HOME

Matthew

Aktiv seit: 30.11.2015
41 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
Matthew

Machen Sie Ihren Kreditantrag

Skorti, suche mit einer Suchmaschine Deiner Wahl nach "Abzocke Vergleich" Es gibt zumindest ein paar Seiten, die das für sich in Anspruch nehmen. Inwieweit die wirklich seriös sind oder einfach nur "ihren" zahlenden Kunden einen Persilschein ausstellen, kann ich auf die Schnelle nicht beurteilen. Im Zweifelsfall würde ich wegen eines Kredits ohnehin erst mal zu meiner Hausbank gehen. Schon rausgefunden auf welchen Kontent bei Youtube die Links verweisen?

Machen Sie Ihren Kreditantrag

@dschinn Wenn Du so verzweifelt darum bittest, tue ich Dir natürlich gerne den Gefallen: Uns-intersssieren-nur-Deine-Daten-vergiss-den Kredit-Vergleich.de Überweise-uns-erstmal-Gebühren-danach-naja-Vergleich.ru Vergleich-Vergleich.com Stellt Dich das erst mal zufrieden?

Verschlusszeiten

Übliche Verschlusszeiten beim Blitzen liegen bei älteren vollformat Kameras bei 1/60sec bei neueren bei 1/125sec, bei kleineren Sensor-Größen sicherlich auch kürzer. Dies deshalb, weil der öffnende Vorhang fast solange braucht, um den Sensor (oder Film) komplett frei zu geben. Der Blitz wird dann ausgelöst, wenn der Sensor komplett frei gegeben ist, und bevor der schließende Vorhang los läuft. Andernfalls würde man auf dem Bild nur einen Streifen sehen, auf dem der Blitz zur Geltung kommt und der Rest des Bildes wäre unterbelichtet, weil es zum Zeitpunkt des Blitzes von einem der beiden Vorhänge abgedeckt wäre. Das gab es früher öfter, wenn man versehentlich bei einer zu kurzen Belichtungszeit geblitzt hat. Dann war ein Teil des Bildes unterbelichtet, mit einer klaren Kante, dort wo der schließende Vorhang bereits angekommen war. Das der schließende Vorhang los läuft bevor der öffnende ganz offen ist passiert also nicht erst jenseits der 1/8000 sondern in der Gegend 1/100 - 1/200. wenn der Vorhang die 24mm in einer 1/8000 sec zurück legen würde, müsste er eine Durchschnitts-Geschwndigkeit von 192m/sec erreichen. Da er in der Zeit beschleunigen muss und wieder abgebremst werden muss: eine Spitzengeschwindeigkeit in der Nähe der Schallgeschwindigkeit erreichen. Nur mal so, um sich das auf der Zunge zergehen zu lassen. Ich habe mal ein Foto gesehen, bei dem ein beladener LKW gegen ein Hindernis gecrasht ist. Der Verschluss lief von unten nach oben, so dass von unten nach oben der Ablauf des Aufpralls zu sehen war, wo unten die Stoßstange gerade das Hinderniss berührte, in der Mite sich das Führerhaus zusammenfaltete, während oben schon die Ladung über's Dach flog.

DAA Maßnahme nach Krankenhauaufenthalt nachholen???

Unter "Maßnahme" verstehe ich jetzt eine "Fortbildungs-Maßnahme". Es wird ja wohl nicht darum gehen, eine Maßnahme "abzusitzen". Sondern es geht darum, eine Qualifikation zu erwerben. So zumindest die hehre Vorstellung. Die Frage, die sich also stellt ist, wie kann man sicher stellen, dass der Sinn der Maßnahme erreicht wird? Wohl eher nicht, indem man eine Woche anhängt. Also kannst Du das Versäumte aufholen bis zum Abschluss? Ansonsten wird es wohl sinnvoll sein, die Maßnahme zu wiederholen. So jedenfalls würde ich an die Frage heran gehen.

Sind die Kreditanbieter im Netz seriös?

Nein, alles Betrug! Und die "postiven Berichte" sind Fälschungen, um Leute in die Falle zu locken.

Wo finden Leute, die sich ihr Biografie als Buch schreiben lassen, wohl die Autoren? Gibt es sowas wie Vermittlungsagenturen dafür?

Wer so platt Werbung machen muss, kann nix taugen. Schon wieder so'n Werbefuzzi, der sich nur angemeldet hat, um hier seinen Müll zu verbreiten.

Online Rechtsberatung

Zwei, die sich extra angemeldet haben um hier Werbe-Scheiße abzuladen? Oder 2 Accounts der selben Person? Du/Ihr nervt!

Kindersitzerhöhung

@Cordelier und Cheru Doch, geht. Wenn man angemeldet ist gibt es oben rechts in der 2. Reihe einen Kopf ohne Gesicht. Wenn man den anklickt, kann man in's eigene Profil gelangen. Dort kann man den Nutzer-Namen ändern. Der Bezug zu alten Beiträgen geht dabei, glaube ich, auch nicht verloren. Ich meine Atman hat mehrfach seinen Namen geändert. Auch alte Beiträge wurden danach mit dem neuen Namen angezeigt. (Meine ich mich jedenfalls zu erinnern.) Viel Erfolg!

Kindersitzerhöhung

Eigentlich hat Cordelier die wesentlichen Punkte schon angeschnitten. Ich will es nur nochmal eindringlicher und für Nicht-Techniker formulieren: Es geht hier nicht wirklich um Paragrafen, sondern es geht um die Sicherheit Deiner Tochter. Damit der Sicherheitsgurt seine Wirkung entfalten kann, muss er ungefähr über die Mitte des Brustbeins verlaufen. Ist ein Mensch zu klein (ganz egal wie alt), dann würde der Gurt bei einem Unfall richtung Hals rutschen. Das kann zu sehr (!) ernsthaften Verletzungen der Halswirbelsäule führen. Von Querschnittgelähmt, bis Genickbruch ist da alles drin. Oder es kann dazu führen, dass die Hals-Schlagader reißt (je nach Aufprall-Energie). Man muss die Sitzposition deshalb so erhöhen, dass der Gurt ungefähr über die Mitte des Brustbeins verläuft. Wer also zu klein ist, sollte deshalb eine Sitzerhöhung benutzen. Egal ob 11, 12 oder 92 Jahre alt. Das ist keine Frage von Paragrafen, sondern eine Frage von Naturgesetzen und Sicherheit. Löse Dich einfach von dem Wort "Kindersitz" und benutze statt dessen das Wort "Sitzerhöhung"! Es geht einfach nur darum, Sitzposition und den Verlauf des Gurts in sinnvollen Einklang zu bringen. Sei also einfach froh, dass die Polizisten Dich freundlich darauf aufmerksam gemacht haben, bevor etwas ernsthaftes passiert ist. Sie haben Dir und Deiner Tochter etwas Gutes getan. Und natürlich wünsche ich Euch, dass trotz Sicherheitsgurt und Sitzerhöhung, nie etwas passiert, wofür sie nötig wären.

Günstiger Autokredit gesucht!

Worse than ever, verpiss Dich einfach mit Deinen Betrugs-Links!

Fed-Vorsitzende und Religion

https://de.wikipedia.org/wiki/Federal_Reserve_System#Kodierter_Antisemitismus

Wann darf verlinkt werden?

Gekaufte "Bewertungen" sind genau das Gegenteil von "Objektiven Vergleichen" Du scheinheiliges Arschloch.

Fed-Vorsitzende und Religion

@StechusKaktus zu 3) natürlich hängt es mit dem fortgeschrittenen Alter der Vorsitzenden zusammen. Aber nicht jeder in dem Alter hat eine Glatze. Insofern halte ich es schon für ein stichhaltiges Argument, weil es aufzeigt, dass eine belegbare faktische Korrelation einen kausalen Zusammenhang vielleicht vermuten lässt, aber eben definitiv nicht begründen kann. Genauso, wie die religiöse Zugehörigkeit vielleicht auffällig sein kann, aber ebenso keinen kausalen Zusammenhang begründet. Beispiel: zusammen mit dem Rückgang der Geburtanrate in Deutschland ist auch die Storchen-Population in Deutschland zurück gegangen. In den 80ern hat die Storchen-Population aufgrund zunehmender Umweltschutz-Maßnahmen dann wieder leicht zugelegt. Parallel dazu ist auch die Geburtanrate wieder leicht gestiegen. Diese Korrelation könnte andeuten, dass der Klapperstorch die Kinder bringt, da Storchen-Population und Geburtanrate deutlich miteinander korrelieren. Ist natürlich Unsinn. Ich habe mich in die Struktur der FED jetzt nicht hineingekniet, meine mich aber zu erinnern, dass die Fed zwar gesetzlich legitimiert ist, aber nicht demokratisch legitimiert. Sie ist einerseits eine staatliche Institution, allerdings andererseits mit privaten Anteilseignern. Das halte ich persönlich für eine mehr als fragwürdige Konstelation, die zumindest mein Demokratie-Verständnis arg strapaziert. Die Religion der jeweiligen Vorsitzenden für eine Voraussetzung zu halten, um Vorsitzender der Fed zu werden, halte ich, trotz der aufgezählten Beispiele für ausgesprochenen Humbug.

Fed-Vorsitzende und Religion

Die Fed besteht seit 1913. Bei 5 Leuten, die Du aufzählst müsste jeder Vorsitzende im Schnitt über 20 Jahre im Amt gewesen sein. Paul Volcker war es z.B. für acht Jahre, Ben Bernanke für 12 Jahre. Es muss also mehr geben, als die, die Du aufgezählt hast. Ich würde ungefähr mit der doppelten Zahl an Vorsitzenden rechnen. Wer hat da also welche Auswahl getroffen? Aber selbst, wenn man alle vollständig aufzählen würde, wäre die Zahl immer noch zu klein, um halbwegs begründbare Statistik zu machen. Also ja, "Überzufälligkeiten" sind bei nicht ausreichend großen Zahlen nicht nur mit Zufall begründet werden, sie sind zufällig.

Haben Sie Projekte oder suchen Sie nach Finanzierung oder Darlehen?

Ist denn schon Wochenende? Schon wieder Kreditbetrüger!

Fed-Vorsitzende und Religion

Kaktus, in Wirklichkeit ist es ganz anders: Gary Cohn, Ben Bernanke, Alan Greenspan, Paul Volcker haben alle Glatzen. Nur Janet Yellen als Frau hat keine. Voraussetzung für das Amt ist es, eine Glatze zu haben. Nur bei Frauen wird da eine Ausnahme gemacht. Weiß doch jeder!

Fed-Vorsitzende und Religion

Was soll denn das werden, wenn's fertig ist? Kopfschüttel!

Wann darf verlinkt werden?

Was soll denn die Wortklauberei? Wenn man auf eine Seite verlinkt, die nebenbei auch Werbung einblendet, diese aber nicht der beabsichtigte Inhalt ist. Dann wird hier auch keiner was dazu sagen. Verlinkt man auf eine Seite, die den Eindruck erwecken soll, als wäre es "Information" es ist aber erkennbar Werbung, dann soll ihn der Blitz beim Scheissen treffen. Viele hier in der Runde sind dafür ziemlich sensibel und erkennen Rabulistik.

Wie lange seit Ihr täglich in diesem Forum?

rudix, wie Recht Du doch hast! Lass mich raten: Zu den alternden Weibern gehörst Du nicht?

Wie sicher fühlt ihr euch noch?

@Dara Wenn Du meinen Beitrag vom 11.7. 13:23 und dort den ersten Spiegelstrich nochmal langsam und sorgfältig liest ... ... dann sollte sich Deine Anmerkung eigentlich erledigt haben.

Wie sicher fühlt ihr euch noch?

Zombi, Burger essen, Alkohol trinken und Zigaretten rauchen fällt unter "was auch immer".

Wie sicher fühlt ihr euch noch?

@Dara. Mit dem Lesen hat ja schon mal geklappt. Mit dem Verständnis, das müssen wir noch ein wenig üben. Etwas holzschnitt-artig: Ob Gefahr für Leib und Leben von Mordbuben ausgeht, von giftigen Schlangen, Krokodilen, Vulkanausbrüchen, schlechter Hygiene, schlechter medizinischer Versorgung oder was auch immer, ist unter dem Strich egal. Viel Gefahr für Leib und Leben = faktisch unsicher => Geringere Lebenserwartung Hohe Lebenserwartung => geringe Gefahr für Leib und Leben Geringe Gefahr für Leib und Leben und "gefühlt unsicher" => Hysterie Zugegeben etwas holzschnitt-artig, aber ich will Dich schließlich auch nicht überfordern.

Wie sicher fühlt ihr euch noch?

Interessant wäre im Vergleich die Verteilung von Paranoia. Hab ich aber keine Karte zu gefunden.

Wie sicher fühlt ihr euch noch?

Sicherer als Deutschland? Guckst Du hier

Autoleasing sinnvoller?

@rayer Nur mal als Beispiel: Ein Konzern, bei dem ich einmal gearbeitet habe, hat mit einem Autoverleiher und Leasingpartner einen Rahmenvertrag gehabt, der vorgesehen hat, dass man auch wenn man als Mitarbeiter einen Wagen privat least oder Mietet, bei Vorlage des Firmenausweises die Firmenkonditionen eingeräumt bekam. Für den Konzern war das interessant, weil die von Mitarbeitern privat gemieteten Autos das Firmenvolumen mit erhöht haben und dazu beigetragen haben, aufgrund des höheren Volumens in eine höhere Rabattstufe zu gelangen. Und als Mitarbeiter hatte man den Vorteil konkurrenzlos günstige Konditionen nutzen zu können. Als der Konzern später sein eigenes Flottenunternehmen gegründet hat, konnte man auch von dort Wagen privat mieten/leasen, z.B. auch für Ehefrau oder Kinder. Zu konkurrenzlos günstigen Konditionen. Keine Ahnung, ob ing eine solche Vereinbarung nutzt. Aber etwas ähnliches wird es wohl sein.

Wird die "Veranstaltung" in Hamburg gewaltfrei bleiben?

Moonlady: Dann weiter gute Besserung! Zur Frage: Ich fürchte nein.

Warum nichts riechen

Rentier, geht's Dir wieder besser?

Geht das wirklich nicht besser im Jahre a.d. 2017?

Ganze Sätze wohl eher nicht, aber der Ansatz mit einer "Phrasen-Datenbank", also Wortfolgen statt einzelner Worte zu übersetzen, davon habe ich vor 10 bis 15 Jahren das erste Mal gehört. Bei Dokumenten in Firmen kommt es auch häufiger vor, das ein bestehender Text überarbeitet wird, und sich nur wenig ändert oder dass immer gleichlautende Textbausteine verwendet werden. Wenn dann die alte Text-Version noch gespeichert ist, lässt sich die Übersetzung aus der Phrasen-Datenbank ganz gut automatisiert hinbekommen und nur die neuen Text-Passagen wurden einem menschlichen Übersetzer vorgelegt. In den letzten Jahren experimentiert man aber mit anderen Ansätzen. Zum Beispiel ist es schon ziemlich hilfreich, wenn man analysieren kann, dass der Satz "Kevin isst einen Apfel." und "Charlotte isst eineBanane" die gleiche Aussage, nur für andere Objekte trifft. Es gibt Firmen, die sich darauf spezialisiert haben, für eng umgrenzte Themengebiete Texte automatisch zu erstellen. Z.B. für Sport- oder Börsennachrichten funktioniert das schon sehr gut. Die Daten wandern in einer sehr formalisierten Form aus einer Datenbank in den Text-Generator und man kann bei Sport-Nachrichten sogar auswählen aus Sicht welcher Mannschaft der Artikel geschrieben werden soll und wie ausführlich, ob sachlich oder emotional. Einen Text der nicht so formalisiert vorliegt. sondern erst einmal geparst werden muss (und dann vielleicht noch Fehler enthält) zu übersetzen, ist dann allerdings schon eine andere Liga. Ich kenne die Technik bei Gockel nicht aus eigener Anschauung, habe aber schon öfter gehört, dass die mit einem sehr umfangreichen Neuronalen Netz arbeiten. Und es spricht ja auch nichts dagegen, ein solches Netz mit einer Phrasen-Datenbank zu kombinieren. In meinem Bekannenkreis gibt es eine Linguistin, die auf dem Gebiet der Maschinenübersetzung arbeitet und die sich dazu mit Head driven Phrase Structure Grammar beschäftigt. Ich hab's aber nicht wirklich verstanden.

Wie viel für Schneeketten investieren?

Ist sonst nicht so mein Stil, aber was wahr ist darf man schließlich sagen! Sogar dreimal: Arschloch, Arschloch, Arschloch! Verpiss Dich einfach.

Geht das wirklich nicht besser im Jahre a.d. 2017?

Eine solche Meta-Sprache müsste nach meiner Einschätzung halbwegs frei von Homonymen (Teekesselchen) sein. Was als Forderung natürlich leicht gesagt ist, aber praktisch (zumindest in einigen Fällen) schwierig umzusetzen sein dürfte. Die Behandlung von Zeiten würde natürlich Schwierigkeiten machen, wenn man aus einer Sprache übersetzt, die dafür nur wenige Ausdrucksmittel hat. Das wäre dann aber ein Problem, dass bei der Übersetzung in jede andere Sprache gleichermaßen besteht.

Geht das wirklich nicht besser im Jahre a.d. 2017?

Dara, das war eigentlich keine spekulative Diskussion, wie es eventuell gehen könnte, sonderen es ging um eine Veröffentlichung angeblich von Gockel, dass sie das Neuronale Netz nach dem Training analysiert haben und dabei tatsächlich eine solche Struktur gefunden hätten. Es ist also auch keine Struktur, die künstlich so designed worden wäre, sondern die sich im Neuronalen Netz, gewissermaßen evolutionär entwickelt haben soll. Dass das nicht ohne Tücken ist, ist klar. Und dass es immer noch nicht unfallfrei funktionuiert, macht ja das Beispiel von Dschinn deutlich.

Geht das wirklich nicht besser im Jahre a.d. 2017?

Ich habe neulich eine Diskussion verfolgt. Gockel-Translate basiert wohl auf einem Neuronalen Netzwerk. Und man hat analysiert, was sich aufgrund des Trainings da entwickelt hat. Dabei hat man angeblich festgestellt, dass das Netzwerk eine eigene "interne Sprache" gebildet hat (allerdings nicht Englisch, sondern etwas Eigenes) es übersetzt zunächst in seine interne Sprache und in einem zweiten Schritt aus dieser internen Sprache in die Zielsprache. Dadurch werden die Strukturen einfacher. Wenn man 100 Quell- und Zielsprachen hat, dann brächte mann 100*99=9.900 verschiedene Übersetzungsmodule. Eins für jede Kombination unterschiedlicher Sprachen. So braucht man nur 200. 100 für von jeder Sprache in die Interne und weitere 100 für die Übersetzung von der internen in die 100 Zielsprachen. Auch wird es viel einfacher eine zusätzliche Sprache hinzuzufügen. Ich habe da aber jetzt keine belastbare Quelle zu.

Geht das wirklich nicht besser im Jahre a.d. 2017?

Lach! Hat der Technikchef von Google nicht angekündigt, in 20 Jahren würden Computer den Menschen an Intelligenz überholen? Die Feinsinnigkeit dieser Übersetzung hat mich jetzt doch überzeugt! Wir sind auf einem guten Weg.

Sicherheit Flughafen Wien

Ich muss da doch ein wenig für Verständnis werben: Ein Tick anders.

Coaching Ausbildung?

So, so. Eine systemische Coaching-Ausbildung in einem Online-Forum. Hm. Oder auf einer Internetseite. Das garantiert natürlich Qualität !!!!!eins-elf Jetzt muss ich mir erst mal einen Lappen holen, um den Bildschirm wieder trocken zu wischen!

Sicherheit Flughafen Wien

Ach swan, mal wieder einen Koprolalie-Anfall? Du hast mein Mitgefühl! Gibt's da keine Tabletten, oder sowas?

Was tun gegen "Winkearme" ?

Beachte "auf den Küchenschrank" in ings Ratschlag! Denn wichtiger, als die Beuge-Muskeln zu trainieren (Wasserkasten anheben) wäre, bei diesem spezifischen Anliegen, eigentlich die Streckmuskeln zu trainieren, also den Kasten auch wirklich nach oben. Dafür eignen sich alternativ Liegestütze ganz gut. Langsam steigern. Wenn man am Anfang Probleme hat, kann man Liegestütze auch anfangs machen, indem man statt mit den Zehenspitzen mit den Knien den Boden berührt (kleines festes Kissen oder gefaltete Decke drunter). Wenn man damit eine Grund-Fitness erreicht hat, dann aber zu echten Liegestützen übergehen. Für die allgemeine Fitness und um Rückenproblemen vorzeubeugen, wären dann noch das Training der Bauch- und Rücken-Muskulatur von Nöten. Dafür helfen Liegestütze ebenfalls. Dann noch Oberschenkel- und Beckbodenmuskulatur trainieren. z.B. Kniebeuge oder Radfahren. Das hilft auch gegen "tröpfeln" im Alter und den damit verbundenen strengen Geruch. Für alles gilt: Wen man zu spät anfängt, dann ist der Zug eben auch abgefahren. Allgemein würde ich empfehlen: Yoga, Pilates, eine Kampfkunst oder ähnliches. Macht in der Gruppe zwar mehr Spaß, aber wenn man ein Repertoir an Übungen beisammen hat und genügend Disziplin, dann kann man alles auch für sich, zu Hause trainieren. Man braucht auch keine teuren Geräte. Evtl. eine doppelt gefaltete Decke oder eine Iso-Matte. Ansonsten: Gayle Tufts - I wanna be Michelle Obama

Grundstück mit Meerblick. Sollte ich zuschlagen?

Aaah, Meerblick und quasi unverbaubar. Das hat unleugbar seinen Reiz. Der Weg zum Strand könnte aber ein bisschen weit sein. Vieleicht wäre die Gold costs eine Alternative. Grundstück etwas teurer, dafür geringere Erschließungskosten. (Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten)

Wird es jetzt endlich einfacher?

Das ist mir wurscht! Sprache ändert sich halt, das ist mit der Gesprochenen, wie mit der Geschriebenen so. Sonst würden wir noch reden, wie vor tausenden von Jahren. Der Duden ist ja auch erst 137 Jahre alt. Aber ich muss nicht jeden Schlenker mitmachen. Einige Änderungen in der Vergangenheit fand ich aber durchaus sehr einleuchtend. Ansonsten hat meine Bürosoftware eine Rechtschreibprüfung, die ist auf Neue Rechtschreibung eingestellt. Das muss reichen.

Wo kann man diese Boxen Kaufen?

Wenn man auf so plumpe Weise Werbung dafür machen muss, dann kann das ja nix taugen. Hör endlich auf, unser mit Deinen Werbelinks auf die Nerven zu gehen und verpiss Dich einfach.

Fahrbahnverwerfungen

Keep cool, Leudde! Text Musik

Habt ihr schon schlechte 1&1 Erfahrungen gemacht? Wenn ja welche?

Na klar, muss auch ich aufs Geld schauen. Und natürlich schaue auch ich auf den Preis. Aber so lange es Leute gibt, die auf nichts Anderes schauen, bei schlechter Qualität zwar lauthals schreien, aber beim nächsten Mal doch wieder zum billigsten Angebot greifen - solange wird es Billig-Anbieter geben, die ihr Geschäftsmodell genau darauf optimieren. Support und Service-Qualität kosten Geld. Konsequent daran zu sparen, ist der Schlüssel dazu, am billigsten anbieten zu können. Da ändert sich überhaupt nichts, da tut auch keinem was weh, das ist das Geschäftsmodell. Das Kunden gelegentlich doch dazu lernen, nehmen die hin, und sitzen es auf der linken Arschbacke aus. Wenn sie den Service verbessern würden, dann müssten sie mehr Aufwand betreiben und dann müssten sie die Preise erhöhen; und damit würden sie mehr Kunden verlieren als mit schlechter Qualität. Zumindest die Kunden, die ausser auf den Preis auf nichts anderes schauen.

Wem gehört die Zuleitung?

Ist die Freilandleitung, ausser dem Abzweig zu Deinem Haus, denn noch in Betrieb? Beim durchkneifen oder absägen der Leitung könnte es zu Kurzschlüssen kommen. Unabhängig von den Besitzverhältnissen des Kabel-Stücks, würde ich als Betreiner auf solche Beeinträchtigungen empfindlich reagieren.

Lilly Becker

Wieso ist da eine Frau gnadenlos? Es mag stimmen oder auch nicht. Aber zumindest aus dem angesprochenen Artikel kann ich das nicht ablesen. Boris Becker schuldet, laut diesem Bericht, eine riesige Summe seit Oktober 2015 und hat sich bislang wohl nicht bewegt. Da würde mir auch die Geduld ausgehen. Es gibt zwei Formen der Insolvenz: Jemand ist tatsächlich überschuldet. Selbst wenn er über geliehene Barmittel verfügt. Jemand kann nicht fristgemäß zahlen, selbst wenn er über ausreichend Sachmittel, Forderungen oder dergleichen verfügen würde. Wenn zweiteres nicht zutrifft, warum zahlt er dann nicht? Und es geht hier nicht um eine kurzfristige Klemme, sondern fast zwei Jahre sind eine lange Zeit. Wenn Zweiteres zutrifft, dann hat die Richterin recht, und eine andere Entscheidung wäre rechtlich eine Insolvenzverschleppung. Auch wenn es der Job des Anwalts ist, das entgegen den Tatsachen anders darzustellen. Ich kann zwar nicht sicher ausschließen, das das Urteil ungerechtfertigt ist, aber aus dem Artikel kann ich das nicht erkennen. Und dann bleibt Herrn Becker der Marsch durch die Instanzen.

So kann es jeder schaffen abzunehmen!

So so, abnehmen ohne Sport. Abgesehen davon dass es hier nur um Geldschneiderei geht ... Wenn man ohne Sport zu treiben weniger Gewicht auf die Wage bringt, dann liegt das daran, das der Körper Muskeln abgebaut hat, aber das Fett bleibt. Gaaaanz schlechte Idee.

Diesel in der Stadt?

Da ist mir ing zuvorgekommen. Bei Fahrverboten wegen Feinstaub, geht es nach den Plaketten; Ihr erinnert Euch: rot, gelb grün. Da ist bei Dieseln zwar schwieriger eine grüne Plakette zu bekommen, aber dann geht's nur noch nach der Farbe der Plakette. Ansonsten stammt ein großer Teil des Feinstaubs aus Reifenabrieb und Abrieb der Bremsbeläge, ist also gar nicht vom Brennstoff abhängig. Dazu kommt natürlich dann der Ruß, der bei einem Diesel in größeren Mengen anfällt, der aber in Grenzen weggefiltert werden kann. Bei den Stickoxiden ist die Diskussion aufgekommen mit der Betrugssoftware von VW und Anderen. Da sich Stickoxide erst bei hohen Temperaturen bilden ... Ein Selbstzünder hat prinzip-beding natürlich erst mal die höheren Verbrennungstemperaturen. Das lässt sich, in Grenzen zwar beeinflussen, wenn man mit einem Luftüberschuss fährt, aber das senkt dann wiederum den Wirkungsgrad des Motors. Die Unterschiede, zwischen einer Heizung und einem Motor (ohne Anspruch auf Vollständigkeit): Heizung Kontinuierliche Verbrennung. Lediglich beim Zünden durchläuft man kurzfristig suboptimale Temperaturbereiche Gerichtete Flamme. Man kann nicht nur am Beginn der Flamme Luft zumischen, sondern auch im weiteren Verlauf zusätzlich Luft einblasen, um so einen günstigeren Temperaturverlauf innerhalb der Flamme zu erreichen. Oder zu erreichen, dass entstandener Ruß weitgehend doch noch verbrannt wird, bevor er in die Umwelt gelangt. Man muss keine Rücksichten darauf nehmen, dass der Brenner mit einem sinnvollen Wirkungsgrad ausreichend mechanische Leistung erzeugt. Deshalb muss man weniger Kompromissse schließen Motor Mit jedem Verbrennungstakt wird der Verbrennungsprozess neu gestartet. Den zeitlichen Verlauf der Temperatur zu steuern wird dadurch sehr aufwändig bis unmöglich. Der räumliche Verlauf der Flammenfront ist nur schwer zu kontrollieren. Im Vergleich zu einer Zündung mit einer Zündkerze ist auch der räumliche Verlauf noch schwieriger zu kontrolliern. In erster Linie soll der Motor mechanische Leistung liefern. Die Abwärme, die dabei entsteht sollte tendenziell also eigentlich minimiert werden. Lediglich bei stationären Anlagen, bei denen der Motor zur Stromerzeugung genutzt wird und die Abwärme zum Heizen von Häusern (Wärme-Kraft-Kopplung), kann man etwas entspannter optimieren. Der Brennstoff ist also schon der Gleiche, aber die Bedingungen der Verbrennung unterscheiden sich deutlich.