächst möglichem Zeitpunkt. Der Grund ist das mein erster Krankenschein erst ab dem 30.5 gilt und dem AG somit für 1 tag die AU fehlt. Der 28.5 war ein Samstag und den Sonntag hatte ich generell Frei. Also bin ich Montags direkt zum Arzt. Dann meinte er es würde eine AU fehlen die ich aber zu 100% persönlich in seinen Briefkasten geworfen habe. leider lässt er sich normalerweise die Post in die Filiale bringen und guckt somit nicht in seinen Briefkasten. Ist das denn mein Problem wenn er nicht nach schaut? Jetzt begründet er jedenfalls die Kündigung mit einer suspekten weise meine Au's zu überbringen dabei ist es doch normal das man die in den Briefkasten wirft oder? Naja jetzt behält er meinen Lohn ein weil er mit der Agentur für Arbeit über das weitere Vorgehen in meinem Fall beraten möchte?!?! Ich war heute schon bei der Agentur für Arbeit ...die konnten mir nicht helfen weil ich noch krank bin. Beim Jobcenter haben die mir nur nen Antrag für Juli mitgegeben, da ich ab dem 1.8 einen neuen Job hab (Vertrag ist unterschrieben) und dann hab ich mir auch schon einen beratungsschein geholt und einen Termin beim Anwalt gemacht. Aber ich stehe ja jetzt trotzdem ohne Geld da....ich kann mir noch nicht mal was zu essen kaufen.

Kündigung oder Aufhebungsvertrag

Ich habe einen mündlichen Arbeitsvertrag kann ich einen Aufhebungsvertrag machen oder ist eine Kündigung vorteilhafter?

Wohnfläche falsch (BGH 08/15) - kann KLAGE auch zu Räumung führen (???)

Haben geklagt mit Gutachten bei Messabweichung v. satten 20% zum Mietvertrag. Verfahren zieht sich hin...bis 12 Mnt., da Gerichte überlastet. Nun hört man, dass man durch Minderung die im neuen BGH Gesetz Vorschrift war - eine FRISTLOSE oder RÄUMUNG bekommen kann. 2-fache Miete als Rückstand kann schnell erreicht werden. Hat das BGH hier etwa Mieterschutz während der Klage vergessen (???)

Vertragskündigung

Hallo zusammen, habe folgendes Problem. Am 26 . Feb diese Jahr habe ich ein Vertrag unterschrieben der am 15 . März zu Kräften kommt mit 8 Wochen Frist zu kündigen zum ende des monates.Ich habe aber bereits am 02 . März angefangen zu arbeiten und gesehen hat dass die Arbeít gar nichts für mich ist. Darf und kann ich jetzt kündigen oder muss ich diese Frist einhalten? ??? Danke im voraus. ..

Eigenbedarfkündigung obwohl Hochschwanger

Hallo ich habe im November in Kündigung erhalten wegen Eigenbedarf, weil ihre Tochter da einziehen will... Ich bin hoch schwanger und bekomme in 8 Wochen mein Kind.. Soll aber schon am 28. Februar draußen sein.. Wir haben gesucht aber wir finden einfach keine Wohnung was nun wir können nirgends hin ich bin alleinerziehende Mama mit zwei Kindern und hochschwanger.. Kann mir bitte jemand helfen???

  • 1
  • 2
  • ...
  • 8