HOME

lupfi

Aktiv seit: 23.04.2014
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
lupfi
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
lupfi

Ich muß schnell ca. 10 kg ganz kurzfristig abnehmen! Kennt jemand eine effektive Methode?

Tue mir bitte den Gefallen und denke daran: Man nimmt nur ab, wenn man dem Körper weniger Energie zuführt, als er verbraucht. Wenn du daraus jetzt allerdings schließt, dass möglichst wenig Essen und möglichst viel Sport der schnellste Weg zu deinem Ziel ist, täuschst du dich. Wenn der Körper merkt, dass er dauerhaft (und damit meine ich schon 5 Tage) wenig Nahrung zugeführt bekommt, dann fährt er den Stoffwechsel herunter und läuft sozusagen im Sparmodus. Das ist der sogenannte Hungerstoffwechsel. Dabei kann der Bedarf des Körpers bis um die Hälfte reduziert werden. Daher kommt übrigens auch der Jojo-Effekt: Wenn du in den Hungerstoffwechsel gehst verbrauchst du bspw. nur noch 1200 kcal am Tag statt wie vorher 2000 kcal (nur Beispiele). Hast du nun dein Ziel erreicht und isst wieder wie vor der Crash-Diät, dann denkt dein Körper: "cool, jetzt kommt wieder was, das speicher ich für harte Zeiten" und bunkert. Und da du nur noch 1200 kcal effektiv verbrennst müsstest du dauerhaft so wenig essen um dein Gewicht überhaupt nur zu halten. Da raus zu kommen ist ziemlich schwer, erfordert einen genauen Plan und kann mitunter JAHRE dauern!  Um nicht in diesen Stoffwechsel-Zustand zu geraten solltest du höchstens 500 kcal pro Tag einsparen. Ob low fat oder low carb ist meiner Erfahrung nach ein bisschen Typ-abhängig. Jeder Körper ist anders, probiere aus, ob du mit kohlehydratarmer Ernährung oder mit fettarmer Ernährung weiter kommst. Was in jedem Fall Sinn macht: Zucker möglichst weglassen, viel Gemüse und Fisch essen, Nüsse, gesunde Öle und ballaststoffhaltige Nahrungsmittel wie Linsen oder Vollkornprodukte. Was die Sportart angeht: Boxen ist bspw. ein sehr effektives Ganzkörpertraining.

Meistertitel Bayern München und Borussia Dortmund

Das stimmt. Dieses Duell ist heute fast vergessen. Bayern stieg 1965 in die Bundesliga auf und spielte sofort ganz oben mit. Vier Spieltage vor Schluss lag Dortmund auf Platz 1 punktgleich vor Bayern auf Platz 2. Am Ende triumphierte aber ein lachender Dritter - 1860 München holte die Meisterschaft. Dortmund verschwand in den kommenden Jahren allerdings immer mehr in der Versenkung und stieg 1972 ab.