HOME

ing793

Aktiv seit: 04.07.2011
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
ing793
46 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
ing793

Führt die Dieseldiskussion in die Irre?

Es gibt separate NOx-Grenzwerte. Die (und nur die) bekäme man durch Diesel-Fahrverbote nach unten gedrückt. Alles andere ist eine unzulässige Vermengung von Ahnungslosen.

Führt die Dieseldiskussion in die Irre?

bei der aktuellen Dieseldiskussion geht es nicht um Feinstaub sondern um Stickoxide. Das Problem ist auch nicht wirklich die absolute Menge. Die Grenzwerte sind politisch definiert. Eine Überschreitung ist eine formale Regelwidrigkeit. Der Diesel hat Vorteile bei CO2 und Nachteile bei NOx. Die aktuelle Diskussion ist an Scheinheiligkeit kaum zu übertreffen und dient m.E. in der Hauptsache dazu, die Dieselfahrer auf den Wegfall des Steuer"vorteiles" bei der Mineralölsteuer sturmreif zu schießen. Der Nachteil bei der KFZ-Steuer wird dabei wahrscheinlich versehentlich vergessen werden.

Wer findet den Feler?

Ist das da in der Mitte der Staberder? Ich hab' das immer so verstanden, dass der gewässert werden muss, daher bin ich verwirrt, wenn hier von einem Feler geredet wird. Oder meinst Du, dass man Bierflaschen nicht neben einem Grill abstellen soll, damt das Bier nicht warm wird?

Kann jemand beweisen, dass es hier überhaupt noch Admins gibt?

Niemand hier ist es wert, auch noch bewusst ignoriert zu werden. Kriterium für eine Antwort ist schlicht: ist es mir meine Zeit wert, etwas zu äußern. Wenn ich den Eindruck habe, jemand möchte wirklich eine Antwort haben, dann nehme ich mir gerne etwas Zeit. Wenn ich den Eindruck habe, jemand möchte eigentlich keine Antwort haben, aber die Frage ist irgendwie lustig und/oder interessant, dann nehme ich mir auch gerne etwas Zeit. Manchmal nehme ich mir auch ein wenig Zeit, wenn ich mich über jemanden ärgere. Der muss dann aber auch des Ärgerns wert sein. Oder wenn ich mich mit jemandem solidarisch erklären will. Meine Zeit für einen persönlichen Kleinkrieg zu nutzen käme mir mittlerweile überhaupt nicht mehr in den Sinn. Wenn Rayer das anders sieht, soll er damit glücklich werden. Zielführend ist es nicht, aber es ist seine Zeit.

Wer kann helfen?

einstellungen - sicherheit - zugangsdaten: Bei "Zugangsdaten für Websites speichern" den Haken entfernen. Wahrscheinlich ist das zu einfach, aber jedenfalls ist bei mir Ruhe.

Kann jemand beweisen, dass es hier überhaupt noch Admins gibt?

ich kann in keinster Weise erkennen, dass Primusinterpares alle hier als Idioten bezeichnet hätte. Er hat sich dezidiert und differenziert über die ersten drei des Rankings geäußert und ich finde, er hat sich dabei in ganz erstaunlicher Weise im Rahmen der Höflichkeit bewegt.

Kann jemand beweisen, dass es hier überhaupt noch Admins gibt?

Seit mindestens zwei Monaten gibt es überhaupt keine "Gastfragen" mehr. In den Monaten davor wurden "Gastfragen" -wenn überhaupt- teilweise mit so großer Verzögerung freigeschaltet, dass sie gar nicht mehr im aktuellen Fragenfenster aufgetaucht sind. Ich habe nicht den Eindruck, dass hier in irgendeiner Weise etwas "administriert" wird.

Steuern bei CFD / Aktien Handel

Nein, Du kannst sie nicht mit dem Vorjahr verrechnen. Man kann trotzdem steuerlich was machen - da kommst Du bestimmt noch drauf. Übrigens kann man die Dinger bei praktisch jeder Bank handeln, es erübrigt sich, einen windigen Broker zu finden.

Junge Frau weigert sich, während des Jobs (Kinderbetreung) ihr Kopftuch abzulegen.

Zitat: "Bis dahin möchte ich aber allein und ausschiesslich meine Werte vermitteln, so dass das Kind eventuelle Kontakte mit absurden Gedanken richtig einschätzen kann" Kann es danach ganz sicher aus dreijähriger, persönlicher Erfahrung ...

Gehts noch? Gehts noch besser?

... und dann nach Polen zum verpacken und anschließend nach Bayern zum Verkauf.

Wäre so etwas in Deutschland möglich?

Es gibt derzeit keine rechtliche Regelung, die ein solches Verhalten im Deutschen Bundestag ausdrücklich verbieten würde. Allerdings gibt es derzeit auch keine(n) Abgeordnete(n), der sich solchermaßen bar jeder Würde aufführen würde. Das mag ab Oktober anders sein, wir werden sehen.

Wer findet den Fehler?

Es fehlt das Hard-Top - so wird das Quad ja immer noch nass bei Regen ...

Air Berlin: Sollten die Urlauber das Risiko der Insolvenz tragen oder der Steuerzahler?

@Skorti: inhaltlich hast Du sicherlich recht. Aber rein logistisch ist die -zumindest zeitweise- Fortführung des Flugbetriebs alternativlos. Nicht für Geld und gute Worte könnten andere Flieger kurzfristig einspringen, wenn die AB-Flotte von heute auf morgen am Boden bliebe.

Junge Frau weigert sich, während des Jobs (Kinderbetreung) ihr Kopftuch abzulegen.

@ameliiiiie: was bist Du denn für eine??? Unsere Wirtschaft bekommt von der Politik jeden Zucker in den Arsch geblasen, den sie sich nur wünschen kann. Kein Wunder, die Gesetze werden heutzutage von externen Beratern geschrieben, die sich die Politik aus der Wirtschaft ausleiht. Was Du da an Einschränkungen zu erkennen vermeinst, entzieht sich vollständig meiner Vorstellungskraft.

Junge Frau weigert sich, während des Jobs (Kinderbetreung) ihr Kopftuch abzulegen.

@amelie: selbstverständlich kann ein Arbeitgeber kündigen. In der Probezeit sogar ohne Grund und sehr schnell. ABER: selbst dabei sind Fristen einzuhalten und ALLERMINDESTENS für diese Zeit steht einem Arbeitnehmer Gehalt zu. Nichts anderes will die Frau in diesem Prozess.

Junge Frau weigert sich, während des Jobs (Kinderbetreung) ihr Kopftuch abzulegen.

im Übrigen geht mir diese Frage sowas von auf den Senkel!!! Es soll doch ein jeder nach seiner Facon glücklich werden. Wo fangen denn Symbole an? Kopftuch? Wie ist es mit einem Kruzifix um den Hals? Einem "Atomkraft - Nein Danke"-Button am Revers? Die AIDS-Schleife, ein Regenbogenpullover - alles religiöse und/oder politische Symbole, alles verboten? Du möchtest nicht, dass Dein Enkel lernt, dass sich Frauen verhüllen müssen? Das ist lächerlich, Deine Großmutter hat das Haus wahrscheinlich niemals verlassen, ohne sich zu verhüllen. Stattdessen hast Du überhaupt kein Problem damit, dass Deine Enkel lernen, dass Facebook mehr über sie weiß, als sie selber. Die werden irgendwann darum beten, ein wenig Restverhüllung irgendwoher zu bekommen.

Junge Frau weigert sich, während des Jobs (Kinderbetreung) ihr Kopftuch abzulegen.

wie so oft in Fragen dieses Themenbereiches hast Du die Problematik überhaupt nicht verstanden. Die Kopftuchfrage ist hier überhaupt kein Thema. Sie klagt auf Schadensersatz, weil sie im Vertrauen auf eine erfolgte Zusage ihren alten Job gekündigt hat und anschließend die Zusage nicht eingehalten wurde.

Lösung für nordkoreanische Raketentest?

ich schätze mal, das mit den Sudeten bezieht sich auf die Appeasement-Politik von Chamberlain gegenüber Hitler. Zuviel nachgeben wird als Schwäche ausgelegt und ermuntert das Gegenüber, die Schwäche auszunutzen.

Lösung für nordkoreanische Raketentest?

um auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen: eine nordkoreanische Rakete hört nicht auf, nordkoreanisch zu sein, wenn sie nordkoreanischen Boden verlässt. Und die Zerstörung nordkoreanischen Eigentums -präziser: ein militärischer Angriff auf nordkoreanisches Militäreigentum- ist auch dann ein "kriegerischer Akt", wenn er in internationalem Luftraum erfolgt. Und selbst, wenn er es nicht schon per definitionem wäre, würde es Nordkorea so verstehen. Angesichts dessen, dass die Chinesen nach wie vor ihre schützende Hand über dieses Land halten und angesichts der Unberechenbarkeit seines Vorstandsvorsitzenden wäre ich auch vorsichtig mit Dingen, die ich später bedauern könnte.

`Warum setzt die Bundeswehr marode Hubschrauber ein?

Ich könnte jetzt zynisch sein und sagen: weil sie keine anderen hat (und wenn es sich um eine CH53 gehandelt hätte, wäre das nicht mal zynisch gewesen) Aber ernsthaft: Ursache und Wirkung sind manchmal schwer auseinanderzuhalten. Laut dem Bericht stürzte der Heli nicht ab, weil er die Rotorblätter verlor sondern er verlor die Rotorblätter, weil er abstürzte. ERST(!) der Absturz (bzw. das Abkippen in der Luft in den Sturzflug, m.E. ein euphemistisches Wort für "freien Fall"), DANN(!) flogen ihm die Rotorblätter weg. Letzteres könnte durch die Drehimpulserhaltung induziert sein, da bei einer plötzlichen Änderung der Drehachse (durch das Abkippen) ziemliche Kräfte auf die Rororblätter wirken. Warum das Abkippen erfolgte, danach wird nach meinem Verständnis immer noch gesucht.

Lösung für nordkoreanische Raketentest?

@rudixx: wenn Du den Bericht der SZ nicht nur gelesen, sondern auch verstanden hättest ... So eine Rakete fliegt entweder hoch oder weit. Aktuell wurde sie "in einem extrem steilen Winkel" abgeschossen, so dass sie nur etwa 1000 km WEIT flog, dafür anscheinend entsprechend weit nach oben.

Wie groß sind Eure WCs?

@Pensionär: liest Du eigentlich, was Du selber schreibst? Oder hast Du schon den Überblick verloren? Wundern täte es mich nicht bei der hier abgesonderten Menge an -nennen wir es mal höflich- weitestgehend als Ironie fehlinterpretiertem "Inhalt(?)". Den Zusammenhang zwischen Klo und Religion habe nicht ich begonnen. Im Gegenteil habe ich das als sehr "seltsam" dargestellt, nichtsdestotrotz im Sinne der Verständigung mit den fehlgeleiteten Seelen aber fortgeführt. Die weiteren Ausführungen zu kommentieren möchte ich mich nunmehr aber nicht mehr genötigt fühlen.

Wie groß sind Eure WCs?

@Opal: ich wette, auch Du hast in den 70ern als Protest gegen den Konformismus der Gesellschaft einen Parka getragen ... Du kannst kacken wie Du willst und wenn sich Deine Aussage darauf beschränkt hätte, dass Du solchermassene Ausführung in einer Kölner Feuerwehrwache als überflüssig erachten würdest, hättest Du sogar umgehend meine aus tiefstem Herzen kommende Zustimmung erhalten. Stattdessen kommt dieser Müll. Es ist mir dabei egal, ob Du tatsächlich zu den Affen gehörst oder nur den Affen Zucker geben willst - die Einengung des Themas in der stattgefundenen Art und Weise ist nicht akzeptabel. Und immerhin kommentiere ich Dich überhaupt noch - das unsägliche Gebrabbel von diesem Frühpensionär ist mir noch nicht mal eine Antwort wert.

Wie groß sind Eure WCs?

@kredit: ich habe nie verstanden, was dieser Mist mit Trennung nach Geschlechtern und sonstigen Eigenarten soll. In unserem Betrieb sind mehrere einzeln abschließbare Räume, in denen sich jeweils eine Schüssel und ein Pissoir befinden. Wer auf's Klo muss, geht da rein und benutzt, was immer er/sie benutzen muss, wäscht sich die Finger und geht wieder 'raus. Chef, Azubi, Männlein, Weiblein, Indifferente - alles egal, wenn die Tür zu ist.

Wie groß sind Eure WCs?

Da hat es doch tatsächlich mehr als eine halbe Stunde gedauert, bis der Mob die Gelegenheit ergriffen hat, diese Frage ins religiöse und islamisch minderwertige zu ziehen. Ich bin enttäuscht, normalerweise geht das hier schneller. Wer sich jemals mit seinem Proktologen über die natürliche Haltung beim Kacken und ihre Widersprüche zu einem Sitzklosett unterhalten hat - ober wer einfach Giulia Enders Buch gelesen hat -, wird feststellen, dass nicht das südländische Hockklo sondern vielmehr das europäische Sitzmöbel eine kulturhistorisch minderwertige Entwicklung darstellt. Das Loch im Boden ist übrigens keine muslimische Eigenart. Eine seltsame Sichtweise übrigens, das an einer Religion festzumachen, aber sei's drum: Hinduisten und Buddhisten benutzen es auch. Sogar ein Teil der Juden. Habt also weiter Freude mit Eurer Sichtweise, benutzt Papier, um den Dreck zu verteilen und glaubt weiterhin, DAS sei zivilisiert.

Wie groß sind Eure WCs?

Die Frage war "wie groß sind Eure WCs" - ich kann immer noch nicht erkennen, was verschiedene bauliche Ausführungen mit der Größe zu tun haben - die sind alle innerhalb der gleichen (nicht derselben) Kabine untergebracht.

Wie groß sind Eure WCs?

Mein Gäste-WC (also der Raum dafür)ist etwa 1,8 m² groß. Ich habe allerdings noch nicht verstanden, was der Link mit der Frage zu tun hat.

Frage zu Telekom Reciever

Ein Kumpel von mir arbeitet bei der Telekom, und zwar deutlich außerhalb des tariflichen Bereiches. Seine Meinung zu "Entertain" ist: der EINZIGE Grund, warum er das habe sei, dass er es kostenlos bekomme. Ich würde mir da jetzt also nicht wirklich viel Hoffnung machen. Sehr erstaunlich eher, dass sowas sinnvolles bei der Magenta überhaupt mal funktioniert hat.

Mail von Inkassobüro

Verjährungsfrist: die Verjährungsfrist beträgt drei Jahre, beginnend mit dem 31.12. des Jahres, in dem die Forderung entstanden ist. Man kann die Verjährung hemmen, aber dazu muss es m.E. einen gerichtlichen Mahnbescheid geben. Würde ich eine sieben Jahre alte Forderung auf den Tisch bekommen, von der ich seither nichts gehört habe, dann würde ich mich genauso lange ganz entspannt zurücklehnen, bis ein gerichtlicher(!) Bescheid käme.

Standventilator mit Wasserzerstäuber

Um Deine Möbel und elektronischen Geräte musst Du Dir keine Sorgen machen (wenn Du Dich an die Empfhlungen aus dem jeweiligen Handbuch hältst). Du musst nur regelmäßig (und damit meine ich normalerweise jeweils abends) lüften, um die feuchte(re) Luft nach draußen zu befördern. In unseren Breiten liegt die Luftfeuchtigkeit selbst an schwülen Tagen selten bei 100%. Das heißt, das fein zerstäubte Wasser wird verdunsten. Tut es das nicht mehr, dann kühlt es auch nicht mehr, d.h. Du wirst es merken, wann man den Befeuchter besser ausschaltet. Die 3-4 Liter erscheinen mir dabei eher unrealistisch. Oder der Raum is sehr groß. Oder man kann es einstellen und die 3-4 Liter gelten für die Terasse. Etwa 1,5 - 2l würde ich für das Maximum halten, das man an einem heißen Tag in einen Raum von ca. 100m³ sprüht, bevor man lüftet.

Könnte ich ein Kleid von missydress.ch kaufen

Ernsthaft: die Schweiz ist nicht in der EU, daher könnte es Probleme mit Zoll und Umsatzsteuer geben. Es könnte auch zu seeehr langen Versandzeiten kommen (ich hatte mal eine Sendung aus GB, die sechs Wochen beim Zoll herumlag, und GB IST -noch- in der EU) Zitat: "Waren, die Sie in einem Nicht-EU-Mitgliedsstaat entgeltlich erwerben und sich zusenden lassen, sind lediglich von den Einfuhrabgaben (Zoll und Einfuhrumsatzsteuer) befreit, wenn der Gesamtwert der Waren 22 Euro nicht übersteigt. Wenn der Gesamtwert der Sendung über 22 Euro bis 150 Euro beträgt ist diese zollfrei, jedoch ist die entsprechende Einfuhrumsatzsteuer (19% oder ggf. 7 %) zu zahlen. Für die Feststellung, ob diese Wertgrenze eingehalten worden ist, ist lediglich der Warenwert einschließlich der ausländischen Umsatzsteuer maßgebend. Versandkosten etc. werden hierbei nicht berücksichtigt. In ausländischer Währung angegebene Beträge sind mit dem im maßgebenden Zeitpunkt (Zeitpunkt bei der Überführung in den freien Verkehr) gültigen Umrechnungskurs in Euro umzurechnen. Die aktuellen Umrechnungskurse können Sie unter http://www.zoll.de/ in der rechten Spalte "Rubrik Umrechnungskurse" ermitteln." Aber eigentlich würde ich erwarten, dass ein Schweizer Onlinehändler weiß, wie er das zu handhaben hat. Frag' ihn.

Könnte ich ein Kleid von missydress.ch kaufen

Ich könnte es. Allerdigs würde mich meine Frau hinterher seltsam ansehen ...

Könnte ich ein Kleid von missydress.ch kaufen

@Skorti: gibt es Neuerungen in der Prozentrechnung, von denen ich nur noch nichts mitbekommen habe?

War der Autogipfel der Gipfel der Frechheit?

@hphersel: es wird immer propagiert, die Autofahrer sollten vermehrt den ÖPNV nutzen und ihr Auto stehen lassen. Wannimmer ich versuche, damit zur Arbeit zu kommen, gibt es genau zwei Szenarien, die stets vorkommen: 1) Bus und Zug sind brechend voll zu den Zeiten, zu denen ich fahre. Ein Sitzplatz ist auf 2/3 der Strecke purer Luxus, erst am Ende sind genügend Leute ausgestiegen. 2) Ich muss zweimal umsteigen. Die Tage, an denen beide Anschlüsse klappen, kann ich an meinen Händen abzählen (und kann dabei eine in der Tasche lassen). Und weil die Busse bei mir im 30 Minuten- und die Züge im 60-Minuten-Takt fahren, ist das ein Problem. "Druck auf den ÖPNV" bedeutet für mich, dass die Leute, denen es so geht wie mir, das lautstark äußern, damit zur Rush-Hour mehr Busse/Züge fahren. Ich bin letztens für ein paar Tage in Berlin gewesen. Da fahren die U-Bahnen im 6-Minuten-Takt. Da brauche ich nicht zu warten und wenn ich doch einen Anschluss verpasse, dann kommt quasi sofort der nächste Zug. Das fehlt außerhalb des inneren Großstadtzirkels fast überall.

Drei-Klassen-Wahlrecht?

Demokratie ist zunächst einmal die Unterdrückung der Minderheit durch die Mehrheit. Wenn vier Füchse und ein Hase über das Abendbrot abstimmen, dann ist das Ergebnis Demokratie, dem Hasen nutzt das aber wenig. Demokratie ist also per se kein Wert, interessant wird es erst beim Umgang mit Minderheiten. Im Augenblick ist -zumindest in D und nur mal als Beispiel- die Generation 58+ die bevorzugte Zielgruppe und das macht sich in den Rentendiskussionen bemerkbar. Nie vorher ist es einer Rentnergeneration so gut gegangen wie der aktuellen und nie wieder wird es einer so gut gehen. Unsere Schulden werden unsere Kinder bezahlen müssen, aber entscheiden tun ausschließlich wir. Die Diskussion über drei Stimmen für 18-jährige oder für Fahrradfahrer ist natürlich Unsinn. Aber ein Familienwahlrecht wäre in meinen Augen ein interessanter Ansatz.

Drei-Klassen-Wahlrecht?

@Karsten70: "das haben wir schon immer so gemacht, das haben wir noch nie so gemacht, wo kommen wir denn dahin" und "früher war alles viel besser, zu meiner Zeit hat das auch niemandem geschadet". Das ist es, was Du schätzt? Ganz zweifelsohne bist Du jedenfalls nicht mehr jung.

Drei-Klassen-Wahlrecht?

@Skorti: der Autor ist Henryk Broder, es ist ein Kommentar, unter seinem Namen veröffentlicht. Ausgangspunkt seiner Überlegung scheint der Brexit zu sein, bei dem die Alten die Jungen 'rausgekegelt haben, aber praktisch ausschließlich die Jungen die Folgen tragen werden. Dieses Beispiel führt auch die Argumentation, die Alten würden an ihre Kinder denken, völlig ad absurdum. Wie naiv muss man sein, um anzunehmen, dass der Mensch in der Lage ist, die Zukunft der Kinder aus deren Sicht in die eigene Entscheidung einfließen zu lassen. Natürlich wollen Eltern das Beste für ihre Kinder, aber was das Beste ist, das betrachten sie alleine aus der eigenen Sichtweise von vor X Jahren. Broder hebt auch nicht nur auf das Alter ab. Ökologischer Fußabdruck oder soziale Teilhabe könnten auch als Kriterien dienen. Natürlich ist das letztendlich nicht umsetzbar, aber das ist meiner Meinung nach auch gar nicht seine Absicht. Es soll diskutiert werden.

An die Damenwelt: Was hilft gegen Cellulite?

@SQF: vielen Dank für Deine warmen Worte. Immerhin attestiert mir der Herr einen IQ von 793. Die Zahl ist natürlich in Wirklichkeit zu hoch, aber von seiner Warte aus wirkt es halt so ...

An die Damenwelt: Was hilft gegen Cellulite?

Du könntest genauso gut der Form Deiner Ohrläppchen den Kampf ansagen. Das ist genauso sinnvoll und genauso erfolgversprechend. Cellulite ist eine genetische Veränderung des tief(!)liegenden Fettgewebes. Sie betrifft 80-90% aller Frauen. Es ist normal, dass das auftritt. Ich werde es nie verstehen - Männer, die aussehen wie Quasimode, strecken die Brust 'raus und sagen im tiefsten Ton der Überzeugung "Wer mich nicht will, wie ich bin, ist selber schuld". Frauen wie Aphrodite gucken an sich herunter und finden nach zwei Stunden Suche einen winzigen Fleck und brechen in Tränen aus, weil sie sich nicht hübsch finden ... Du brauchst keine Cellulite-Hose - die vermindert allenfalls zeitweise und allenfalls ein wenig die Ausprägung. Aber Du wirst IMMER Cellulite haben, Du wirst jeden Kampf dagegen zwangsweise af Dauer verlieren. Es lohnt sich gar nicht damit anzufangen. Du brauchst stattdessen ein Psychologen, der Dir beibringt, wie Quasimodo denkt: "Ich mag das haben, aber es interessiert mich einen Dreck". Auf lange Sicht ist das viel wirkungsvoller.

Teilt hier jemand meine Meinung, dass es hier gar keine Mods oder Admins mehr gibt?

Werbeangebote, die klar gegen die Netiquette verstoßen, werden nicht gelöscht. Gastfragen werden nicht veröffentlicht. Hier findet seit Wochen NULL (in Worten "0") Moderation statt. Wenn es also Moderatoren gibt, dann sind sie derzeit im Urlaub.

EU-Roaming

@lasteve: Du bist lustig. Die Vorstellung, wenn jemand hier einen "Klarnamen" benutzt, müsse das sein richtiger sein, ist einfach absurd - in meinem Ausweis kann ich "ing793" auch nicht finden - trotzdem bin ich es, zumindest hier ...

EU-Roaming

@lasteve: wie kommst Du auf das schmale Brett, das sei illegal??? In D herrscht Vertragsfreiheit. Es ist alleinige Sache der Anbieter, was sie zu welchen Preisen anbieten. Und es ist alleinige Sache der Kunden, ein solches Angebot anzunehmen oder nicht. Niemand zwingt Dich, einen Vertrag mit solchen Beschränkungen zu unterschreiben.

EU-Roaming

Was die "Fair-Use-Policy" betrifft, habe ich das so verstanden: es gibt wohl deutliche Preisunterschiede innerhalb der EU, was Mobiltelefonie betrifft. Um zu verhindern, dass ich mir eine -sagen wir- lettische SIM-Karte besorge und für 'nen Appel unnen Ei dauerhaft in D telefoniere, gibt es da zeitliche und/oder volumenmäßige Beschränkungen. Die sollen dafür sorgen, dass ich mir in D eine deutsche SIM besoge, in Frankreich eine französische usw. Profitieren werde ich so erst bei Auslandsreisen.

Falsche Lieferzeit im WebShop angegeben

Jaja, die Lieferzeit ... Nein, eine Überschreitung der Lieferzeit ist nicht ok, aber um ausdrücklich wegen der Lieferzeitüberschreitung zu kündigen, musst Du ihn erst in Verzug setzen und bis das passiert ist, sind auch die sieben Tage schon 'rum. Welchen Status hast Du als Käufer? Privat oder gewerblich? Als Privatmann hast Du zwei Wochen Widerrufsfrist ohne Angaben von Gründen. Da brauchen Dich seine AGB zu kümmern wie ein Loch im Kopf, denn das Gesetz ist meiner Meinung nach auf Deiner Seite, eine "Stornogebühr" ist nicht zu bezahlen. Als gewerblicher Käufer sieht das m.E. anders aus. Da gelten, soweit nicht ausdrücklich widersprochen, die AGB des Verkäufers. Dann kann er eine Gebühr einbehalten (es sei denn, Du hättest beim Kauf schon darauf hingewiesen, dass die kurze Lieferfrist Dein entscheidendes Kaufkriterium gewesen sei.

Ratet mal mit Rosenthal ...

Man sieht aber auch sehr schön den Effekt von Training. Zwischen der ersten und der zweiten Frage dauerte es fast eine Minute, danach wird es immer schneller, am Ende sind es 20 Sekunden (zwischendurch muss er sich einmal ein Bier aufgemacht haben).

Steuerzahlergedenktag

Es gibt keine festgelegte Mindestrente. Aber da man in der Regel oberhalb der "Minijob-Grenze" verdienen muss, um rentenversicherungspflichtig zu werden und sich bei dieser Einkommensuntergrenze aktuell ca. 0,2 Entgeltpunkte pro Jahr ergeben und man grundsätzlich 60 Beitragsmonate haben muss, ergibt sich unter der Annahme, dass diese 0,2 Punkte/Jahr auch für frühere Zeiten gelten, ein Mindest-Lebenspunktekonto von einem Punkt. Und dieser Punkt ist derzeit um die 30 Euro wert. Das wäre dann zwar keine gesetzliche aber eine faktische Mindestrente.

Warum sind Besuche der Parlamentarier bei der Bundeswehr im Ausland so wichtig?

Diejenigen, die besuchen, sind nicht glücklich, weil sie sich in potentielle Gefahr begeben. Diejenigen, die besucht werden, sind nicht glücklich, weil die Abläufe gestört werden. Trotzdem ist es als symbolischer Akt nicht zu unterschätzen. Was vielen auch heute nicht klar ist: Die Bundeswehr ist eine Parlamentsarmee. Das Parlament schickt sie, das Parlament beordert sie zurück. Also müssen die Parlamentarier gelegentlich demonstrieren, dass das so ist, indem sie vor Ort "nach den rechten sehen".

Wie sicher fühlt ihr euch noch?

@wokk: Du bist einfach zu gut für diese Welt ... Wenn der Vordermann bremst, dann nicht aus Unsicherheit, sondern als Erziehungsmaßnahme ("Wenn du von hinten drängelst, dann ich von vorne - dir zeige ich erst mal, wer hier das sagen hat.) Was besonders viel Spaß macht ist, kurz vor einer Blitzanlage dann doch noch Platz zu machen ...

Haftpflicht beim Firmenwagen

@neilo: ich habe nicht den leisesten Schimmer, ob bei dem AG die Versicherung bei Schäden innerhalb des Fuhrparkes zahlt oder nicht. Ist aber für den Fragesteller und seinen Kollegen uninteressant. Da sie keinen Einfluss auf die Versicherung haben, dürfen sie im Fall des Falles nicht schlechter gestellt werden, als wenn der Unfall mit einem beliebigen Dritten erfolgt wäre. D.h. der Fragesteller zahlt nichts, der Unfallverursacher die Selbstbeteiligung. Der Rest ist das Problem der Firma.